Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Berufseinstieg - Angst, Angst, Angst!

G

Gast

Gast
Hallo,

ich hatte gestern einen innerlichen Super-GAU.

Ich bin im Moment mitten im Studium, studieren tu ich eigentlich auch nur, weil ich keinen Ausbildungsplatz gefunden habe. Und das ist auch der Knackpunkt, der mich verrückt macht.

In nahezu allen Vorstellungsgesprächen die ich hatte wurde ich wie ein Stück Scheisse behandelt.

Der Personaler/Chef sagte direkt mal ganz offen, dass er überhaupt keine Unterlagen da hat und gerade nicht mal weiß, wer ich bin. Auch wurde ich absolut genervt oder gelangweilt behandelt, als müsste ich dankbar dafür sein, meinem Gegenüber überhaupt ins Gesicht gucken zu dürfen. Oder man lässt mich 2h anreisen, um mich dann nach 5 Minuten Gespräch hinaus zu zitieren, weil der nächste dran wäre. Ich habe mich behandelt gefühlt wie der Dreck unter den Schuhen.

Ja, mir ist klar, dass "Lehrjahre keine Herrenjahre" sind. Aber ich sehe es nicht ein, menschenunwürdig behandelt zu werden. Wie soll denn dann erst das Beschäftigungsverhältnis sein, wenn ich eingestellt werde?

Zwischendrin habe ich gejobbt. Aber auch hier habe ich mich sehr unwohl gefühlt. Obwohl die Stelle an und für sich in Ordnung war, gab es viele leitende Angestellte, die es einem einfach versaut haben. Da ist man fröhlich am Schaffen und wird vor der gesamten Belegschaft zusammengeschrien, weil man irgendwas total irrelevantes oder verschmerzbares falsch gemacht hat. Nein, ich habe keinen Millionendeal platzen lassen, ich habe während einer Besprechung Wasser getrunken, um es mal überspitzt auszudrücken. Hab da einfach das Gefühl gehabt, dass es manche Menschen nicht ertragen können, wenn andere gerade gut gelaunt sind und das aus Prinzip zerstört werden muss.

Ich habe total Angst vor meinem nächsten Job. Und ich habe wegen diesen ganzen Erfahrungen auch überhaupt kein Selbstvertrauen mehr und so einen Bammel vor meiner gesamten Zukunft.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke.
 

Anzeige(7)

Querdenker

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

ich habe den Eindruck, du nimmst das zu persönlich (wenn dich dieser Satz nervt, wäre es eine Bestätigung). Es gibt viele Vollpfosten und es kann schon sein, dass du ausgerechnet immer auf die getroffen bist. Das wäre aber nicht tragisch, denn da würdest du dort sicher auch nicht arbeiten wollen.

Vielleicht hilft es dir, wenn du dich mal in die Position des Gegenübers versetzt. Seine Aufgabe ist es, u.a. zu prüfen, ob du ins Team passt. In den meisten Fällen hat er nur eine oder zweite Gespräche Zeit, das herauszufinden. Und die Entscheidung soll für lange Zeit gelten (klar, kann man einfach in der Probezeit rauswerfen, aber die neuerliche Bewerbungsrunde ist wieder sehr aufwändig und teuer) und daher kommen dann auch mal "blöde" Fragen um z.B. deine Reaktion zu testen. Am besten ist es immer, so zu sein wie man ist, denn dann passt man nachher auch wirklich ins Team. Wenn man sich hingegen verstellt, muss man das später dauerhaft tun oder man passt einfach nicht rein. Beides führt früher oder später zum Beschäftigungsende.

Von daher kannst du dir z.B. auch verstellen, die meinen dich gar nicht persönlich, sondern dich als Mitarbeiter. Und wenn du dich nicht wohl fühlst, dann ist das so. D.h. aber auch, es war besser das gleich im Vorstellungsgespräch herauszufinden und gar nicht erst eine falschen Weg eingeschlagen zu haben.
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast,

ich kann aus der Ferne nicht beurteilen, ob das bei dir so sein könnte...trotzdem ein Gedanke: jeder kann einen Nachbarn haben, der irgendwie doof ist. Wenn jemand aber immer und überall nur doofe Nachbarn hat, dann ist es etwas in der Person selbst.

Wieviele Vorstellungsgespräche hattest du denn? Hast du schonmal irgendwo gearbeitet, wo du zurechtgekommen bist?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Berufseinstieg mit 33 Beruf 5
T Für Berufseinstieg wegziehen? Beruf 7
H Angst / Neue Arbeitsstelle Beruf 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben