Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Berufliche Sackgasse - Ungewissheit

aro992

Neues Mitglied
Hallo,

Ich bin männlich, 28 Jahre , neu hier und wollte über eine Situation sprechen die mich seit einiger Zeit belastet, nämlich meine berufliche Situation.

Ich habe vor 3 Jahren eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement abgeschlossen, bin aber aus wirtschaftlichen gründen nicht übernommen worden. Seitdem befinde ich mich mehr oder weniger ohne Perspektive. Ich habe unzählige Bewerbungen abgeschickt, mehrmals Kurse zum Thema Bewerbungstraining gemacht usw. Jedoch ohne Erfolg, ich hatte einige Vorstellungsgespräche, aber auch das hat nichts gebracht. Bei einer Stelle durfte ich mal 2 Tage Probearbeiten. Ich machte mir daraufhin Hoffnung, hat mir auch Spaß gemacht und die Mitarbeiter waren echt nett. Aber auch hier hat man mir keine Chance gegeben, aus mangelnder Erfahrung, sagte man mir nachdem ich mal angerufen hatte.

Ich bin sehr frustiert weil es nicht hinhaut. Ich weiß auch das dieses Berufsfeld überfüllt es und es sehr schwer ist eine Arbeit zu finden.

Jedenfalls war ich ein ganzes Jahr nach der Ausbildung arbeitslos. Dann hatte ich einen Job als Lagerhelfer über eine Zeitarbeitsfirma angenommen, nachdem dieser allerdings nach wieder zuende ging war ich wieder arbeitslos. Allerdings versuchte ich es in der Logistikbranche als Alternative und entschloss mich einen Staplerschein zu machen und mich auf Stellen als Lagerist zu bewerben. Allerdings wollte ich nicht wieder in die Zeitarbeit, da ich davon nichts mehr halte. Nach einem halben Jahr erneut ohne Job, musste ich feststellen das ich auch hier keine Chance hatte, da nur Absagen.

Mittlerweile habe ich seit einem Jahr einen Job als Postzusteller bei der Citipost, einem norddeutschen Postunternehmen. Ich komme mit meinem Chef und Kollegen gut zurecht, allerdings merke ich auch das auch dieser Job nichts fürs restliche Leben ist. Ich arbeite in Teilzeit und bekomme den Mindestlohn. Da ich mit meinen Eltern noch zusammen lebe, reicht mir das Geld auch aus. Allerdings habe ich geplant mir eine eigene Wohnung zu suchen. Deshalb wollte ich mir einen Job suchen wo ich mehr verdiene. Seit kurzem versuch ich es wieder im kaufmännischen Bereich, dennoch ohne Erfolg.

Ich bin sehr frustriert und verzweifelt wie es weiter gehen soll. Ich habe mich damals für die kaufmännische Ausbildung entschieden , da ich gut mit MS-Office bin und mir u.a. Schriftverkehr, Telefonate führen etc. gut liegt. Ich würde gern wieder in diesen Beruf zurück, aber die Lage scheint aussichtslos. Ich habe schon öfter über eine Neuorientierung nachgedacht. Allerdings weiß ich nicht was mir sonst noch liegt.

Ich bin deswegen oft enttäuscht und frustriert und weiß nicht weiter, weil ich einfach nicht mehr weiter komme.
 

Anzeige(7)

Meine Freundin ist in einer ähnlichen Lage. Ausbildung zur Kauffrau im Büromanagement beendet, nicht übernommen worden.
Sie hat sich jedoch zeitnah für eine Abendschule angemeldet, mit der sie einen ähnlichen Abschluss erwerben kann wie einen Bachelor (als Betriebswirt, ca. 3,5 Jahre). Die Zugangsvoraussetzung war meiner Erinnerung nach ein kaufmännischer Abschluss.
Vielleicht wäre so etwas auch was für dich? Sie muss übrigens nichts dafür zahlen und ein Vollabitur hat sie auch nicht.
 

aro992

Neues Mitglied
Diese Weiterbildung gibt es ja. Auch in verschiedene Richtungen, vielleicht könnte mir das die Jobsuche erleichtern. An ein Studium anschließend habe ich jetzt nicht gedacht.
 
V

Vertriebener

Gast
Kaufmann für Büromanagement?
Viele lassen sich von diesen >denglischen Begriffen, sich toll anhören, aber wenig aussagen, verführen.
Kann auch jmd. sein der am Empfang sitz, oder nur Kaffee servieret für den Chef ( Manager housekeeper )...
the new manager got his marching orders; ist dir ja passiert!
Und in ein paar Jahren sind Verwaltung Jobs eh Geschichte:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Berufliche Sackgasse Beruf 8
F Berufliche Sackgasse Beruf 1
G Berufliche Umorientierung Beruf 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben