Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Benötige dringend Hilfe!!

Lucysam1988

Neues Mitglied
Hallo, ich suche jemanden, der vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder mir ein paar Tipps geben kann. Mein Lebensgefährte hat fast immer Bauchschmerzen und fühlt sich total schlapp..Es scheint nichts zu geben das ihm helfen kann. Lediglich die warme Badewanne lindert seine Schmerzen. Jedoch auch nur im geringen Maße.Gelegentlich übergibt er sich auch. Doch alle 3 Monate kommt es zu einer totalen Katastrophe. Er übergibt sich andauernd und hat durchgehend extreme Schmerzen. Nahrung kann er zu dem Zeitpunkt nicht behalten und ist c.a für 15 Tage in seiner Lebensqualität eingeschränkt. Er nimmt kaum noch was wahr, kann nicht aus dem Haus..geschweige denn Arbeiten. Tag & Nacht verbringt er in der Badewanne. Und das alle 3 Monate, seit 6 Jahren. Magenspiegelung, fMRT sowie Allergietests zeigen keine Befunde. Jeder Arzt sagt etwas anderes, doch keine dieser Diagnosen trifft diese Krankheit. Hilflosigkeit ist echt das schlimmste und so langsam macht sich die Krankheit bei uns beiden im psych. Wohlbefinden bemerkbar. Ich bin für jeden Tipp dankbar, der uns ein Schritt in die Richtige Richtung bringt
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Lucysam,
ich befasse mich "nebenbei" seit über 30 Jahren
mit solchen Fällen (da ich selbst an einem fast ge-
storben bin). Meine Sammlung an möglichen Ur-
sachen und Lösungsansätzen ist ziemlich groß,
aber die grundlegende Regel lautet (leider) in
solchen Fällen "ex juvantibus", d .h . die richtige
Diagnose kann erst nach erfolgter Heilung ge-
stellt werden.

Bis dahin muss man versuchen, probieren, sich
Tipps holen etc. – deshalb drei Fragen an dich
bzw. euch zu Anfang:
1. Was habt ihr schon versucht, das nichts gehol-
fen hat?
2. Was war denn bis vor 6 Jahren, als es noch gut
war, anders? Hat dein Lebensgefährte da irgend
etwas verändert oder hat sich in seinem täglichen
Verhalten/Umfeld etwas verändert?
3. Wie ernährt er sich? Gibt es Dinge, die er nicht
isst oder besonders viel/gerne?

Gerne begleite ich euch bis zur Lösung des Rätsels.
Viele Grüße, Werner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben