Anzeige(1)

Beleidigungen bis unter die Gürtellinie

amy_91

Mitglied
Hallo,

also es geht um folgendes:

Seit 2-3 Jahren erfahre ich immer mehr über meine Familie.
Es fing alles damit an, dass ich mittags Besuch bekam und von der Arbeit noch nicht zu Hause war. Lediglich meine Großeltern waren zu Hause.

Eltern & Großeltern wohnen zusammen jedoch separat jeder für sich.

Jedenfalls waren meine Eltern nicht zu Haus sondern nur die Großeltern.
Meine Oma musste für einen Freund die Tür öffnen.

Und da ging das Theater los, sie beschimpfte mich bis unter die Gürtellinie mit Wörtern wie "dumme Sau", "wie blöd muss man sein" usw.
Was alles noch relativ harmlos klingt im Gegensatz das wo noch folgen sollte.

Damals wäre ich und heute würde ich es auch gern noch tun ihr total gerne an die Gurgel gesprungen. Ich konnte nicht wissen woher dieser Hass von ihr mir gegenüber auf einmal herkommt.

Mittlerweile weiß ich es jedoch.
Zumindest mein Dad hat es mir erzählt, warum gerade ich immer der Sündenbock bin.
Vom Äußeren und meinem Charakter her ähnel ich eher meinem Vater.
Meine Oma hasst die Familie meines Vaters abgrundtief.

Schon damals als meine Oma väterlicher Seite beerdigt wurde brauchte meine Oma von der Familie meines Vaters eine extra Einladung zum Leichenschmaus. Obwohl es doch selbstverständlich war.

Sie ist so gemein, immer wenn Bekannte bei ihr zu Besuch sind oder Freunde redet sie schlecht über ihre Enkelkinder vor allem über mich. Dabei bin ich die, die das meiste erreicht hat bis jetzt.
Die Frau hat sich bis heute noch nicht geändert, die meisten schieben es auf's Alter aber welche Oma ist den bitte so? Ich kenn keine!

Vor einigen Wochen, waren wir einmal wieder zum Besuch und saßen draußen im Hof.
Sie lief an mir vorbei und meinte nur zu mir: "Was guckst du den so dumm?" und das in der Gegenwart meines Freundes der nur den Kopf schüttelte.

Diese Frau hat die ganze Familie zerstört schon vor Jahren hatte sie kein gutes Wort für mich übrig. Ich kann ihr nicht mehr in die Augen schauen, es ist einfach nur noch purer Hass.
Letztens hätte sie beinah die Hand gegen mich erhoben.
Nur weil ich mich einmal gegen ihre Beleidigungen zu wehr gesetzt habe.

Ich habe Respekt vor alten Menschen, wirklich. Aber nicht mehr vor ihr.

Sie ist daran Schuld das ich jahrelang keinen Kontakt zu meinen beiden Tanten und dessen Kindern hatte. Sie hat es sozusagen verboten und meine Mutter steht "ihr" natürlich bei.
Und da mein Vater eher der Mensch ist der Stress vermeiden möchte willigt er natürlich ein.
Mein Vater selbst hat seine beiden Schwestern seit über 10Jahren nicht mehr gesehen.
Dabei wohnen die Beiden ungefähr 15-20km weiter weg.

Mein Vater erzählt immer von den Testament und das er nicht dabei sein durfte, weil die Oma es verboten hatte. Ich weiß nur soviel das der Bruder meiner Mutter, also mein Onkel fast alles erben soll wenn die Beiden mal nicht mehr da sind.
Da er jedoch hoch verschuldet ist und das Haus meiner Großeltern wie ein Fass ohne Boden ist und keiner dieses Grundstück haben möchte geht es wahrscheinlich unter den Hammer.

Außerdem sagt er immer wieder, dass es der größte Fehler war auf den Grundstück der Großeltern zu bauen. Den meine Oma meinte einmal zu ihm. Es würde alles ihnen gehören und wir hätten keine Rechte.
----
Ps.: Was würdet ihr in dieser Situation tuen oder euch verhalten, ich würde den Kontakt gerne abbrechen allerdings nur zu den Großeltern. Ist jedoch schwierig wegen der Wohnsituation.
Bin nur froh das ich nicht mehr zu Haus woh'n.

Liebe Grüße, eure Amy_91
 

Anzeige(7)

W

winnie

Gast
Also, ich kenne das Verhalten gut von meiner Mutter.

Das einzige, was mir geholfen hat war der Kontaktabbruch.

Was letztenendes auch geholfen hat, war, daß ich versucht habe und es klappt dann auch, mein Augenmerk auf die Leute zu richten, die mir gut tun, die sozusagen meine wirkliche Familie sind.

Dafür, daß sie eine "blöde Kuh" ist, widmest Du ihr viel zu sehr Aufmerksamkeit. Die Alte kannste eh ned mehr ändern, also lass sie im eigenen Dreck stecken und besuche Deine Family am Besten, wenn die Schreckschraube ned da ist...soweit es geht. Konzentriere Dich auf die anderen, freue Dich, daß es andere nette Menschen in Deinem Leben gibt und lass sie links liegen, auch mental...

Die Menschen, die nett sind haben Deine Aufmerksamkeit verdient und nicht so ein Energiezehrer!

w.
 

amy_91

Mitglied
Danke für deine schnelle Antwort und das du es gewagt hast den Text zu lesen
auch wenn er nicht grade kurz ist.
Ich denke das wäre auch das Beste.

Die Frau hat in meinem Leben nicht's mehr zu suchen.
Seit meinem 14.Lebensjahr kam garnicht's mehr von ihr.
Ich habe sowieso nicht's mehr mit ihr zu bereden und sehen will ich sie auch nicht mehr.
Vermissen würde ich sie nicht es bleibt nur der Gedanke das sie ihr eigenes Enkelkind derart beleidigt hat.

Weder Glückwünsche zum Geburtstag noch sonst was, das dumme war ja ist noch das sie am
gleichen Tag wie ich Geburtstag hat. Jedes Mal wenn es eine Feier gab, war es ja sowieso nur "IHR EHRENTAG".
Was mit mir war schien sie wenig zu interessieren.

PS.: Ich schenkte ihr einmal zu Weihnachten einen Gutschein um im Restaurant in dem ich gearbeitet hab essen zu kommen, Wert 50€. Nach einem Streit hat sie ihn zerissen.

Deswegen ich will und kann sie nicht mehr sehen.
Sie ist all der Grund warum die Familie so zerbrochen ist.

 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Ich kenne das soooo gut :rolleyes:. Ich kann jetzt nur für mich sprechen und dir meine Erfahrung damit mitteilen: ich habe den Kontakt abgebrochen. Komplett. Seitdem geht es mir viel besser und ich fühle mich freier. Ich hatte Zeit, meine Wunden zu lecken und habe erst jetzt die Möglichkeit, das alles richtig zu verarbeiten. Und ich verschwende weniger Lebensenergie. Manchmal hilft nur der saubere Bruch.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben