Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Beide extrem schüchtern und extrem interessiert

oinki

Neues Mitglied
Oder bilde ich es mir bloß ein?

Meinen Fall ausführlich und jammerfrei mit Bitte um Hilfe beschrieben:



Teil w und Teil m sind 21 Jahre alt und haben ca 150 Tage innerhalb 10 gemeinsamer Monate Arbeit zusammen Dienst. Beide sind von Kollegen reserviert, mit dem der Andere eher nicht viel zu tun hat. Beide tauen nur in im Kreise ihrer Vertrauten richtig auf, da sie sehr schüchtern sind. Teil w und Teil m finden sich aber süß und haben gleichzeitig Angst voreinander, seitdem sie sich das erste Mal gesehen haben, was sie sich gestanden, als sie durch Alkohol auf einer Kollegenparty den Mut dazu hatten. Das hat aber solang gebraucht, dass kurz danach die Party schon wieder zu Ende war und am nächsten gemeinsamen Arbeitstag traute sich dann keiner mehr dem Anderen in die Augen zu sehen.


Als das Erlebnis verdrängt genug war, tauschten beide wieder Blicke und Lächeln aus, baten sich Hilfe an und wählten die selben Aufgaben. Auf der nächsten Party, hatte Teil w genug Promille intus, Teil m ihre Nummer zu geben, mit der Aufforderung anzurufen. Teil m freute sich lächelnd und verbal vor Teil w darüber, rief aber bis heute nicht an. Als Teil w so mutig, bzw besoffen war Teil m zu fragen warum, erzählte er ihm, dass es da noch jmd anderen in seinem Herzen gäbe. -Seine Exfreundin.


Seitdem verhält sich Teil m gegenüber Teil w sehr launisch. An manchen Tagen ignoriert er Teil w und geht diesem total aus dem Weg. An anderem rennt er ihm schon fast auffällig hinterher. Aber immer dann, wenn einer der Teile einen mutigen Schritt im nüchternen Zustand wagt, weicht der Andere ihm aus Angst zurück. Die Kollegenfeiern finden nur 1 Mal im Monat statt. Auf die Diesmonatige kann Teil m aufgrund eines Geburtstages nicht kommen, -hat er jammernd beklagt, als sich Teil w mit im Raum befand und auch versucht die Party umzulegen (obwohl seine Kollegen verkündet hatten, keinen Bock zu haben).


Teil w und m sehen sich also das nächste Mal erst wieder in drei Wochen. Teil w verlor am vorerst letzten gemeinsamen Arbeitstag ihren extra gesammelten Mut und Tatendrang gleich wieder, als Teil m der ersten Chance des Tages unsicher auswich. Beide schmollten danach nur noch für sich alleine, beobachteten sich zwischendurch und wollten ansonsten von den Anderen einfach nur noch ihre Ruhe haben. Teil w ist aus Wut an Teil m dann zum Ende hin eiskalt ignorierend vorbeigelaufen und nahm sich vor, ihn zu vergessen, was aber in die Hose ging, weil ihr hinterher bewusst wurde, dass sich Teil m zum Ende hin (Teil w hatte eher frei) auf ihrem Durchweg befunden haben könnte, um ihr vll noch etwas zu sagen.


--------------------- ---------------- ------------------ --------

Das ist nun der Grund, warum sich Teil w nun doch wieder den Kopf zerbricht:


Wie soll Teil w nun verhindern, ihren Kopf komplett zu verlieren oder soll sie das gar nicht verhindern und voll aufs Ganze gehen? Wie springt man denn über seinen Schatten? Ich hab schon den letzten Schritt gemacht. Bin ich mutiger als er oder bloß interessierter? Wie siehst genau du das? Was würdest du an meiner Stelle tun? Hiiiiiiiilfäääääääää!!!!!!
 

Anzeige(7)

_Mensch_

Mitglied
Erstmal: süüüüüüß :D

Ha, ich sag dir was du machst DU (Teil w) schreibst folgendes auf einen Zettel und überreichst es Teil m :

"http://www.hilferuf.de/forum/liebe/75086-beide-extrem-schuechtern-und-extrem-interessiert.html"

Viel Glück euch beiden vieleicht schafft ihr's ja irgendwann :D

Wir wünschen dann ein update
 

Sara7

Aktives Mitglied
ersteinmal möchte ich sagen, dass du das ganz entzückend geschrieben hast..kann mir das richtig vorstellen..

naja, ich an deiner stelle, würde mich freundlich abwartend verhalten..ich finde, dass er jetzt am zug ist, wenn er dann doch interesse haben sollte..

vllt wäre es auch nicht schlecht, wenn du auch anderen männlichen teilen gegenüber sehr freundlich bist, damit er vllt merkt, was er an dir hätte...

der faktor exfreundin beunruhigt mich jedoch noch ein wenig..wahrscheinlich hat sie schluss gemacht und er ist noch nicht ganz drüber weg?

hmm, drücke dir jedenfalls fest die daumen..;)

lg

sara7
 

oinki

Neues Mitglied
Danke euch Beiden schonmal für eure Antworten!

Ich glaube, zu dem Schritt, ihm meine ganze Sichtweise aufzuschreiben, komme ich dann lieber am letzten gemeinsamen Arbeitstag xD, sodass ich im Falle einer Total-Blamage für immer flüchten kann. Ich könnte aber auch total ins Schwarze treffen, aber so wagemutig bin ich dann doch noch nicht.

"Den anderen männlichen Teilen sehr freundlich gegenüber sein, um ihm zu zeigen was er verpasst" -da kann ich folgendes Erlebnis zu schildern:

Auf der diesjährigen Silvesterfeier, als seine Nähe zu mir mit seinem Alkoholpegel stieg und zu meiner Rechten ein bestimmter Kollege weilte, der mir hinterher mal gestand, dass er sich in mich verliebt hat, wurde er glaube ich eifersüchtig. Der rechts neben mir ist immer etwas aufdringlich, aber ich checkte das nicht, -dachte mir danix bei, weil wir uns so gut immer verstehen. Jedenfalls hat Teil m dann mit offenem Mund zu uns gestarrt und ehe ich wieder weggucken konnte, sagte er: "Der macht sich voll an dich ran!" Obwohl ich verstanden hatte, fragte ich überrascht über sein interesse über diese situation:"was" er wiederholte mit aufgewühltem ton: "der macht sich voll an dich ran!" Da dacht ich mir, -mach die Gelegenheit zu deinem Nutzen und machte in Mundbewegung "Hilf mir!" zu Teil m. Er versuchte mit immer noch offenem Mund zu lesen und kam dann promt zu mir. -Zog den rechts neben mir, total besoffenen so sehr von mir, dass dieser zu Boden plumste. Setzte ihn danach wieder auf, aber 2 meter weg. Er selbst setzte sich dann im Laufe des Abends immer näher zu mir, bis wir nebeneinander saßen und uns neckend provozierten wie kleine Kinder (nein ihr braucht euch keine Angst um meine Leberwerte zu machen. Kommt ja nur einmal im Monat vor ;D )

Wo ich da wieder drüber nachdenke, klingt das wieder so eindeutig. Aber andererseits hatte er meine Nummer, die er mit sicherheit weggeschmissen hat, als er vll zu sehr über seine Ex nachdachte. Ja, er hängt noch an ihr, das sagte er. Vll traut er sich momentan nicht, mich nochmal um nr zu fragen und somit zuzugeben, dass weggeschmissen oder er weiß nicht was er will oder beides.

Ich glaub ich muss jetzt 3 Wochen tapfer warten und dann erstmal mich lernen aus der Reserve zu locken. Um Tipps bin ich euch aber weiterhin sehr dankbar. Werde euch auch auf dem Laufenden halten :)
 
J

Jun

Gast
Hi oinki,

packe den Stier bei den Hörnern. Dieses "Ach mmh vielleicht aber und anderseits, na ja vielleicht ja doch ach nein ich weiß auch nicht" Spiel ist meiner Meinung nach nicht Lebensfähig. Im Moment braucht nur ein einziger Mann zu kommen, der dir gefällt und der seine Chance zu nutzen weiß und (m) geht baden.

Wäre ich der Typ an der Bar gewesen, wäre ich bestimmt nicht so schnell so zudringlich geworden. Aber wenn ich dann schon neben dir sitze, dann wäre der Platzverweis durch (m) nach hinten los gegangen, weil ich grundsätzlich nicht viel trinke und klar genug bin.

Du weißt nicht woran du bist. Noch findest du dieses Fehlverhalten von Ihm ja vielleicht interessant, ja ein bisschen aufregend. [Ironie] Mal kommt er, dann ignoriert er dich. Ist toll, wenn ein Mensch nicht weiß, was er will und andere damit durch schüttelt. [/Ironie]

Der Nachteil bei seiner Methode ist, das sie funktioniert. Es ist psychologisch erwiesen, das Menschen sich am stärksten an Menschen binden, bei denen in unvorhersehbarer schneller Folge Ablehnung mit Nähe miteinander wechseln. Das ist mit einer der Gründe, warum so Viele in gewalttätigen Partnerschaften dahinvegetieren.

Was willst du? Willst du einen Mann, der trotz seiner Schüchternheit weiß was er will? Wenn ja, dann hast du das falsche Exemplar (m) am Start. Mister (m) befindet sich noch in Trauer um seine Exfreundin und mag davon nicht ablassen. Ich tippe mal er fühlt sich sauwohl in diesem Entscheidungslosen Raum aus eigenem Schmerz und neuen Gefühlen dir gegenüber. Wenn er jetzt nicht aufwacht, wird er auch in zwei Jahren nicht wach sein.

Die Frage ist nur, wo willst du in 2 Jahren sein? In Gedanken bei Ihm, ob er dich wieder ignoriert oder dich vielleicht doch herzlich begrüßt der Tage?

Schreibe ihm einen Brief. Leg ihm dar, dass es dir ernst ist. Sag ihm auch, dass du weißt, das er seiner Exfreundin einen Altar gebaut hat und sie nach oben schauend stumm vor sich hin schmerzvoll liebt. Und wie lange er das noch zu tun gedenkt.

Der Brief könnte weiter gehen mit... . Ich möchte eine Entscheidung. Das Leben geht weiter und wir können es gemeinsam erleben, aber nur wenn du dich auf mich einlassen willst und kannst. Ich ertrage diesen Wechsel aus Ignorieren und Nähe nicht. Das möchte ich im Frühling und Sommer auf keinen Fall weiter durchleben.

Wenn Ich es mir aussuchen kann, dann würde Ich gerne Dich erleben. Zusammen. Einander zugewandt.

Haben wir eine Chance?
Tel: ... .


alles Gute
Jun
 
T

Truth

Gast
Der Nachteil bei seiner Methode ist, das sie funktioniert. Es ist psychologisch erwiesen, das Menschen sich am stärksten an Menschen binden, bei denen in unvorhersehbarer schneller Folge Ablehnung mit Nähe miteinander wechseln. Das ist mit einer der Gründe, warum so Viele in gewalttätigen Partnerschaften dahinvegetieren.

Was willst du? Willst du einen Mann, der trotz seiner Schüchternheit weiß was er will? Wenn ja, dann hast du das falsche Exemplar (m) am Start. Mister (m) befindet sich noch in Trauer um seine Exfreundin und mag davon nicht ablassen. Ich tippe mal er fühlt sich sauwohl in diesem Entscheidungslosen Raum aus eigenem Schmerz und neuen Gefühlen dir gegenüber. Wenn er jetzt nicht aufwacht, wird er auch in zwei Jahren nicht wach sein.
Hallo oinki,

was Jun da schreibt ist höchst interessant. Was mir jedoch zu Denken gibt: wird dieses Spiel vielleicht sogar innerhalb einer Beziehung fortgesetzt? Ein Mensch der klare Entscheidungen treffen kann, tut das. Ein Mensch der es nicht kann, wird immer wieder in die selben Muster verfallen. Also stell ich mir die Frage: Willst du generell mit jemandem zusammen kommen, der dich immer und immer wieder mal auf Distanz mal auf Nähe hält? Ist es das Problem, dass er die EX nicht loslässt oder ist er generell so? Im Moment würdest du dich auf alles einlassen, das kann ich sehr gut nachvollziehen, denn Gefühle und eigene Sehnsüchte sind so stark, dass sie vieles ausblenden. Was würdest du einer Freundin raten, die dir diese Geschichte von w und m erzählt, die du übrigens echt klasse geschrieben hast - musst schmunzeln.

LG Truth
 
C

ChriMi

Gast
So etwas Nettes habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. Kompliment. Auch die Lösungsvorschläge haben mir zum größten Teil gefallen. Mein Rat ist ähnlich, schreib auf, was Du hier geschrieben hast. Gib Teil m den Brief, schick ihn, oder schreib notfalls (aber nur, wenn es gar nicht anders geht) eine E-Mail.
In der Liebe muss man nun mal ab und an ein Wagnis eingehen.
Es nützt nichts immer alles zu analysieren und kaputt zu reden. Egal, was in zwei Jahren sein könnte/soll/wird. Du lebst JETZT, als mach JETZT was draus. Sorg dafür, dass Teil m die Exfreundin vergisst, sorg dafür, dass er nur noch an Dich denkt. Das klappt in den allermeisten Fällen und um die anderen Fälle musst Du Dich jetzt nicht kümmern.
Würden wir alle immer nur auf Warner und Untergangspropheten hören, kämen wir nie zusammen und die Menschheit würde aussterben :)
Geh positiv an die Sache ran. Die Liebe ist positiv, lass Dich nicht zum Zögern verleiten, gib Gas und geh den allerletzten Schritt.
Alles Weitere findet sich dann schon.
Euch beiden drücke ich auf jeden Fall alle Daumen, die ich habe.
 
G

Gast

Gast
Ich fand die Geschichte auch total süss und bewegend.


Schreib ihm noch heute einen Brief und gib ihm diesen am Montag. Leg den Brief nicht auf seinen Schreibtisch sondern gib ihm ihn persönlich, dann weißt du, dass er in den richtigen Händen ist.

Schreib was du fühlst, wie es dir geht, dass du die Kollegenparties immer schön findest, weil ihr beide da den Mut findet euch mal ein weniger näher zu kommen ...

Ich würde mit den Worten abschließen: "Wenn du bereit bist deine Exfreundin zu vergessen, dann ruf mich einfach an, wenn du nicht anrufst, verpasst du sicher etwas."


Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
So etwas Nettes habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. Kompliment. Auch die Lösungsvorschläge haben mir zum größten Teil gefallen. Mein Rat ist ähnlich, schreib auf, was Du hier geschrieben hast. Gib Teil m den Brief, schick ihn, oder schreib notfalls (aber nur, wenn es gar nicht anders geht) eine E-Mail.
In der Liebe muss man nun mal ab und an ein Wagnis eingehen.

Das sehe ich genauso - sowohl dass die Geschichte wirklich herzallerliebst als auchm, dass du es wagen solltest (musst).

Es wäre schade, wenn das bei euch auseinander läuft nur weil sicher keiner getraut hat. Wage es, schreibe ihm und du wirst sicher bald in seinem Arm liegen und dann wird kein Gedanke von ihm mehr an seine Exfreundin verschwendet.
 
T

Truth

Gast
So etwas Nettes habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. Kompliment. Auch die Lösungsvorschläge haben mir zum größten Teil gefallen. Mein Rat ist ähnlich, schreib auf, was Du hier geschrieben hast. Gib Teil m den Brief, schick ihn, oder schreib notfalls (aber nur, wenn es gar nicht anders geht) eine E-Mail.
In der Liebe muss man nun mal ab und an ein Wagnis eingehen.
Es nützt nichts immer alles zu analysieren und kaputt zu reden. Egal, was in zwei Jahren sein könnte/soll/wird. Du lebst JETZT, als mach JETZT was draus. Sorg dafür, dass Teil m die Exfreundin vergisst, sorg dafür, dass er nur noch an Dich denkt. Das klappt in den allermeisten Fällen und um die anderen Fälle musst Du Dich jetzt nicht kümmern.
Würden wir alle immer nur auf Warner und Untergangspropheten hören, kämen wir nie zusammen und die Menschheit würde aussterben :)
Geh positiv an die Sache ran. Die Liebe ist positiv, lass Dich nicht zum Zögern verleiten, gib Gas und geh den allerletzten Schritt.
Alles Weitere findet sich dann schon.
Euch beiden drücke ich auf jeden Fall alle Daumen, die ich habe.
Eben, Liebe ist ungezwungen:) - eigentlich. Es gibt so viele Signale, die uns oft sagen: HALT - STOP!!!! oder JA- MACH SCHON. Aber weil wir gern die Hollywood Versuch hätten, machen wir weiter:) Wir haben generell VERLERNT oder nie richtig gerlernt, auf unser intuitives Gefühl zu vertrauen. Würden wir es, gingen wir unsere Schritte ungezwungen..... EGAL in welche Richtung.

LG Truth
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Mein Freund und ich haben beide psychische Probleme und es kommt öfter zu Streitx Liebe 7
S Gefühle für beide Liebe 15
S Stehe extrem neben mir Liebe 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben