Anzeige(1)

Bei schizophrenie darf man da Tabletten absetzen ??

G

Gast

Gast
Meine Mutter hat schizophrenie, ich hab das Gefühl das diese TabLetten sie völlig kaputt machen:/

Sie ist von jahr zu jahr schlechter dran.....GesichtsAusdruck wirkt sehr böse.......ich finde meine mum sieht wirklich schlimm aus.

Ich habe mal antidepressiva genommen wenns hochkommt vielleicht 1 jahr und ich muss sagen das mich diese TabLetten auch verändert haben........mir fiel es schwer zu lachen und vom Gesicht her sah ich genervt und böse aus.......ich nehme die antidepressiva nicht mehr und so langsam merke ich das mein lachen wieder kommt.


Ich will das meine Mutter sie ganz normal ist und nicht jemand der sie gar nicht ist,wie gesagt sie sieht von jahr zu jahr boshafter aus und mir tut das richtig leid weil sie dementsprechend auch komisch von den Leuten angeguckt wird:(:(
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Nein, man darf die Tabletten natürlich NICHT eigenmächtig absetzen.

Schizophrenie ist eine ernstzunehmende Erkrankung.

Ein mürrischer Gesichtsausdruck ist nichts gegen das, was einem Schizophrenen ohne Behandlung blühen kann.

Deine Mutter ist krank. Daher kann sie auch nicht die sein, die sie als gesunde Frau war. Sie ist nicht "ganz normal", wie du sie haben willst. Und deshalb hat ein Neurologe ihr Medikamente verordnet.

Die du ihr NICHT ausreden wirst.
 
G

Gast

Gast
Wenn Du Dir Gedanken um Deine ma machst, dann macht doch zusammen einen Termin bei Ihrem Arzt aus. Dort kannst Du Deine Beobachtungen schildern. Vielleicht steckt wirklich was dahinter und der Arzt kennt ein anderes Medikament.
Auf keinen Fall dürft ihr das selber einfach so absetzen!!! Da kann es zu schwerwiegenden körperlichen und nicht zuletzt seelischen Problemen kommen!!!
Was sagt denn Deine Ma dazu? Wie geht es ihr mit den medikamenten? Sieht sie sich selber auch als mürrisch? Vielleicht kann sie selber es auch beeinflussen, sich bemühen, mehr zu lächeln... oder mehr Dinge zu tun, die ihr Freude machen. :)

FAZIT: Setzt um Himmels Willen NICHT die Medikamente eigenmächtig ab!!! Geht zu ihrem Arzt, wenn das ein wichtiges Thema für euch ist!!!
 

Adria78

Aktives Mitglied
Antidepressiva und Mittel gegen Schizophrenie ist ein himmelweiter Unterschied.

Depressionen sind heilbar oder managbar. Manche nehmen die Tabletten ihr Leben lang, manche setzten nach einiger Zeit wieder ab. Das Absetzten ist von kleinen Nebenwirkungen (wie Kopfschmerzen) nach Rücksprache mit dem Arzt problemlos möglich. (Die meisten schleichen aus). Es wundert mich aber, das bei Dir die Antidepressiva negative Veränderungen zur Folge hatten. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Eine Schizophrenie ist eine ganz andere Erkrankung. Ich kann es schlecht erklären, weil ich kein Arzt bin. Ich würde es so beschreiben, das die Neuronen wie wild durch die Gegend feuern. Und wenn man da die Medis absetzt, kann es zu einem schweren psychotischen Schub mit Wahnvorstellungen kommen. Deswegen darf man diese Medis niemals ohne ärztlichen Rat absetzen bzw. es sollte unter Aufsicht geschehen. (Ich habe eine schizophrene Verwandte, die muss für neue Tabletten extra ins Krankenhaus bis sie wieder eingestellt ist). Ich würde sogar sagen, das man bei einer Schizophrenie immer Tabletten nehmen muss. Und selbst dann ist die Krankheit nicht bei jedem unter Kontrolle zu bringen.

Hast Du für Deine Mutter die Betreuung übernommen? Dann kannst Du mit dem Arzt darüber sprechen. Wie gesagt, manchmal können Ärzte bei dieser Erkrankung nur bis zu einem gewissen Punkt helfen. Vielleicht ist dieser Punkt erreicht?

Oder eine Selbsthilfegruppe für Angehörige besuchen und dort Erfahrungen austauschen. Aber setzte bloß nicht eigenmächtig die Tabletten ab! Das könnte wirklich katastrophal enden.
 
G

Gast

Gast
Mhm :/ ihr habt da schon recht! ! Ich werde mal mit meiner mum reden und vielleicht mit der Ärztin :/


Ich sage es wirklich ungern aber meine mum sieht wirklich so böse aus das sie in einem HorrorFilm mitmachen könnte-.- mir tut das so weh sie so zu sehen weil sie an sich ein sehr liebens würdiger Mensch ist:(

Jeder schaut sie so an als wäre sie von einem anderen Planeten :/ und ein wenig schäme ich mich auch für meine mum wenn ich ehrlich bin :/
 
G

Gast

Gast
Ps:früher hatte sie Probleme da konnte ich das verstehen das siCh ihr Zustand verschlechtert.............aber mittlerweile verstehe ich einfach nicht warum es sich nicht bessert??!!??
 
G

Gast

Gast
Ich bin keine Mutter aber kann es sein das es sich an ihrem Zustand nichts ändert weil sie ihre Kinder nicht bei sich hat?? :/
 
P

Pierre-Adrian

Gast
Wenn man richtig in den Faengen der Pharmafia ist, gehts meist bergab. Hauptsache man taugt noch als Pillenschlucker, das andere ist egal.

Ich selber wuerde in aehnlicher Situation, zur Einholung einer
(pharmaindustrieunabhaengigen)
Zweitmeinung,
ergaenzend
erfahrenen Heilpraktiker aufsuchen.
 

Silberschweif

Mitglied
Wenn man richtig in den Faengen der Pharmafia ist, gehts meist bergab. Hauptsache man taugt noch als Pillenschlucker, das andere ist egal.

Ich selber wuerde in aehnlicher Situation, zur Einholung einer
(pharmaindustrieunabhaengigen)
Zweitmeinung,
ergaenzend
erfahrenen Heilpraktiker aufsuchen.
Und vor allen Dingen kann man sich gegen eine einmal psychiatrische gestellte Diagnose sehr schlecht wehren!
Aus welchen Gründen sie auch immer gestellt wird!
Es bleibt ein Leben lang ein Teil von einem.
LG Silberschweif!:)
 
G

Gast

Gast
" und ein wenig schäme ich mich auch für meine mum wenn ich ehrlich bin :/"

Das ist dann DEIN Problem und nicht das deiner Mutter.
Die "Anti-Pharma"-Fraktion hier sollte den Ball bissi flach halten - Schizophrenie kann unbehandelt äußerst einschneidende Folgen haben.
Wer übernimmt DAFÜR dann die Verantwortung?
Sicher nicht die, die hier nach dem Heilpraktiker rufen, wenn es um eine so gravierende Diagnose geht.
TE, du darfst überhaupt nicht mit zum behandelnden Arzt, falls du nicht Betreuerin deiner Mutter bist oder sie dieses ausdrücklich wünscht. Und da du dich hauptsächlich gegen die Medikamente sperrst, da deine Mutter unter ihrem Einfluss "grimmig" guckt und die Leute das merkwürdig finden, bist du als Ratgeberin in medizinischen Dingen eher ungeeignet, würde ich sagen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben