Anzeige(1)

Beendigung der Psychotherapie durch Therapeutin

Becca

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin gerade völlig neben der Spur und auf der Suche nach einem Rat.
Eben hat mich meine Therapeutin angerufen und mir die Therapie "gekündigt".
Sie hat zu mir gesagt ich wäre unhöflich und respektlos und sie hätte andere Patienten die froh wären einen Thera-Platz zu haben.
Evtl. hilft das als Hintergrund:

Ich bin seit März 2008 in Therapie weil ich Depressionen habe.
Vor 6 Wochen habe ich habe ihr zwei mal hintereinander die Sitzung abgesagt (wegen der Arbeit - ich arbeite für eine große Organisation und wenn der Big Boss Dinge vorgibt, dann kann ich eben nicht pünktlich gehen), danach haben wir uns vereinbart, dass ich einen anderen Termin brauche, weil es mir so peinlich war, dass ich die Sitzungen hab ausfallen lassen müssen. Danach habe ich zwei Wochen auf einen neuen Termin gewartet, was ja klar ist. Schließlich hat sie mir zwei mal hintereinander abgesagt (am Therapietag), da sie krank wäre und wir erst dann wieder nach Ostern einen weiteren Termin vereinbaren sollen - ich solle sie anrufen. Ich habe dann beim letzten Telefonat gesagt, dass ich sie nach Ostern anrufen - ich aber keinen Sinn darin sehe, wenn die Therapie so oft ausfällt (dies aber auf mich und auch auf sie bezogen...)

Heute - 18.30 Uhr - (eine Woche später) hat sie mich angerufen und mich gefragt, was meine Bemerkung solle - sie fände es unverschämt und ich würde respektlos mit ihr reden. Ich bin ein sehr ruhiger nicht aufbrausender Mensch und habe nie ein böses Wort zu ihr gesagt. Sie hat mir schließlich am Telefon die Therapie gekündigt und mir eingehängt.

Jetzt bin ich Ratlos. Mein Nervenarzt hat jetzt bis zum 13. Urlaub und ich kann jetzt auch meinen Hausarzt nicht erreichen. Ich bin ganz ruhig, aber ich weiß eben nicht, was ich jetzt machen soll.

soll ich morgen bei der Krankenkasse anrufen?
Irgendwelche Unterlagen einfordern?
Keine Ahnung.
Wäre nett wenn sich irgendwer bei mir melden könnte; evtl hat ja jemand damit erfahrungen gemacht.

Vielen lieben Dank
Becca
 

Anzeige(7)

Q

*quasi*

Gast
Ist mir auch schon passiert. Gleich nach der 2. Stunde.:p
Mit ähnlicher Begründung. Keine Panik - Arztwechsel gilt auch für Therapeuten und Co. Sprich mit deinem Hausarzt, wenn er zurück ist.
Er weiß, wie man am besten vorgeht, auch mit der KK das abklären und kann dir vielleicht ja auch eine passendere Therapeutin empfehlen.
Auf jeden Fall geht es weiter - nur wie rasch (sind immerhin Feiertage), das ist jetzt etwas unklar.
 

Becca

Neues Mitglied
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich kann ja auch verstehen, dass man als Therapeut die thera beendet, aber ich geh schon seit einem jahr hin und ich hab mich immer gut mit ihr verstanden und jetzt wirft sie mir so sachen an den kopf... :(
Weiß auch nicht... Das tut mir schon sehr weh.
 
W

werdender Polizist

Gast
Therapeuten sind ja, trotz ihrer jahrelangen Ausbildung etc, auch nur Menschen. Man weiß ja nciht, was sie schon erlebt hat oder in welcher Situation sie sich gerade befand. Vllt. hat deine Bemerkung etwas in ihr ausgelöst und etwas hervorgebracht, was sie in der Vergangenheit verdrängt hatte.

Also Kopf hoch und sich ihr Verhalten nicht zu sehr zu Herzen lassen, das bringt auch nichts, sondern tief durchatmen und einen neuen suchen, gemeinsam mit dem Hausarzt oder KK.

VG
 
E

Eisfuchs

Gast
Hallo liebe Becca,

mir ist es schon so oft ergangen, dass mir Leute das vorgeworfen haben, was sie selber sind. Das ist sehr sehr bitter von der Therapeutin und sehr respektlos dir gegenüber. Ich würde mir auch eine neue suchen und nimm es dir nicht so sehr zu Herzen. Ich weiß, sowas tut weh. Sie hat dich persönlich angegriffen, das finde ich ganz schön schlimm! Suche nicht die Schuld bei dir, du hast dein bestmögliches gegeben!

Ich wünsch dir ganz viel Glück, dass du bald eine bessere/n Therapeut/in findest

Viel Kraft und Mut wünsch ich dir!

Vergissmeinnicht
 

uftg07

Mitglied
Hallo Becca,

ich finde das Benehmen der Therapeutin total unprofessionell. Es mag schon sein, dass auch sie mal nen schlechten Tag hat, aber die lernen doch im Studium damit umzugehen.

Mir ist auch schon häufiger passiert, dass mir Menschen, wo ich meinte, dass wir uns gut verstehen, plötzlich persönlich angreifen. Mir zieht es dann immer den Boden unter den Füssen weg, weil ich eben dachte, mit ihnen auf einer Welle zu liegen und ihnen meist auch Vertraut habe.

Wir selbst sind es, die uns so verletzlich machen. Wir bräuchten eine dickere Haut und müssten vieles sachlicher sehen. Sobald Gefühle im Spiel sind...

Versteh es nicht falsch, bei mir ist das so, muss ja bei Dir nicht sein...;).

Ich würde nicht noch mal versuchen, mit Deiner Therapeutin zu sprechen, ich denke, der Zug ist abgefahren. Oder könntest Du zu ihr noch ein vernünftiges Verhältnis aufbauen?

Wenn Du sagst, Du bist ruhig, dann kannst Du ja vielleicht bis nach den Feiertagen warten. Wenn nicht, wird sich auch ein diensthabender Allgemeinarzt mit Dir unterhalten (war bei mir mal so)-------- nur so im Hinterkopf als Notfalllösung!

wegen der KK brauchst Du Dir glaube ich keinen Kopf machen, solang Du nicht mehrere Therapeuten parallel laufen hast, dürften die keine Probleme machen.

Ich wünsche Dir nur das Allerbeste und ruhige Ostern
uftg
 

innea

Mitglied
Hallo Becca,

das Verhalten Deiner Therapeutin ist sehr unprofessionell.
In einer T. stehst Du im Mittelpunkt-nicht sie.

Selbst wenn Deine Absagen Gründe gehabt hätten, die mit der T. zu tun hatten - hätte man das nutzen können um es zu erforschen.
Selbst wenn Du respektlos gewesen wärest - hätte sie es in den Stunden besprechen müssen und zu einem Bestandtel der T. machen müssen.

Sie hat ihre eigene Unfähigkeit aks T. gezeigt - sonst gar nichts.

Falls Du nochmal zu ihr gehst - dann um ihr Deine Meinung zu sagen und Deiner Enttäuschung, Wut o.ä. Luft zu machen.

Mr ging es so, das ich beim Lesen Deiner Gechichte wütend auf diese T. geworden bin.

Liebe Grüße
innea
 
G

Gast

Gast
Hi ihr lieben,

nachdem meine Hausärztin nicht helfen konnte - sie hatte versucht am Donnerstag mit meiner Ex-Thera zu sprechen und diese war nicht bereit dazu - habe ich mich heute endlich an meinen Nervenarzt wenden können.
Er hat mir Mut gemacht und will das für mich klären. Auch hat er mir einen Termin zu einem genauen Gespräch gegeben und darüber bin ich sehr froh.
Ich komme mir momentan echt veräppelt vor und total allein gelasse.

Habt vielen Dank für eure Hilfe.

Becca
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Hajooo Psychotherapie: Privat oder Kasse ? Therapie 2
S das "Drama" mit der Psychotherapie Therapie 6
M Psychotherapie sinnlos?? Therapie 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben