Anzeige(1)

Bedroht und jetzt droht mir Anzeige!

Pechvögelchen

Mitglied
Ich stehe immer noch total unter Schock und heule wie eine Gestörte!

Folgende Situation vor knapp 2 Stunden:
Ich gehe zu Fuß heimwärts, überquere eine Strasse und werde fast von einen Auto niedergefahren. Der bleibt mit seinen SUV nur ein paar cm vor mir stehen und hupt. Ich schüttle nur den Kopf und möchte weitergehen. Ich habe auch brav rechts und links geschaut, der muß in einen Affentempo gefahren sein. Ich sah das Auto nicht kommen, war auch schon mitten auf der Fahrbahn.

Ich hätte dem auch nicht weiter Beachtung geschenkt, ist ja auch nichts passiert. Jetzt kommst! Dreht der Affe das Fenster runter und fängt an mich wüst zu beschimpfen (hat auch noch Frau und Kind im Auto sitzen) Ich sag nur, er soll das bleiben lassen, den wenn er mich nieder geführt hätte, würde er im Knast landen. Ich bin mir keiner Schuld bewußt. Steigt der doch tatsächlich aus, geht auf mich zu in einer bedrohlichen Haltung, stellt sich ganz knapp vor mich hin und......ich hab keine Ahnung was er eigentlich gesagt hat, ich hatte so eine Angst und dachte nur, wenn du dich jetzt bewegst oder etwas sagst, schlägt er zu.
Ich habe dann einen anderen Autofahrer angehalten und um Hilfe gebeten, der hat auch die Polizei informiert.

Die Situation ist dann so eskaliert, dass ich dem Auto mit dem Schirm hinterher und Richtung Auto geschlagen habe. Vor lauter Wut! Ich weiß, war blöd aber ich hatte Angst, war so wütend und auch extrem von der Rolle.
Ich wollte dann weg, der Mann hinter mir her. Bedrohlich und ich dachte, der schlägt mich jetzt gleich zu Boden.
ich konnte auch hören, dass seine Frau ihm am Telefon auf ihn eingeredet hat. Scheinbar war sich die auch nicht sicher ob der Affe nicht gewalttätig werden könnte. Ich hab auch noch versucht mit ihm vernünftige zu reden, es gibt eh schon so viel Gewalt in der Welt. Ist sowas überhaupt notwendig?

Am besten war ja die nette Polizei! Das war keine Bedrohung und warum soll eine Familienvater jemanden Gewalt antun. Bitte auf welchen Planeten leben die? Jetzt droht mir (!) eine Anzeige wegen Sachbeschädigung! Weil ich angeblich das Auto getroffen habe. Die Polizei hat sich das Auto allerdings nicht mal angesehen. Ich war die Blöde und habe mich von der Polizei echt verarscht gefühlt.

Ich weiß jetzt nicht, was ich tun soll. Abwarten und hoffen, das alles im Sand verläuft oder kann ich den Affen anzeigen? Hat das überhaupt Sinn?
Ich steh so unter Schock, dass ich am ganzen Körper zitter!
 

Anzeige(7)

Tine

Sehr aktives Mitglied
Wenn du keine Zeugen hast für den Vorfall bringt eine Anzeige nichts aber auch seine Anzeige wird nichts bringen wenn du den Wagen nicht doch getroffen hast und selbst wenn was soll schon bei nem Schlag mit nem Schirm kaputt gehen:confused:
 
G

GastZuza

Gast
Beruhige Dich erstmal und versuche, diese Angelegenheit etwas abzuhaken / Dich abzulenken...falls irgendwie möglich ..ist nicht einfach, ich kenne das, aber es ist nun mal passiert. Ich würde mich umgehend an einen Anwalt wenden und die Angelegenheit prüfen lassen.

Gegenargument zum Thema " Warum sollte ein Familienvater das tun " wäre :
Warum solltest DU ohne Grund Sachbeschädigung begehen ????

Gab es noch Zeugen, die Deine Version bestätigen können ?
Ich denke, die Frau im Auto wird wohl die Version ihres Mannes bezeugen..

Im Zweifelsfall kannst Du ihn ihn ebenfalls wegen Nötigung belangen.
Wenn Du jetzt noch unter Schock stehst, würde ich sogar zu einem Arzt gehen und sie Situation schildern. Kann dann eventuell auch als Beweis für die Bedrohung durch diesen Mann nützlich sein...

Aber egal wie, wende Dich umgehend an einen Anwalt und kläre das ab..vielleicht bist Du ja rechtsschutzversichert und es gibt dort eine Anwaltshotline für eine Erstberatung.

Im Straßenverkehr werden immer mehr Aggressionen ausgelebt und ansich harmlose Situationen eskalieren manchmal. Ich kenne das aus eigener Erfahrung. So lange keine Zeugen da sind, ist es gut für eigene Vergehen, für Deine Situation ist es eher ungünstig, da die Bedrohung durch den Mann nicht bezeugt werden kann ( soweit ich das verstanden habe ).

Zuza
 
G

GastZuza

Gast
Wenn du keine Zeugen hast für den Vorfall bringt eine Anzeige nichts aber auch seine Anzeige wird nichts bringen wenn du den Wagen nicht doch getroffen hast und selbst wenn was soll schon bei nem Schlag mit nem Schirm kaputt gehen:confused:

Dann lass mal - je nach Auto - die eventuell entstandene Kratzer beseitigen...das kann hier schon kleinere Dellen etc. nach sich ziehen und dann wird mal eben die Heckklappe neu ausgebessert / lackiert etc. Durchaus nicht gerade billig.
Das kann ein paar Hundert Euro kosten.

Wenn der Wagen gar nicht getroffen wurde, ist die ganze Sache eh hinfällig. Warum also dann eine Anzeige beim der Polizei ??? Die kommt doch eh nicht wg Bagatellschäden...

Zuza
 

Pechvögelchen

Mitglied
Rechtschutzversicherung habe ich leider nicht.
Ich kann nicht mal sagen wie weit ich das Auto getroffen haben, aber selbst wenn ein Kratzer irgendwo ist, kann doch eh keiner beweisen woher das kommt, oder? Ein Schirm kann ja wirklich keinen so großen Schaden anrichten.

Was mich ja so irritiert ist diese Aggression von dem Typen! Und das parteiische Verhalten der Polizei, bin da echt heulend und zitternd dagestanden und der eine Bulle hat auch noch so blöd gegrinst. Am liebsten würde ich eine Beschwerde einbringen. Muß man erst blutend am Boden liegen um ernst genommen zu werden? Ich find das echt zum kotzen!​
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Rechtschutzversicherung habe ich leider nicht.
Ich kann nicht mal sagen wie weit ich das Auto getroffen haben, aber selbst wenn ein Kratzer irgendwo ist, kann doch eh keiner beweisen woher das kommt, oder? Ein Schirm kann ja wirklich keinen so großen Schaden anrichten.

Was mich ja so irritiert ist diese Aggression von dem Typen! Und das parteiische Verhalten der Polizei, bin da echt heulend und zitternd dagestanden und der eine Bulle hat auch noch so blöd gegrinst. Am liebsten würde ich eine Beschwerde einbringen. Muß man erst blutend am Boden liegen um ernst genommen zu werden? Ich find das echt zum kotzen!​
Bullen sind oft zum kotzen habe da so meine Erfahrungen gemacht.
Vergiss das ganze einfach da kommt keine Anzeige und selbst wenn dann passiert eh nichts falls ein Kratzer am Auto ist und der will das bezahlt haben dann würde ich einfach deiner Versicherung erzählen du bist dem nachgerannt und wolltest ihm sagen das er warten muss dabei bist du gestolpert und hast eventuell mit dem Schirm das Auto berührt könntest Dir das aber eigentlich nicht vorstellen deine Versicherung schickt dann ne Gutachter und bezahlt dann den Schaden falls er von einem Schirm stammen könnte.
 

Pechvögelchen

Mitglied
Hoffentlich habt ihr recht und es passiert nicht viel. Schiebe deswegen schon etwas Panik:mad:

Naja, geschockt zu sein rechtfertigt nicht so eine massive Aggression. Ich bin selbst Autofahrer und fahre sehr viel und gerade bei schlechten Wetter passe ich immer sehr auf und falls mir so etwas passieren sollte, wäre ich besorgt um den Fußgänger, auch wenn's keine Verletzte gebe. Ich würd ihn im Schock nicht unflätig beschimpfen!
Bin ja ein sehr friedfertiger Mensch, bis ich mal ausflippe muß schon sehr viel passieren
 

Pechvögelchen

Mitglied
Beruhige Dich erstmal und versuche, diese Angelegenheit etwas abzuhaken / Dich abzulenken...falls irgendwie möglich ..ist nicht einfach, ich kenne das, aber es ist nun mal passiert. Ich würde mich umgehend an einen Anwalt wenden und die Angelegenheit prüfen lassen.

Gegenargument zum Thema " Warum sollte ein Familienvater das tun " wäre :
Warum solltest DU ohne Grund Sachbeschädigung begehen ????

Gab es noch Zeugen, die Deine Version bestätigen können ?
Ich denke, die Frau im Auto wird wohl die Version ihres Mannes bezeugen..

Im Zweifelsfall kannst Du ihn ihn ebenfalls wegen Nötigung belangen.
Wenn Du jetzt noch unter Schock stehst, würde ich sogar zu einem Arzt gehen und sie Situation schildern. Kann dann eventuell auch als Beweis für die Bedrohung durch diesen Mann nützlich sein...

Aber egal wie, wende Dich umgehend an einen Anwalt und kläre das ab..vielleicht bist Du ja rechtsschutzversichert und es gibt dort eine Anwaltshotline für eine Erstberatung.

Im Straßenverkehr werden immer mehr Aggressionen ausgelebt und ansich harmlose Situationen eskalieren manchmal. Ich kenne das aus eigener Erfahrung. So lange keine Zeugen da sind, ist es gut für eigene Vergehen, für Deine Situation ist es eher ungünstig, da die Bedrohung durch den Mann nicht bezeugt werden kann ( soweit ich das verstanden habe ).

Zuza
Der Gedanke, dass ich sicher nicht ohne Grund Sachbeschädigung betreibe ist mir auch gekommen! Aber solche Gedanken machen sich ja Polizisten nicht!
Denke nicht, dass es Zeugen gab. Wenn ja, dann sind sie wohl namentlich nicht auffindbar.
Das ging alles so schnell. Anwalt kann ich mir leider nicht leisten und ich kenn persönlich auch keinen. Habe jetzt einen Freund geschrieben., ob er jemanden kennt. Gibt es nicht so eine kostenlose Rechtsberatung?
Aber danke für deine Tips:)
 
G

Gast

Gast
Solange Du wirklich keine Anzeige hast, würde ich auch nicht zum Anwalt gehen. Das kostet nur Geld und am Ende kommt vielleicht sowieso gar keine Anzeige. Wenn die Frau vernünftig war, wird sie ihren Mann schon beruhigt haben. Mein Mann fährt auch manchmal so, dass ich es nicht gut finde und wenn er dann womöglich noch einen Fussgänger beschimpfen würde, würde ich schon aufpassen, dass er da nicht zu weit geht. Spontan und zur Polizei würde ich auch erst mal nichts sagen, aber zu Hause schon.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Wie komme ich jetzt in den Chat ? Sonstiges 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben