Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bafög zurückzahlen nach Studienabbruch

G

Gast

Gast
Hallo, normalerweise ist es ja so, dass man nach seinem Studium das erhaltene Bafög zu 50 % zurückzahlen muss.
Weiß jemand wie das läuft, wenn man sein Studium abbricht? Muss man dann den vollen Betrag ,also die 100 % zurückzahlen?
Und wenn man nach dem Studienabbruch arbeitslos ist, hat man dann eine bestimmte Zeit für das rückzahlen zeit?
 

Anzeige(7)

D

Dao

Gast
Soweit ich weiß, musst du dein Bafög erst 5 Jahre nach dem Ende der Förderungshöchstdauer (Regelstudienzeit) begleichen. Im Falle eines Abbruches gilt dann sicherlich die Exmatrikulation als Beginn der Frist bis zur Anspruchserhebung.
Weiterhin ist es, wie ich glaube, so, dass du dein Bafög nicht zurückzahlen musst, wenn du arbeitslos (Stundung) bist und/oder binnen 10 Jahren keine Arbeit findest (Dauerhafter Wegfall des Rückzahlungsansprucherhebung).

Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, dann liest du hier nach: https://www.xn--bafg-7qa.de/de/bundesausbildungs--foerderungsgesetz---bafoeg-204.php
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben