Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Baby 17 Wochen hat aphten seit der 5 Woche

Mich3003

Mitglied
Hallo
Mein Sohn ist jetzt 17 Wochen und hat aphten am Gaumen seitdem er 5 Wochen ist. Es ist langsam unerträglich!
ich war bei 5 verschiedenen Kinderärzten, in 3 verschiedenen Krankenhäusern und bei amtlichen hno Ärzten aber keiner hatte ein Baby in dem Alter was schon aphten hat.
Ich mache mir Sorgen ! Jeder schickt mich wieder weg und sagt die gehen weg, das mag vielleicht auch sein, aber warum kamen direkt im Anschluss schon wieder 2 dieser fiesen Dinger ? Ich habe alles versucht und getan. Es kann doch nicht sein dass ein Baby jetzt damit leben muss, irgendwas muss doch der Auslöser dafür sein? Zumal er nur Milch bekommt, also an Lebensmittel kann es nicht liegen wie bei den meisten Erwachsenen. Es ist kein Herpes Virus ! Ich weiß nicht was ich noch machen soll..
Niemand dieser ganzen Ärzte hatte ein Kind in dem Alter aber die sagen mir es geht schon wieder weg. Nirgendwo im Internet lese ich das ein Kind in dem Alter schonmal aphten hatte und wenn, dann durch dieses Herpes Virus.
Das kann doch alles nicht sein ..
 

Anzeige(7)

momo28

Moderator
Teammitglied
Ist es denn sicher, dass es Aphten sind?
Viele Babies bekommen einen Soor im Mund.
Der ist auch sehr unangenehm und kann sich unterschiedlich zeigen.
 
T

TLX

Gast
Meine ersten Aphten habe ich nach einer schweren Krankheit bekommen, seither kommen sie meistens nur dann, wenn mein Immunsystem unten ist oder wenn ich was falsches gegessen habe. Meistens etwas mit viel Säure oder Schokolade. Genauso reagiere ich auch durch extreme Gerüche in der Luft (zum Beispiel Duftöl oder Parfüm). Wenn du Muttermilch gibst, versuche deine Ernährung zu ändern, das könnte schon eine Auswirkung haben. Wenn du eine bestimmte Marke als Milchersatz nutzt wechsle die Marke.

Leider brauchen Aphten sehr sehr lange zum ausheilen. Daher achte nicht darauf ob die bereits vorhanden verschwunden sind, sondern ob nicht weitere dazu kommen. Man kann nur verhindern das diese erneut auftauchen. Für dein Baby tut mir das sehr leid und das die Ärzte dir nicht weiter geholfen haben.

Wenn dein Baby darunter sichtlich leidet (bei mir kommt es immer darauf an wo im Mund diese gerade sich befinden) frage mal nach ob es nicht auch für Säuglinge ein Mundgel gibt das du auftragen kannst.
 

Mich3003

Mitglied
Bekommt dein Kind Flaschenmilch? Vielleicht ist es eine Unverträglichkeit?
Ja er bekommt aptamil pre und ja, das hatte ich eventuell auch schon gedacht, aber es wird halt auch nichts untersucht, weder Stuhl, noch Blut und ich komme mir langsam wirklich blöd vor und überhaupt nicht ernst genommen. Er hat so gut wie immer Durchfall, trinkt sehr schlecht und ich so gut wie dauermüde. Ich weiß, das kann bei einem Baby in dem Alter durchaus sein, aber es war zwischenzeitlich wo die aphten in Heilung waren, wieder sehr gut. Aber nun, wieder super schlecht.
 

Mich3003

Mitglied
Meine ersten Aphten habe ich nach einer schweren Krankheit bekommen, seither kommen sie meistens nur dann, wenn mein Immunsystem unten ist oder wenn ich was falsches gegessen habe. Meistens etwas mit viel Säure oder Schokolade. Genauso reagiere ich auch durch extreme Gerüche in der Luft (zum Beispiel Duftöl oder Parfüm). Wenn du Muttermilch gibst, versuche deine Ernährung zu ändern, das könnte schon eine Auswirkung haben. Wenn du eine bestimmte Marke als Milchersatz nutzt wechsle die Marke.

Leider brauchen Aphten sehr sehr lange zum ausheilen. Daher achte nicht darauf ob die bereits vorhanden verschwunden sind, sondern ob nicht weitere dazu kommen. Man kann nur verhindern das diese erneut auftauchen. Für dein Baby tut mir das sehr leid und das die Ärzte dir nicht weiter geholfen haben.

Wenn dein Baby darunter sichtlich leidet (bei mir kommt es immer darauf an wo im Mund diese gerade sich befinden) frage mal nach ob es nicht auch für Säuglinge ein Mundgel gibt das du auftragen kannst.
Ja also ich habe infecto gingi und eine Tinktur die ich regelmäßig drauf mache, aber nun fängt es halt auf der linken Seite auch schon wieder an und ich habe auch einfach Angst das er irgendwann solche Schmerzen hat das er wirklich gar nicht mehr trinken möchte. Es ist manchmal wirklich ein Kampf und er weint einfach so sehr aber hat natürlich auch Hunger und versucht auch immer. Ich weiß einfach im Moment nicht was richtig und was falsch ist
Ob ich den Arzt vielleicht doch mal bitten soll einmal Blut abzunehmen um wirklich 100% sicher zu sein das auch da nichts ist..
Ich finde einfach keine Ruhe
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben