Anzeige(1)

BAB Antrag meiner Tochter bedeutet finanziellen Ruin

Ralle1802

Neues Mitglied
Hallo Leut's
Hab jetzt schon eine Weile hier im Forum gestöbert und festgestellt, dass es ne Menge Antworten auf verschiedene Probleme gibt die mich beschäftigen.
Aber auf mein derzeitiges Problem hab ich bisher noch keine Antwort gefunden.

Will auch keine ewig langen Texte verfassen, meine Frage ist eigentlich ganz einfach:

Gibt es außerhalb jeglicher Behörden, sowas wie freie Beratungsstellen, welche einen u.a. auf Fragen von BAB Anträgen bzw. deren behördlichen Bescheide, der Kinder vernünftig und umfassend beraten können.
Ich denke da an unanbhängige gemeinnützige Vereine oder so etwas in der Art.

Ein paar Links oder Adressen reichen mir schon.

Würde mich über Eure Hilfe freuen,
Vielen Dank im vorraus
Ralle
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Ralle1802

Neues Mitglied
Hi Zitronengelb

Nee hat nix mit BAB als Band zutun, ;o) wenn die mich in den Ruin stürtzen würden, wär ich sicher selber Schuld :)

BAB steht für Berufs Ausbildungs Beihilfe und stellt einen staatlichen Zuschuss für Azubi's dar.
Anscheinend gibt es in diesem Staat entweder nur noch bescheuerte Gesetze oder immer mehr unfähige behördliche Betratungsstellen/Mitarbeiter.

Deswegen meine Suche, nach Beratungsstellen, welche unabhängig sind und sich ernsthaft mit speziellen Materien beschäftigen, was die öffentliche Hand offensichtlich nicht nötig hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deichgräfin

Gast
Hallo Ralle,

gib bei google

BAB Berechnung oder BAB Elternunterhalt ein.

Dort wirst du Informationen/Rechtsauskünfte und Foren finden,
welche sich mit diesem Thema befassen.

l.g.Karin
 

Ralle1802

Neues Mitglied
@Deichgräfin
THX, werd es mal mit den Suchbegriffen versuchen, lesen ist sicher 'ne gute Sache und wird mir bestimmt weiter helfen.

Bin aber dennoch auf der Suche nach Leuten die in dieser Beziehung Erfahrungen haben und mit denen ich persönlich in Kontakt treten kann.

Mal sehen ob ich fündig werde
 
G

Gast

Gast
Hallo!
BAB wird von der Bundesanstalt für Arbeit gezahlt. Es könnte auch noch ein Kindergeldanspruch bei der Kindergeldkasse des Arbeitsamtes bestehen bis maximal zum 27. Lebensjahr wenn eine Ausbildung läuft. In Schleswig-Holstein (vermutlich auch in anderen Bundesländern) würde Dir die Bürgerbeauftragte der Landesregierung mit Rat und Tat helfen.
Es gibt auch Beratungsstellen beim Diakonischen Amt.
Viel Glück, Gast.
 
G

Gast

Gast
Hallo Leut's
Hab jetzt schon eine Weile hier im Forum gestöbert und festgestellt, dass es ne Menge Antworten auf verschiedene Probleme gibt die mich beschäftigen.
Aber auf mein derzeitiges Problem hab ich bisher noch keine Antwort gefunden.

Will auch keine ewig langen Texte verfassen, meine Frage ist eigentlich ganz einfach:

Gibt es außerhalb jeglicher Behörden, sowas wie freie Beratungsstellen, welche einen u.a. auf Fragen von BAB Anträgen bzw. deren behördlichen Bescheide, der Kinder vernünftig und umfassend beraten können.
Ich denke da an unanbhängige gemeinnützige Vereine oder so etwas in der Art.

Ein paar Links oder Adressen reichen mir schon.

Würde mich über Eure Hilfe freuen,
Vielen Dank im vorraus
Ralle
Ich verstehe den Sinn des Titels des Threads nicht. Wieso soll diese Beihilfe den TE in den finanziellen Ruin treiben?

Besteht die bisher unausgesprochene Möglichkeit, dass er im hohen Maß unterhaltsfähig ist und sich dies auf den Antrag auswirken könnte?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Angst vor meiner Zukunft Beruf 8
M Verhalten meiner Kollegin Beruf 13
P Kann ich echt entlassen werden wegen meiner aktuellen Krankheit? Beruf 20

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben