Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Autorin (Pro7) sucht Geschichten zu Ghosting

Binary

Mitglied
Mein Freund war krebskrank und er wusste, dass er bald sterben wird, da die Ärzte schon gestaunt haben, dass er noch lebt. Da ich in der Zeit in meiner Heimat lebte, führten wir eine Fernbeziehung. Es war alles harmonisch und nun meldete er sich auf einmal nicht mehr. Ich dachte er sei tot, aber ich sah ihn online. So fragte ich ihn es los sei. Er liess meine Nachrichten unbeantwortet.
Es war sehr verletzend für mich, ihn nicht erreichen zu können. Also, er zog sich ohne Abschiedworte zurück.
Dank Videos auf YouTube habe ich die Antwort darauf gefunden warum Menschen einfach verschwinden und damit konnte ich meinen Chaos im Kopf ordnen. Ansonsten wäre ich daran verrückt geworden.!
Dennoch bin ich manchmal sehr ärgerlich auf ihn, dass er sich vor seinem Tod einfach zurück zog ohne sich mit mir zu verabschieden. Wir waren 9 Jahre zusammen und da er ein Borderliner war, waren die ersten Jahre sehr schwer für mich mit ihm bis ich langsam Vertrauen bei ihm gewonnen habe. Tja, und dann ein Jahr später nachdem er mir seine Liebe gestand, ghostete er mich.
Das schlimme ist das die Menschen tatsächlich auch noch denken man könne damit besser umgehen und geben einem nicht mal die Möglichkeit mit einer anständigen Verabschiedung! Wenn jemand von heute auf morgen stirbt z.b. Unfall dann kann man nur trauern von einer Sekunde auf die andere, aber wenn jemand ohne worte einfach verschwindet,.......das ist furchtbar und wie du sagst es ist ein totales chaos das man nicht einfach mal so hin nehmen kann es sei denn der Mensch war einem völlig egal
 

Binary

Mitglied
Es gibt keinen Unterschied, ob jemand den Kontakt abbricht oder stirbt. In beiden Fällen wird man nichts mehr von ihm hören, weg ist weg
Dein gesamter Artikel ist wirklich krass!
Ja man kann auch hier Hilfsangebote on mass erhalten,.......sagt wer? Finde mal ein "gutes Hilfsangebot" am besten unter Freunden(die dich in solch einer Aktion sowieso nicht verstehen)oder staatliche Hilfe wie Therapeuten,......total überlastet und erst in Monaten aussicht das jemand sich deiner annimmt!
ich denke es geht hier nicht um einen One-Night-Stand! Sondern um lange und intensive (oder intensive) Beziehungen! Auch Eltern, Geschwister Kinder ect. Können von heute auf Morgen verschwinden ohne eine Chance einer Erklärung! Ich denke so zu reden wie du es tust,.....der hat noch nicht geliebt egal wen. Es tut mir sehr leid für Dich und wünsche dir nicht und nie geghostet zu werden. Denn dieses Leid wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht! Du müsstest mal Menschen kennen lernen die fast daran zerbrechen und sich sogar deshalb suizidieren wollen! Aber in diesem Punkt hast du kalten Herzens recht: in unseren Land ist das völlig normal und man achtet nicht auf die eigenen Leute sondern findet Leid was einem nichts angeht viel schlimmer und hilft sofort,.....des guten Rufes wegen? Nein nein mein guter, so einfach ist das nicht!!!!
 

Hollunderzweig

Aktives Mitglied
Liebe Medienschaffende,
"Das Lieben und das Singen läßt sich nicht erzwingen." - heißt es.
Wenn jemand zu jemand anderem keinen Kontakt pflegen möchte, so ist das eine freie Willensentscheidung - für beide Seiten alternativlos zu akzeptieren. Warum sollte man, was täglich tausendfach passiert und zum normalen, täglichen Leben gehört, thematisieren? Es gibt keinen Unterschied, ob jemand den Kontakt abbricht oder stirbt. In beiden Fällen wird man nichts mehr von ihm hören, weg ist weg. Insoweit wäre Trauer und Trauerbewältigung der richtige Weg.
"Ghosting" suggeriert außerdem unterschwellig eine Schuld desjenigen, der den Kontakt abbricht, am Leid des anderen, dem der Kontakt entzogen wird. Das ist für mich schon moralisch der falsche Ansatz. Es gibt doch eventuell einen guten Grund den Kontakt abzubrechen. Mit der Konsequenz müssen jeweils beide leben und oft ist der "Ghost" gar nicht so glücklich mit seiner Entscheidung, hält sie aber dennoch für notwendig und erhält sie aufrecht.
Was die psychische Komponente betrifft gibt es dafür genügend Hilfsangebote.
Viele Grüße
So ähnlich denke ich auch. Von wegen ghosting, dahinter steckt leider oft eine Art Wunschdenken und wenn das nicht erfüllt wird, dann wurde man geghostet. Man hat sich etwas versprochen und weil dieses Versprechen mit den Plänen des anderen nicht übereinstimmte ist man enttäuscht, irritiert, kanns nicht einordnen.
Also, stimmt, was du sagst, "Gelöscht", ohne Krankheitsanzeichen plötzlich verstorben, so könnte man das auch nennen: unerwartet plötzlich aus dem Leben gerissen, man hätte zu gern mehr gehabt, nu isser leider hinüber..wo auch immer hingegangen.
Beerdigen und begraben und akzeptieren.
 

Hollunderzweig

Aktives Mitglied
Wenn ich bei mir so schaue, dann ghoste ich hier ständig. Man fühlt, jemand braucht dringend wen zum Reden, man bemuttert, weil das aus einem Impuls passiert und dann geht man weiter. Man bemuttert nicht fortlaufend. Quasi als Überbrückung war man schnell zur Stelle. Das sieht man selbst nicht, wie jemand damit umgehen kann, ich hoffe VERSTÄNDNISBEREIT und nicht mit Ärger im Bauch. Da steckt keine böse Absicht meinerseits dahinter, sondern eher Ablenkung etc. man wurde von etwas anderem abgelenkt. Das ist menschlich. Nur Kinder leiden darunter, die das falsch einordnen...man hat sie stehengelassen, irgendwie so überlegen sie. Man hat nicht liebevoll tschüß gesagt, das wars.
Macht nicht jeder, ich auch nicht immer bei realen Kontakten. Die verlaufen einfach ganz schleichend, die Beendigungen, ohne Worte.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Autor (taz) sucht Protagonist*in zum Thema Corona und Psyche Medien-Anfragen 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben