Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Autoreifen

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Ich habe eine Frage. Gestern hat mich jemand darauf aufmerksam gemacht, dass ich am Auto einen Platten habe. Habe da jetzt einen Ersatzreifen drauf, und muß morgen neue Reifen kaufen fahren.
Jetzt ist der Ersatzreifen aber größer.Kann da was passieren, wenn ich so kurz fahre,also ca. 2- 3 km ? Achse brechen.....?



Liebe Grüsse
Lena
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Nö, nicht wenn man dann auch angepasst fährt
Es ist gesetzlich vorgeschrieben dass die Räder einer Achse immr genau die selben Eigenschaften haben. Marke, typ und alter müssen genau gleich sein, der Verschleiß muß ähnlich sein.
Macht man das nicht, bremst eine seite des Fahrzeugs stärker als die andere was bei einer Vollbremsung den verlust der Kontrolle durch schleudern verursacht. ABS hilft da gegen gar nicht, ESP zwar schon, aber das ist für unterschiedliche Reifengrößen nicht geschaffen, das versucht beim schleudern die Raddrehzahlen wieder synchron zu kriegen was das schleudern bei unterschiedlich großen Reifen unter Umständen verstärken kann.
Daher darf man mit einem reserverad auch nur im Notfall fahern und auch nicht beliebig lange. Wird man das erste mal mit einem offensichtlich falschen Rad erwischt, bekommt man die Auflage das zu beheben und per Dekra/TÜV nachzuweisen oder das Auto wird still gelegt.
Handelt es sich um eine Antriebsachse, dann kann man sich von seinem Differential verabschieden. Die Zahnräder die beim ausgleichen der Drehzahlen aktiv werden sind nicht dazu geeignet dauerhaft zu laufen. Das Differential läuft nicht nur sehr heiß, es verschleißt auch sehr stark. Ein Fahrzeug mit Permanent Allrad verschleißt durch unterschieldiche Reifengrößen extrem, da reichen wenige hundert Kilometer und alle Differentiale sind fertig und müssen ausgewechselt werden.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Lena,
wenn Du nur 2-3 KM fährst, sehe ich kein Problem. Jedoch bevor ich zum Auto- bzw. Reifenhändler fahre, würde ich dort anrufen und fragen, ob er einen Ersatzreifen hat bzw. wie schnell er den alten reparieren kann (wenn der Schaden nicht zu groß ist). Das Reparieren lohnt sich nur dann, wenn der Reifen in repariertem Zustand noch lange laufen kann.

Gerade in dieser Zeit haben viele Reifenhändler viel zu tun und man muß schon mal mit Wartezeiten (evt. ein paar Tage) rechnen.

Damit der Reifenhändler beurteilen kann, ob der Reifen reparabel ist, wirst Du wohl hinfahren müssen.

Die passende Reifengröße kannst du an den "Normalrädern" außen ablesen. Ich würde auch über die Reifenart nachdenken. Wenn der kaputte Reifen ein Sommerreifen ist, würde ich z.B. lieber zumindest einen Allwetterreifen kaufen und gleichfalls die anderen Räder so bestücken. Wenn in Deiner Gegend mit viel Schnee zu rechnen ist, sind sogar Winterreifen sinnvoll. Die gleichen Reifen sollten rechts wie links sein und am besten sowohl vorne wie hinten.
Wenn hinten zwei gleiche (Winter- oder Allwetterreifen) drauf sind und vorne ebenfalls - lediglich von einer anderen Marke, ist das nach meiner Kenntnis nicht ideal aber tolerabel.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Außen ablesen ist Quatsch.
Was in den Papieren ( Kfz Schein ) da zu steht ist entscheidend.
Heutzutage sind Reifen Schlauchlos.
Da kannst du ganz selten eine reparieren, grad wen der Schaden an der Flanke besteht.
Früher wurden bei Schäden an der Lauffläche da Reparaturen gemacht.
Bei den heutigen Geschwindigkeiten die manche Fahrzeuge erreichen , ist das nicht sinnvoll.
PS; manchmal ist auch nur das ( Ventil ) ,defekt!
 

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Ich bekomme morgen neue Reifen. War in der Werkstatt und habe Allwetter Reifen bestellt. Im Frühling wäre das sowiso fällig gewesen. So hab ich es wenigstens hinter mir!
Das fahren mit dem größeren Ersatz Reifen hat auch einwandfrei geklappt.Danke für eure Antworten!:)
Man sieht übrigens von außen wo der Reifen defekt ist. Ist was hartes wie ein Steinchen zwischen den Ritzen. ich hatte schon Angst jemand legt vielleicht Nägel aus...evtl. weil mein Fischchen auf dem Auto jemanden dazu animiert....war aber zum Glück nicht so!



viele liebe Grüsse:)
Lena
 
A

Archeo

Gast
Ich bekomme morgen neue Reifen. War in der Werkstatt und habe Allwetter Reifen bestellt. Im Frühling wäre das sowiso fällig gewesen. So hab ich es wenigstens hinter mir!
Das fahren mit dem größeren Ersatz Reifen hat auch einwandfrei geklappt.Danke für eure Antworten!:)
Man sieht übrigens von außen wo der Reifen defekt ist. Ist was hartes wie ein Steinchen zwischen den Ritzen. ich hatte schon Angst jemand legt vielleicht Nägel aus...evtl. weil mein Fischchen auf dem Auto jemanden dazu animiert....war aber zum Glück nicht so!



viele liebe Grüsse:)
Lena
Hallo Lena,

von Allwetterreifen würde ich dir abraten. Das sind Reifen die für alle Wetterlagen geeignet sein sollen. Aufgrund der zum Teil großen Unterschiede allein beim Material von Winter- und Sommerreifen ist das schon kaum zu bewerkstelligen. Dementsprechend sind Allwetterreifen in den meisten Fällen, gerade bei Glätte oder Hitze, eher unsicher und nutzen sich schneller ab. Die Testergebnisse u. a. beim ADAC sprechen da für sich! Lass dich in jedem Fall von einem Fachmann gut berraten.
 

mikenull

Urgestein
Winterreifen werden immer unnötiger. Das ist in den allermeisten Fällen - außerhalb der Hochgebirge - reine Geldmacherei der Reifenhersteller.
Außerdem kann man als Rentner etc. auch einfach mal die paar Stunden zu Hause bleiben, in denen es glatt ist oder die Schneefräse noch nicht da war.
 

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Hallo Lena,

von Allwetterreifen würde ich dir abraten. Das sind Reifen die für alle Wetterlagen geeignet sein sollen. Aufgrund der zum Teil großen Unterschiede allein beim Material von Winter- und Sommerreifen ist das schon kaum zu bewerkstelligen. Dementsprechend sind Allwetterreifen in den meisten Fällen, gerade bei Glätte oder Hitze, eher unsicher und nutzen sich schneller ab. Die Testergebnisse u. a. beim ADAC sprechen da für sich! Lass dich in jedem Fall von einem Fachmann gut berraten.

Sie wurden jetzt schon bestellt Archeo. Falls sie nichts sind, was ich nicht hoffe, müßte ich mir halt im nächsten Winter noch mal Winterreifen kaufen, aber Danke !
Aber ich hoffe sehr, das sie was taugen!!!!!!!Bei uns sind die Winter nämlich sehr hart!




Liebe Grüsse:)
Lena
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben