Anzeige(1)

Ausziehen mit 17 - Schüler Bafög?

yacms23

Neues Mitglied
Hallo Allerseits,
ich habe seit Jahren streit mit meinen Eltern, insbesondere mit meinem Vater.
Ihm kann ich nichts recht machen alles was ich sage oder mache ist Falsch und sobald
ich einen Fehler mache Schreit er mich an und wird beleidigend.

Ich besuch ein Gymnasium in der 11 Klasse und bin 17 Jahre alt.

Die letzten Tage ist es wieder so anstrengend das es kaum möglich ist sich auf
die Schule zu konzentrieren. Mein Vater wirft mir vor das ich ihn beleidigt habe,
was nicht der fall war, im Gegenteil werde ich von ihm Als Asozial und A*******
tituliert. Meine Mutter leidet sehr stark unter den Streitereien zwischen mir und
meinem Vater, in letzter Zeit mischt sie sich daher nichtmehr ein da er sonst auch
sie fertig macht.

Mein Vater hat mir schon oft mit Internat und Kinderheim gedroht aber das leider
nie wahr gemacht. Ich möchte damit nicht sagen das ich ihm nicht dankbar bin für
die wenigen guten Dinge die ich von ihm gelernt habe aber vielleicht wäre so sowohl
für meine Mutter als auch für mich einiges einfacher gewesen.

Soviel zur noch nett formulierten Vorgeschichte, meine eigentliche Frage ist ob
und wie ich es mit 17 Jahren schaffen könnte auszuziehen. Auch wenn ich kein
Freund von Menschen bin die die Staat auf der Tasche liegen. Bafög würde ich ja
schliesslich zurück zahlen sobald ich ein Einkommen habe.

Ich würde später gerne Informatik studieren (Nein ich entspreche keines wegs dem Kellerkind Klischee an das jetzt viele denken werden) und von daher ist es notwendig mein Abitur zu machen.

Meine Eltern sind nicht Arm, sie haben ein Einkommen von Circa 7.000 Euro Brutto.

Ist es dann überhaupt möglich Staatliche Hilfe zu bekommen. Wäre eine Jugenwohngruppe denkbar und sind meine Eltern dann Zahlungspflichtig?

yacms23
 

Anzeige(7)

Xeaks

Aktives Mitglied
Hallo,

erstmal zum Gesamten. Ich kann das gut nachvollziehen das du dort raus möchtest. Immerhin kannst du ,wie schon gesagt, in der Schule nicht wirklich aufpassen/kontzentrieren. Davon hast du also nur sehr wenig. Gibt es an sich ein Grund wieso er das macht? Ich meine oft hört man ja Alkohol spielt da oft eine Rolle. Ich möchte nichts falsches vorwerfen, nur gibt es Gründe?; oder macht er das einfach so?

Ansonsten die Möglichkeit auszuziehen besteht natürlich. So wie ich es lese denke ich auch es wäre sogar angebracht für dich aus deinem Umfeld rauszukommen, für deine eigenen Entwicklung. Ich bin mir nicht sicher, aber Jobcenter ggf. Jugendamt einmal nachfragen. Es wird dauern, die Situation wird geprüft etc.
Bei dem Bruttoeinkommen von 7.000 Euro denke ich werden deine Eltern komplett für dich aufkommen müssen per Unterhalt + Kindergeld, was dir beides zustehen würde. Ob noch extra hilfen vom Arbeitsamt dazu kommen kann ich dir nicht genau sagen.

Wie aber schon gesagt setz dich mit dem Jobcenter ggf. Jugendamt in Verbindung und berichte denen davon.
Sofern jemand genauer weiß wer da zuständig ist, kann mich bitte korrigieren.

Desweiteren hoffe ich, konnte ich dir etwas helfen.

LG Xeaks
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben