Anzeige(1)

Ausziehen mit 16

G

Gast

Gast
Ich weis jetzt nicht ob das hier hingehört aber ich hab mal ne Frage.
Und zwar bin ich 15 und gehe auf eine Realschule in die 9 Klasse nächstes Jahr mache ich meine mittlere Reife mit 16.
Ich würde danach gerne ausziehen und in die Richtung von Berlin ziehen und eine Ausbildung machen meine Frage ist ob ich mit 16 überhaupt ausziehen darf.
Ich wohne zur Zeit bei meine Mutter und ihrem Freund und meiner Schwester in Baden-Württemberg und fühle mich nicht wohl hier in meiner Umgebung. Und möchte einfach Weg und anfangen mein eigenes Leben zu führen.

Kurz gefasst kann ich mit 16 ausziehen ?

Im voraus schon mal danke ;)
 

Anzeige(7)

Doubtfire

Mitglied
Hi,

zugegeben, das Erste was ich dachte als ich das las war: Fräulein geht es zu gut und wie gedenken Fräulein das Ganze zu finanzieren ... ?

Auf den 2. Blick, naja immerhin sind Deine Familienverhältnisse nicht klassisch (Mann-Frau ->verheiratet und auch die Eltern).

Die Frage sollte weniger lauten, ob Du das darfst, sondern vielmehr ob ein Auszug so früh schon sinnvoll ist, auch zu Deinem eigenen Wohl.

Du bist noch nicht in einem Alter, in dem Du über ausreichend Lebenserfahrung verfügst, als dass Du in der Lage wärst, diese Frage richtig einzuschätzen. Deine Mutter dürfte dazu eher in der Lage sein. Nicht umsonst, ist die Volljährigkeit erst mit 18 gegeben und Viele sind selbst dann noch nicht so weit, auch wenn Sie das nicht wahrhaben wollen. Später mal wirst Du mehr damit anfangen können bzw. es besser verstehen können.

Ein Mädchen von 16 Jahren hat noch keine eigene Wohnung zu haben, dafür ist es viel zu früh. Mache erst mal Deine Ausbildung fertig und dann kannst Du immer noch ausziehen.
Alleine der Umstand das Du überhaupt diese Thread eröffnet hast, anstatt mit Deiner Mutter darüber zu reden und obendrein noch hinter dem Gaststatus versteckst, zeigt das Du noch ganz und garnicht so weit bist, als dass eine eigene Wohnung der richtige Weg ist.
Schließlich wirst Du schon selber gut genug wissen warum Du damit nicht direkt zu Deiner Mutter gegangen bist, und selbst wenn spricht der Thread dann schon Bände hinsichtlich der Auffassung Deiner Mutter diesbezüglich. Das sieht noch mehr nach einem Kind aus, das nicht wahrhaben will das es noch Kind ist und keine Erwachsene. Also wieder ein Grund mehr ...

Vergiss es lieber gleich wieder und sei froh darüber das Du überhaupt ein Zuhause und eine Mutter hast, die für Dich da ist und an der Du Dich orientieren kannst ...


Gruß

Doubtfire
 
G

Gast

Gast
Ich kann die Sichtweise die du hast wirklich verstehen und ich weis das es sich komisch anhört.
Aber darauf hin das ich mich hier nicht anmelden will mich nicht als reif genug "abzustempeln" finde ich nicht ok.
Und auch mit meiner Mutter habe ich schon drüber gesprochen ich wollte einfach noch mal andere Sichtweisen hören.
Und die habe ich bekommen und die werde ich auch aktzeptieren.
Aber ein einfach es nein ich denke man ist noch nicht reif genug mit 16 hätte mir gereicht.
Denn auf mich kam es rüber als hätte man mein Leben und meine Familienverhältnisse beurteilt die du allerdings nicht kennst und ich sie auch nicht hier preisgebe.

Danke aber für deine Meinung :)
 
G

Gast

Gast
Erstmal möchte ich mich bedanken für deine Meinung.
Allerdings finde ich es nicht ok über meine Familienverhältnisse weder über mich (was meine Reife angeht) zu beurteilen weil du kennst weder mich noch meine Familie und ich hab auch mit meiner Mutter schon drüber gesprochen.
Allerdings wollte ich ehrlich Meinungen und deswegen danke dafür.
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Ein Mädchen von 16 Jahren hat noch keine eigene Wohnung zu haben, dafür ist es viel zu früh.
Und das bestimmst du, oder wie? Hier wurde gefragt, ob es erlaubt ist und nicht, ob es dir in den Kram passt oder nicht.


@Gast

Um mit sechszehn auszuziehen, brauchst du das schriftliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Da kommst du nicht drum rum, deine Mutter zu fragen.

Viele Vermieter werden auch eher nicht an dich vermieten. Eine 16-Jährige allein in einer Wohnung. Da bekommen die sicher Angstzustände :).

Wenn aus irgendeinem Grund deine familiären Verhältnisse für dich unerträglich sind, kannst du das Jugendamt einschalten und die entscheiden dann, ob man eventuell den Eltern das Sorgerecht entzieht. Dann könnte es aber auch sein, dass man dir eine betreute WG vorschlägt.

Ich hatte eine Freundin, die mit 16 in eine andere Stadt gezogen ist, weil sie dort ihre Traumausbildung machen konnte. Das ist natürlich nicht ganz einfach und du solltest gut darüber nachdenken, ob du so früh schon die Verantwortung für Job und eigene Wohnung übernehmen willst. Hast du denn jemanden, dem du vertraust und mit dem du über diese Entscheidung sprechen kannst? Oft hilft es, wenn jemand eine andere Sichtweise einbringt.

Magst du vielleicht hier erzählen, warum du in diesem Alter schon ausziehen magst?


Tuesday

Edit: Deine Reaktion auf den Post von D. zeugt von der angeblich mangelnden Reife :)
 
G

Gast

Gast
Ich habe nicht die beste Familie und bin auch nicht der Familienmensch aber das ist egal ich möchte Weg von hier ich möchte andere Menschen kennen lernen und vorallem denke ich das ich es schaffen kann.

Vorallem hier wo ich wohne sind nicht die Menschen und das Umfeld was ich denke was gut für mich ist es ist einfach ein kleiner Traum.

Und danke für deine Antwort sie hat mir wirklich weiter geholfen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben