Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ausziehen das glück zu finden? Oder fliegt das einem zu?

Tingtong

Neues Mitglied
Hallo,
ich bin w, 28 Jahre alt und momentan mehr als nur am grübeln. Ich versuche mich kurz und knapp zu halten :)
Ich bin exam Krankenschwester und habe eine tocher von mittlerweile 4 Jahren. Mit dem Vater bin ich zusammenlebend. Und ehrlich, da fängt mein 1. prob an... Wir verstehen uns seit ewigkeiten nicht mehr so wie es sein sollte-wenn, dann würde ich uns als gute freunde betrachten. Aber ich kann mich einfach nicht trennen... Der Tochter zuliebe. Er hat auch ein kleines alk Problem-nicht so dass er tägl. zur Besinnungslosigkeit säuft... Ein quartalsteinker... Eig soll und wollte er zur Therapeutin, aber das findet er scheisse also gehts weiter.. Ab und an ist er dann einfach weg und kommt nicht heim-Erreichbarkeit n Fremdwort- und wenn es richtig bescheiden läuft lässt er sich n Wochenende einfach so net sehen.
Mein 2. prob derzeit... Also-ich bitte euch nicht um den nächsten shortstory-sondern hoffe dass mich die ein oder andere verstehen kann. Ich wurde früh und ungewollt Mutter und ja jetzt habe ich das Gefühl so viel zu verpassen... Das mein ich in beruflichlicher form... Wollte immer ans Theater und mit 23 Jahren hätte Ich ja auch noch n paar Jährchen gehabt-aber jetzt?mit 28? Wer will einen da schon... Ach... Und dieses eine mal kann ich nicht mit der Gewissheit leben dass ich mich im Alter ärgere weil ich nie versucht habe welches Potenzial in mir steckt. Das kommt dann auch dazu... Ich bin absolut nicht vorgebildet... Was soll ich nu tun? Für tipps Vorschläge Bin ich euch sehr dankbar! (Ps beim Theater handelt es sich genauer um musicals-nur damit man versteht wieso das mt dem Alter so ist)

lg eure tingtong:D
 

Anzeige(7)

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Was dein Wunsch Musical Darstellerin zu werden kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Kann dir aber in Bezug auf deine jetzige Lebenssituation einen Rat geben.
Ich glaube nicht so ganz, das du nur deiner Tochter zu Liebe bei dem Mann bleibst, denn ich kann mir beim Besten Willen nicht vorstellen, das du deinem Kind auf Dauer so einen Vater zumuten möchtest.
Ist es eher vielleicht nicht so, das du Angst hast dich zu trennen? Überprüfe mal dein Innenleben und horch in dich hinein.
Und dann solltest du deinen ganzen Mut zusammen nehmen und dich, dir und deiner Tochter zu liebe von dem Mann trennen und das kann der Anfang eines ziemlich spannenden Lebens werden zumal, du Wirtschaftlich abgesichert bist, steht diesem nichts im Wege.
Alles Gute RoXXana:)
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Es tut mir leid, Dir das sagen zu müssen, aber Du bist zu alt für eine Musicalausbildung.

Die meisten Schulen haben eine Altersgrenze bis 25 Jahre. Nehmen aber eigentlich meist nur deutlich jüngere Studierende an. Wenn Du die Frist von Bewerbungsverfahren, Auswahlverfahren und Studiumsbeginn bedenkst, wärst du knapp 30. Das ist viel zu spät, um die Ausbildung für einen Beruf zu beginnen, der sowieso altersmäßig ein frühes Verfallsdatum hat. An einer staatlichen Schule kommst Du sicher nicht mehr unter. Es mag private Schulen geben, die auch Schüler in dem Alter unterrichten, aber das ist eigentlich unseriös, weil man anschließend kaum Arbeitsmöglichkeiten hat. Zudem sind die privaten Schulen sehr teuer. Da müßtest Du schon über hohe Ersparnisse verfügen oder nebenbei arbeiten. Als Mutter eines kleinen Kindes, dann evtl. alleinerziehend halte ich es für ausgeschlossen, daß Du Euren Lebensunterhalt erwirtschaftest und zusätzlich noch eine Musicalausbildung machen kannst.

Ohne Vorbildung wirst Du eine Aufnahmeprüfung außerdem auch kaum schaffen. Ich kenne einige, die aktuell beginnen sich vorzubereiten für die Aufnahmeprüfungen für das Wintersemester 2016/2017. Die haben aber alle bereits in dem Bereich Erfahrung, sind sehr talentiert, haben bereits jahrelang Gesangsunterricht und Tanz- oder Turnunterricht. Trotzdem ist denen klar, daß sie evtl. über mehrere Jahre sich immer wieder an allen Schulen bewerben müssen, bis sie hoffentlich irgendwann angenommen werden.

Du kannst in dem Bereich in Deinem Alter und mit Deiner Vorbildung über privaten Unterricht, workshops und Theatergruppen Erfahrungen sammeln und dann hobbymäßig bei Laiengruppen mitmachen. Die Erfahrung, ob Du talentiert bist, kannst Du dort auch machen. Dann weißt Du, was Du wissen möchtest. Das kann dann im Laufe von Jahren bei entsprechendem Willen, Mut, Talent und Einsatz zu einer semiprofessionellen Beschäftigung werden, bei der auch ein kleines bißchen Einkommen reinkommt. So kannst Du Dir im Laufe der Jahre ein zweites Standbein schaffen oder irgendwo als Quereinsteiger reinrutschen oder mit eigenen Programmen selbstständig touren. Aber als Haupteinnahmequelle würde ich das in Deiner Situation nicht in Betracht ziehen. Ich sehe keine Chance, daß Du Dich und Deine Tochter so finanzieren könntest.

Ich würde daher an Deiner Stelle nicht irgendwelchen Träumen hinterherhängen, sondern mich auf Problem Nr. 1 konzentrieren. Nämlich die unbefriedigende Beziehung. Es ist für Dich und Deine Tohter weder gut mit einem Alkoholiker zusammenzuleben noch mit jemandem, der unzuverlässig tageweise verschwindet. Was mutet Ihr denn dem Kind für eine Erfahrung zu, daß es keine Sicherheit gibt, ob der Vater verschwindet? Und kannst Du einschätzen, ob er sich in betrunkenem Zustand immer gewaltfrei verhält?
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Eine Ergänzung noch zu Deiner Überschrift: "Ausziehen das glück zu finden? Oder fliegt das einem zu?"

Außer gelegentlichen kurzen Gücksmomenten fliegt da meiner Erfahrung nach nichts irgendwie von außen auf einen zu.

Ich glaube, daß Glücksempfinden viel mit der eigenen Einstellung und deren Schulung zu tun hat. Und mit Selbstverantwortung.
 
G

Gast

Gast
Ich muss auch sagen, ich hatte und habe immer viele Pläne und Ideen wie es alles vieltoller sein könnte. Ist aber oft auch Eskapismus. Du hast zB mit einem uneinsichtigen Alkoholiker ein riesen Problem an der Backe und dazu kommt noch die Frage ob Du Dein Kind mit so einer Situation aufwachsen lassen willst. Ich würde also sagen, dein dringlcihstes Problem ist sicherlich nicht eine neue Ausbildung.

Mir ist es immer gut bekommen,im ganz konkreten Bereich mutig zu sein und die ersten schritte einfach rollen zu lassen. neuen Job, eine beziheung klären oder beenden, eine verantwortung annehmen - dadurch wurden dann in der folge neue wege gangbar und es hat sich eigentlich immer was verbessert.

und wer weiss, welche wege sich dann auch in Richtung deiner wünsche eröffnen? :) Kann doch sein dass sich noch etwas mit bühne ergibt? aber vermutlich nicht wenn du versuchst dein leben einfach umzutauschen statt es zu läutern. Erste schritte und geduld - das hilft dem glück immer aufdie sprünge :)
 
G

Gast

Gast
Liebe TE, selbst wenn es nicht mehr zur Musicaldarstellerin reicht, ich denke, in einem gewissen Rahmen könntest Du Deine Träume durchaus ausleben, wenn Du Dein Leben selbst in die Hand nehmen würdest.

Ich glaube, Deine "Beziehung" blockiert Dich sehr. Für Dein Kind kann das doch auch kein Zustand sein, so wie Ihr lebt.

Das Glück fliegt einem nicht zu. Dafür muß man sich manchmal ganz schön den A*** aufreißen. Aber ich habe manchmal das Gefühl, wenn man sich traut, Situationen, die einen unglücklich machen, zu verändern, dann belohnt einen das Leben auch irgendwie dafür. Und daraus kann man neue Energie schöpfen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Ausziehen mit 19 Ich 4
M Ausziehen - jetzt oder später glücklich sein? Ich 7
Origami86 Glück ohne Lebensziel - gibt es das? Ich 10

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben