Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ausbildung Probleme und Zukunfts Ängste

G

Gast

Gast
Hallo liebe Gemeinde,

ich mache zur Zeit meine 2te Ausbildung zum IT-Systemelektroniker. Habe vorher schon eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann abgeschlossen und danach 1 Jahr als Abteilungsleitung gearbeitet. Aber da mich das auf Dauer nicht Glücklich machen würde wegen Gehalt Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen hatte ich mich entschlossen in meine "Traum" Branche zu steigen mit einer neuen Ausbildung.

Seit 2 Jahren mache ich nun diese Ausbildung und bin jetzt auch im 3ten Lehrjahr aber immer wieder habe ich Ängste ob das wirklich die Richtige Entscheidung war. So ziemlich jeden Sonntag gehts mir extrem schlecht wenn die neue Arbeitswoche beginnt weil ich einfach nicht weiß was auf mich zu kommt. Ich bin der 1ste Auszubildender in der Firma und mitlerweise haben wir schon 3 wozu ich nur den Kopf schütteln kann.
Der Beruf gefällt mir auch gut aber die Kollegen und ob ich das alles schaffe bezweifel ich oft.
Man merkt auch sehr deutlich das dort noch niemand ausgebildet wurde, die Firma ist zwar bemüht das alles hinzubekommen aber Stress Zeitmangel und Personalmangel lassen mich daran zweifeln.

Die Ausbildung fing angenehm an beim Kollegen mitfahren und erstmal beobachten und gucken doch dann im ersten Lehrjahr sollte ich schon große Aufträge ausführen womit ich auch kein Problem hatte aber wenn dann mal iwas schief ging auch nur ne kleinigkeit wird man angemacht und klein gemacht, was mich einfach total nervt. Der Werkstatteiter ist ein Kuleriker der wegen jeder kleinigkeit an die Decke geht und auch wenn mein Ausbilder dadrüber meckert ist er auch gernauso und auch manchmal schlimmer. Nachdem ich dann vor nem Jahr mal das Gespräch gesucht hatte das ich dadrauf kb mehr habe und ich mit dem Chef und Werkstattleiter ein Gespräch hatte wurde es auch besser. Aber dieses heftige gemecker ist immer noch in mir.
Wir haben unsere Zentrale und Werkstatt getrennt. Ich bin in der Werktstatt tätig wo ich auch hingehöre aber man merkt auch einfach ein viel geilers Arbeitsklima wenn man in der Zentrale ist.

Leider kann ich mit rumgeschreie oder sinnlosen gemecker gar nicht umgehen was mir nur runterzieht und zum Fehler machen verleitet.

Mir wird was beigebracht und nach ner Zeit ist es dann Plötzlich falsch auch wenn ich mir hundert Prozent sicher bin was er gesagt hatte wird er dann laut und behauptet das Gegenteil.

Ich bin nun im 3ten Lehrjahr und bin der Meinung ich kann nicht das was ich alles können müsste und in der Schule läuft es auch nicht wirklich berauschend. Und im 3ten Lehrjahr steht dann auch noch Projektarbeit und die Abschlussprüfung bevor und wenn ich daran denke das muss ich mit der Firma machen die Projektarbeit dann krieg ich nur das Grauen.

Aber abbrechen ist eig keine Option für mich weil ich diese Ausbildung will und nicht aufgeben will.
Die Firma hat mir auch schon angeboten zu bleiben nach der Ausbildung aber ob ich da wirklich bleiben will ist für mich die große Frage.
Aber wenn ich die Ausbildung beende und mich woanders Bewerbe bleibt leider nicht viel übrig weil ich Servicetechniker für Kopierer und Drucker bin und das nur wenig machen und dann in eine andere IT- Branche wird dann ja auch extrem schwer weil ich das ja auch nie in der Firma gelernt habe.
Also bleibt ja eig nur noch die Option da zu bleiben was ich nicht will wenns sich da nicht bessert oder zurück in meinen alten Beruf wo ich jederzeit wieder rein kann da mein alter Chef mir angeboten hat jeder Zeit wieder zukommen.
Aber Schichtarbeit und jedes Wochenende arbeiten will ich auch nicht.
Die jetztige Situation mit gereglten Arbeitszeiten und Wochenende frei gefallen mir gut aber diese Arbeitskollegen machen mich wahnsinning.

Daher Weiß ich einfach nicht ob ich die Richtige Entscheidung getroffen hatte, hatte einen guten Beruf wo ich super Arbeitskollegen hatte und die Arbeit ganz ok war. Nur die Arbeitszeit und Wochenende arbeiten gefiel mir nicht.
Nun bin ich in einen tollen Beruf aber in einer Firma die noch niemanden ausgebildet hat und ich bin einfach verzweifelt.

Ich will das aber auch noch nicht nochmal ansprechen weil sobald ich iwas in der Richtung fallen lasse gehen die wieder gleich voll ab das die mir alles vorkauen müssen und sowas aber das mein ich doch überhaupt damit nicht. Es kotzt mich einfach an,

Bitte um eure Meinung.
Was würdet Ihr machen?

Bitte einfach mal um eurer Meinung dazu !
 

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Probleme in der 2. Ausbildung Beruf 2
H Probleme in der Ausbildung Beruf 11
B Wie nach Ausbildung Einstieg ins Büro schaffen? Beruf 1

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben