Anzeige(1)

Ausbildung, aber wo?

Hey c: Ich hab ka wie ich die Überschrift nennen sollte, aber das sollte schon passen und nun zum Thema.

Mein Problem ist folgendes:
Mein Freund ich führen eine Fernbeziehung (8-9 stunden mit zug)
Ich bin 17 und mache nächstes Jahr meinen Realschulabschluss und er ist 18 und macht nächstes Jahr hoffentlich erfolgreich sein Abitur.
Man sollte seine Ausbildungsstelle ja in den meisten Fällen ein oder ein halbes Jahr vorher suchen.
Und jetzt kommt mein eigentliches Problem.
WO soll ich sie suchen? Mein Freund und ich haben ja eigentlich vor zusammen zu ziehen, wenn die Schule ready ist und dafür müsste ich von zu Hause weg. Aber was ist, wenn ich dann die Ausbildung dort habe, aber wir nicht mebr zusammen sind? Ich meine, wenn ich schon von zu Hause wegmmuss, dann für ihn. Aber wenn dass dann um sonst war? ._.

Kann man sich vielleicht auch in 2 Städten bewerben o:?
Aber wie ist es dann, wenn ich in beiden Städten eine Zusage bekomme...?
 

Anzeige(7)

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
...dann nimmst du die, die dir am ehesten zusagt...oder die, die deinen bis dahin bestehenden lebensumständen am besten entspricht. Will sagen...vielleicht bist du bis dahin ja schon wieder single^^...
Bzw....wenn er sein abitur macht...vielleicht will er danach ja sowieso woanders hin zum studium o.ä....
 

Webs

Mitglied
Weißt du denn schon was du machen möchtest?
Also generell kannst du dich bewerben wo du möchtest und so viele Bewerbungen schreiben wie du möchtest. Wenn du zwei Zusagen bekommst, dann ist es doch wunderbar! Dann nimmst du das Angebot an, das am besten zu dir passt. Vielleicht mögt ihr aber auch beide einen Neuanfang in einer anderen Stadt wagen? Schau doch einfach mal online nach passenden Stellenausschreibungen (ich könnte dir dafür Ausbildungsbörse Deutschland: Aktuelle Ausbildungsangebote und Informationen zu Ausbildungsberufen. empfehlen), deine Entscheidung solltest du dann davon abhängig machen, ob der Job zu dir passt und ob du damit glücklich werden könntest. Das ist das wichtigste!
 

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

ich will ja nicht unken - aber ich für meinen Teil würde mir das gut durchrechnen, was mit dir passieren könnte.

1. Du findest bei deinem Freund eine Ausbildung - er einen Job - euer Auskommen wäre zumindest gesichert
1.1 Ihr bleibt zusammen? Gut - dann funktioniert das
1.2 Ihr bleibt nicht zusammen und wollt auch nicht mehr gemeinsam wohnen
1.2.1 Wer hilft dir dann? Denn das Ausbildungsgehalt reicht nicht
2. Du findest eine Ausbildung - er KEINEN Job - kommt ihr überhaupt finanziell über die Runden?

Ich würde jedenfalls an deiner Stelle im Voraus klären was passiert, wenn die Beziehung nicht hält - bei ihm wohnen bleiben willst/kannst du sicher nicht dauerhaft. Alleine finanziert bekommt man das eher auch nicht. Und einfach so den Ausbildungsort wechseln ist definitiv leichter gesagt wie getan...

Ab davon kannst du natürlich an zig Firmen Bewerbungen richten - vorzugsweise an beiden "Standorten".

LG
 

Der_um_den_Baum_tanzt

Aktives Mitglied
Ich bin 17 und mache nächstes Jahr meinen Realschulabschluss

Man sollte seine Ausbildungsstelle ja in den meisten Fällen ein oder ein halbes Jahr vorher suchen.
Und jetzt kommt mein eigentliches Problem.
WO soll ich sie suchen?

Kann man sich vielleicht auch in 2 Städten bewerben o:?
Aber wie ist es dann, wenn ich in beiden Städten eine Zusage bekomme...?
Natürlich solltest Du frühzeitig Deine Bewerbungen abschicken - vorzugsweise an Firmen die eine Ausbildung zu bieten haben die Dir wirklich zusagt und dann selbstverständlich am Besten so nah wie möglich in der Nähe des Ortes an dem Du während der 2 - 3 Jahre leben wirst.

Vorrang hat in jedem Falle der erste Punkt!
Also einen guten Ausbildungsplatz in einem renommierten Betrieb zu finden, der Dir einen gut anerkannten Abschluss beschert.
Das "wo?" ist eher zweitrangig, denn es geht in der Ausbildung um den Grundstein für Dein berufliches Leben und damit auch um den Spielraum den Du Dir in Deiner Zukunft, ganz egal ob mit oder ohne Partner dadurch eröffnest.

So sehr sich Dein Inneres auch sträuben mag ..... aber die Partnerschaft sollte in der Phase Deiner Ausbildung zunächst einmal an zweiter Stelle stehen - wobei natürlich einer Kombination Nichts im Wege steht, soweit das Eine nicht das Andere behindert.

Nach der Ausbildung können die Karten dann schon wieder anders verteilt werden ....

Also bewerbe Dich fleißig auf so vielen Stellen wie es nur geht bei Betrieben bei denen Du eine fundierte Ausbildung erhalten kannst .... und schaue dann erst, ob sich dies mit Deinem Wunsch auf partnerschaftlicher Ebene vereinbaren lässt.

Und wenn dem nicht so sein sollte und Eure Beziehung eine gute Basis hat, dann werdet Ihr auch die kommenden 2 - 3 Jahre noch überstehen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben