Anzeige(1)

Ausbildung abbrechen?

Gemini

Urgestein
Ich kann das schon unterscheiden solange mich niemand körperlich angreift oder gezielt verbal auf mich losgeht ist alles in Ordnung.
Sei mir nicht böe Tine, aber da sehe ich das Problem. Ich hatte mit einer geistig Behinderten lange nahen Kontakt und wenn sie mit meiner Aufmerksamkeit oder so nicht einverstanden war, hat sie mich persönlich verbarl und körperlich angegeriffen.

Also. Geschalgen und mich auf offener Straße beschimpft.
In dem Moment habe ich dies persönlich genommen.
Nun muss ich dazu sagen, ich war so alt wie du jetzt und hatte natürlich keine Ausbildung wie man damit umgeht.
 

Anzeige(7)

Tine

Sehr aktives Mitglied
Sei mir nicht böe Tine, aber da sehe ich das Problem. Ich hatte mit einer geistig Behinderten lange nahen Kontakt und wenn sie mit meiner Aufmerksamkeit oder so nicht einverstanden war, hat sie mich persönlich verbarl und körperlich angegeriffen.

Also. Geschalgen und mich auf offener Straße beschimpft.
In dem Moment habe ich dies persönlich genommen.
Nun muss ich dazu sagen, ich war so alt wie du jetzt und hatte natürlich keine Ausbildung wie man damit umgeht.
Wieso sollte ich böse sein?
Ich schreibe hier ja nicht weil ich nur Dinge hören will die mir gefallen sondern echte Meinungen meine Eltern packen mich da leider sehr in Watte.

Ich müsste natürlich lernen damit umzugehen aber bislang hatte ich noch nie Probleme mit Behinderten komischerweise scheint es mir möglich zu sein dort zu differenzieren.
 

Gemini

Urgestein
ch müsste natürlich lernen damit umzugehen aber bislang hatte ich noch nie Probleme mit Behinderten komischerweise scheint es mir möglich zu sein dort zu differenzieren.
Das finde ich gut, dass du da differnzieren kannst. Ist aber echt schweirig, da es enorm viel Krat kostet. Hast du denn schon mal länger Zeit mit Behinderten zu tun gehabt oder sind es mehr oberflächige Begnungen=
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Das finde ich gut, dass du da differnzieren kannst. Ist aber echt schweirig, da es enorm viel Krat kostet. Hast du denn schon mal länger Zeit mit Behinderten zu tun gehabt oder sind es mehr oberflächige Begnungen=

Wir hatten einen Jungen in der Clique der war im Rollstuhl und die Tochter vom Nachbarn ist geistig behindert die freut sich immer wenn ich mich mit ihr unterhalte ansonsten noch nicht soviel.
 

Gemini

Urgestein
Hallo Tine,

als ich mal geguckt habe welche Voraussetzungen man braucht, habe ich gesehen, dass es auch Angebote für Informtionstage gibt. War aber leider ein WE in Pinneberg. Aber vlt schaust du mal, ob es nicht was in NRW gibt.

Ansonsten finde ich hast du eine äußerst rücksichtsvolle Chefin, da kannst du doch auch mal mit ihr über deine Langeweile reden. Da du eine schnelle Auffassungsgabe hast, kannst du eventuell auch schon etwas mehr Verantwortung tragen als bisher.
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Hallo Tine,

als ich mal geguckt habe welche Voraussetzungen man braucht, habe ich gesehen, dass es auch Angebote für Informtionstage gibt. War aber leider ein WE in Pinneberg. Aber vlt schaust du mal, ob es nicht was in NRW gibt.

Ansonsten finde ich hast du eine äußerst rücksichtsvolle Chefin, da kannst du doch auch mal mit ihr über deine Langeweile reden. Da du eine schnelle Auffassungsgabe hast, kannst du eventuell auch schon etwas mehr Verantwortung tragen als bisher.
Ja ich ha echt eine super Chefin ich denke ansonsten wär ich schon längst rausgeflogen:eek:
Und ich darf auch schon sehr viel machen mehr als alle anderen aus meiner Berufsschulklasse so wie ich das mitbekomme ich rede halt nicht soviel mit denen.

Ich denke es gibt in der Praxis einfach nicht genug zutun , was soll man da machen:confused:
Hi Tine,
Gemini und Sisandra haben schon Recht, es ist nicht immer leicht mit geistig und oder körperlich Behinderten. Wobei ich Dich aber so einschätze, dass Du bei Schwächeren unwahrscheinlich Geduld aufbringst. Aber man kann nie wissen.

Sprich mit Deiner Chefin, vielleicht weis sie ja wo in Deiner Nähe, so eine Ausbildung durchgeführt wird und kann Dir ein paar Weichen stellen, das Du mal so was wie Schnuppertage dort machen kannst.

Einen Versuch ist es doch wert, also los
Ich gehe ja regelmässig reiten und manchmal helfe ich auch im Unterricht mit bei den Änfängern das macht mir sehr viel Spass und ich hatte auch noch nie Probleme mit diesen Menschen weil ich mir einfach denke das Menschen die Tiere lieben gute Menschen sind und deswegen ist mir wohl nicht unwohl in deren Nähe.

Dort bin ich ja auch darauf gekommen therapeutisches Reiten zu lernen weil dort ist ein Mädchen die hat einen geistig behinderten Bruder und den bringt sie manchmal mit und er ist so fröhlich wenn er reiten kann nur leider fängt er sofort an zu schreien wenn ein anderer das Pferd führen will als seine Schwester sonst könnte ich mal probieren wie ich da klarkomme.

Reiterhöfe die sowas anbieten gibt es hier in der Gegend mehrere ich werde mal dort anrufen wenn es mir wieder etwas besser geht nur im Moment bin ich echt froh wenn ich meinen Alltag vernünftig bewältigen kann.
 

Gemini

Urgestein
ich werde mal dort anrufen wenn es mir wieder etwas besser geht nur im Moment bin ich echt froh wenn ich meinen Alltag vernünftig bewältigen kann.
Tine,
versuche jetzt erstmal wieder emotional deine Mitte zu finden. Wenn du aktuell Probleme hast, Gegenwart oder Vergangenheit, dann ist es ein sehr schlechter Zeitpunkt dir Gedanken über deine Ausbildung zu machen.

Ich hoffe, deine Gedanken haben nicht wieder etwas mit früher zu tun.
 

Landkaffee

Urgestein
Aber sie sind sehr ehrlich und wenn sie einen nicht mögen sagen sie es , und probieren nicht jemanden so von hintenrum zu verletzen.

Tine, Menschen mit Handicap, das sind nicht zwangsläufig die besseren Menschen... .
Du denkst jetzt möglicherweise an eine spezielle Gruppe ehr geistig Behinderter... . Und selbst die zeigen ihren Unmut auf irgendeine Weise.

Weisst Du denn für Dich selber genauer, auf welche Menschen Du aggressiv reagierst?
Arbeitest Du an dem Thema?

Liebe Grüsse!
Landkaffee

Ein Bekannter von mir hat auf einem Reiterhof gearbeitet... .
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Tine, Menschen mit Handicap, das sind nicht zwangsläufig die besseren Menschen... .
Du denkst jetzt möglicherweise an eine spezielle Gruppe ehr geistig Behinderter... . Und selbst die zeigen ihren Unmut auf irgendeine Weise.

Weisst Du denn für Dich selber genauer, auf welche Menschen Du aggressiv reagierst?
Arbeitest Du an dem Thema?

Liebe Grüsse!
Landkaffee
.

Ja ich weiß auf welche Menschen bzw. Situationen ich mit Angst und dann mit Aggresionen reagiere und ich arbeite daran und in auch schon seid über einem Jahr nicht mehr ausgerastet weil ich jetzt weiß wann es einfach besser ist zu gehen und wenn ich mich der Situation nicht entziehen kann schaffe ich es auch eine gewisse Zeitlang ruhig zu bleiben.


Ein Bekannter von mir hat auf einem Reiterhof gearbeitet... .
Was soll mir das sagen?




Tine,
versuche jetzt erstmal wieder emotional deine Mitte zu finden. Wenn du aktuell Probleme hast, Gegenwart oder Vergangenheit, dann ist es ein sehr schlechter Zeitpunkt dir Gedanken über deine Ausbildung zu machen.

Ich hoffe, deine Gedanken haben nicht wieder etwas mit früher zu tun.
Naja aber ich will halt auch planen für später und nicht irgendwann da sitzen und denken hätte ich bloss dies und das getan.

Und ja es sind immer die Gedanken an früher die mich irgendwann wieder einholen wenn ich einen Auslöser dafür bekomme einen Brief von meinem Erzeuger oder von seinen neuen Kindern die mich ja so gerne kennenlernen wollen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Ausbildung abbrechen? Beruf 13
J Ausbildung abbrechen? Beruf 3
L Schulische Ausbildung abbrechen? Beruf 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben