Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Augenproblem und das Leben

S

sonnenl

Gast
Augenproblem und der Alltag

Ich habe seit ca. einem jahr augenprobleme. und zwar bekomme ich aus heiterem himmel sehstörungen. das ist so das ich lichtschlieren sehe die erst ganz klein sind und sich dann auf beiden augen so ausbreiten bis ich nichts mehr sehe. das bleibt so ne veirtelstunde, und dann bekomme ich bohrende kopfschmerzen....verdacht lag auf migräne......ich kam damit klar als ich keine arbeit hatte,habe mich dann ins bett gelegt und konnte schlafen.

nun gehe ich arbeiten und hatte in den letzeten zwei wochen je zweimal nen krankenschein. habe diese effekte unterwegs zur arbeit bekommen...stand auf der starsse und konnte nichts mehr sehen....grauenvoll. ohne etwas zu sehen fühlt man sich völlig hilflos...es war chaotisch. ich dachte erst,naja geht ja vorbei,habe mich irgendwo hingestellt und wollte warten bis es vorbei ist...aber ich konnte dann plötzlich nur noch verschwommen sehen...und bin ins krankenhaus. da muste ich 4 stunden!!!! warten bis ich dran kam um zu hören das sie nichts machen können....schlaganfall und sowas ausschliessen....

mir wurde empfohlen weitere untersuchungen tätigen zu lassen. war beim augen art,alles okay. beim orthopäden,sie tippt auf durchblutungsstörungen....ich hätte körperlich einige faktoren die das begünstigen und hat mir nur ass empfohlen,wenn es wieder kommt...

neurologe und hno stehen noch aus.

nun will ich heute wieder arbeiten...habe voll angst das ich hilflos irgendwo stehe und traue mich kaum raus.
ich glaube die ängste lassen alles noch schlimmer werden.....weil ich ja dann auch uafgeregt bin.
ich kann aber nicht tagelang krank sein , ich will meinen neuen job nicht gefärden. so muss ich mich gleich auf den weg machen....bin erstmal froh wenn ich gut dort ankomme.
einmal hate ich das auch als ich dort war,war völlig blöde den kolegen und den kunden das zu erzählen,habe mich dann hingelegt und doch noch gearbeitet. langsam aber ich hate alles geschafft.
war froh und stolz,doch beim letzten mal konnte ich ja lange zeit nichts klar sehen...

habt ihr tipps?
kennt das wer?...

ich fühle mich absolut seltsam damit, hilflos und ausgeleifert,da ich nicht weiss wann es kommt und nicht weiss wielange es bleibt.
heute gehe ich erste mal wieder arbeiten uns eigentlich war am sonntag abend auch ein leichtes schlecht sehen da. wenn ich nun gleich losgehe und wieder da stehe...ich weiss garnicht wirklich wei ich damit umgehen soll. muss ja nun damit klar kommen...oder aber ich lasse mich weiterhin krank schreiben,was aber für mich keine option ist. meine ärztin wolte mich weiter krakschreiben,damit ich alle ärzte schaffe,habe aber sowieso erst in 10 tagen nen termin bekommen...meine unsicherheit muss ich in den griff kriegen oder ist das zuviel erwartet von mri selbst....ich weiss garnichts mehr....kann ja nur gehen und schauen was kommt...möchte mir selbst aber etwas gutes dabei geben....naja gedanken mäsig eben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Hexe46

Aktives Mitglied
Hallo Sonnenl,

das kenne ich auch. Erst ein Flimmern und dann Schlieren, danach rasende Kopfschmerzen.
Auslöser bei mir ist definitiv Stress.
Viel Mineralwasser trinken, Obst essen, Magnesium und innerlich ruhiger werden hilft mir.
Hatte sowas jetzt schon lang nicht mehr.
Ich wünsche dir, dass es wirklich nur Migräne ist.

l.g. Hexe
 
G

Gast

Gast
könnte Augenmigräne sein,

hatte ich einmal, allerdings war nur ein Auge betroffen und die Kopfschmerzen später in der anderen Kopfhälfte, was wohl für eine Augenmigräne typisch ist

ich würde auch zu viel (Mineral)Wasser raten
 
S

sonnenl

Gast
danke euch :)

soll ja noch zum neurologen und auch die gefäße am hals untersuchen lassen...


heute ging alles gut. war ich aufgeregt.....die unsicherheit macht mich echt fertig. aber ist glaube ich auch klar,so hilflos auf der strasse stehen ist für nimanden einfach....

waser trinke ich schon sehr viel.
am hals bin ich auch ständig verspannt, naja meine arbeit begünstigt das alles nicht,aber was soll ich machen.

es wurde gemunkelt das ich gekündigt werden sollte..hoffe da kommt nichts nach:(
sie können auch schon dabei sein jemand anderen zu suchenund mich dann eben kündigen wenn sie jemanden haben...wer weiss...
 

Schildkröte

Aktives Mitglied
Prinzipiell kommen alle körperlichen Krankheiten von innen nach außen, daß heißt sie sind seelisch bedingt! Inwieweit das auf dich zutrifft, mußt du selber ergründen.
LG Schildkröte
 
S

sonnenl

Gast
Prinzipiell kommen alle körperlichen Krankheiten von innen nach außen, daß heißt sie sind seelisch bedingt! Inwieweit das auf dich zutrifft, mußt du selber ergründen.
LG Schildkröte
ja denke auch eigentlich so,doch hat man ja auch ein körperliches defekt, vom seelenmüll getragen sozusagen.
denke über beides nach.
wovor verschliesse ich die augen?
was überfordert mich ,wenn ich genau hinschaue?
was will ich nicht sehen?

so ähnlich überlege ich und lasse alles körperliche auch abklären;)

leider stelle ich fest,das ich tatsächlich unzufrieden bin ,mit meiner jetzigen situation und am liebsten die augen davor verschliessen würde. teilweise mache ich das auch. ich übersehe die probs ....weil ich momentan nichts an ihnen ändern kann.
nach dem motto- augen zu und durch. so lebe ich tatsächlich momentan. was ich schleunigst ändern muss,doch noch keine lösung weiss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schildkröte

Aktives Mitglied
ja denke auch eigentlich so,doch hat man ja auch ein körperliches defekt, vom seelenmüll getragen sozusagen.
denke über beides nach.
wovor verschliesse ich die augen?
was überfordert mich ,wenn ich genau hinschaue?
was will ich nicht sehen?

so ähnlich überlege ich und lasse alles körperliche auch abklären;)

leider stelle ich fest,das ich tatsächlich unzufrieden bin ,mit meiner jetzigen situation und am liebsten die augen davor verschliessen würde. teilweise mache ich das auch. ich übersehe die probs ....weil ich momentan nichts an ihnen ändern kann.
nach dem motto- augen zu und durch. so lebe ich tatsächlich momentan. was ich schleunigst ändern muss,doch noch keine lösung weiss.
Deine Sichtweise ist schon gut, aber sie wird dich nicht wirklich weiterbringen! In dieser Zeit haben sehr viele Menschen Probleme mit ihrem Körper; aber das wird dich auch nicht viel trösten, nicht wahr? Was dir definitiv helfen würde ist etwas, was dir vielleicht ungewöhnlich erscheint, oder vielleicht sogar auf Ablehnung stößt: Übe Raja Yoga aus! Dieser Satz hat eine sehr tiefe Bedeutung und könnte dein Leben total verändern.

Um diese Art von Yoga praktizieren zu können brauchst du das dazugehörige Wissen. Ich bin bereit dir dabei zu helfen......
LG Schildkröte
 
S

sonnenl

Gast
Deine Sichtweise ist schon gut, aber sie wird dich nicht wirklich weiterbringen! In dieser Zeit haben sehr viele Menschen Probleme mit ihrem Körper; aber das wird dich auch nicht viel trösten, nicht wahr? Was dir definitiv helfen würde ist etwas, was dir vielleicht ungewöhnlich erscheint, oder vielleicht sogar auf Ablehnung stößt: Übe Raja Yoga aus! Dieser Satz hat eine sehr tiefe Bedeutung und könnte dein Leben total verändern.

Um diese Art von Yoga praktizieren zu können brauchst du das dazugehörige Wissen. Ich bin bereit dir dabei zu helfen......
LG Schildkröte

hm....gedanklich habe ich mcih etwas mit joga auseinander gesetzt....wenn du magst erzähl mal wie du mir helfen möchtest?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben