Anzeige(1)

Attraktivität und Selbstvertrauen. Rede ich mir das ein oder bin ich verflucht?

Der_Seewolf

Mitglied
Hallo,

dies ist mein erster richtiger Beitrag und ich bin sehr auf Eure Antworten und Anregungen gespannt.

Es geht im weiteren Sinne um das Thema Liebe, im engeren um das Thema eigene Attraktivität oder möglicherweise verzerrte Wahrnehmung dessen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Ich fühle mich oftmals so dermaßen unattraktiv, dass ich denke, ein Baumstamm hat mehr Chancen bei Frauen als ich :D

Zu meiner Person: Ich bin 29 Jahre alt und sehe denke ich durchschnittlich bis leicht unterdurchschnittlich gut aus. Ich glaube auch nicht, dass ich mir das unbedingt einrede. Meine Freundin sagte, dass ich normal aussehe, nicht besonders hübsch, aber auch nicht hässlich. Um die eigene Attraktivität zu "testen", habe ich mich früher auch auf vielen Bewertungsplattformen wie z.B. wie alt.de oder binichsexy.de angemeldet und meine Fotos wurden dort in aller Regel schlecht bewertet. Wer möchte, dem kann ich gern ein Foto schicken. Negativ hinzu kommt, dass ich für einen Mann relativ klein bin (1,63m).

Eigentlich bin ich ein Mensch, der sich nicht so leicht beeinflussen lässt, mehr oder weniger fest im Leben steht - aber ich redete mir früher oft ein, dass Frauen ausschließlich große Männer als Sexualpartner wollen und sich aus diesem Grund so gut wie nie eine Frau interessiert. Schau ich aber in meinen Freundeskreis gibt es auch Kerle in meiner Größe, die regelrechte Playboys sind, denen die Frauen reihenweise hinterher laufen. Bei mir wars immer so, dass ich mich ziemlich anstrengen musste eine Frau zu verführen und eigentlich war es immer so, dass die Frauen kaum was investiert haben und alles Engagement von meiner Seite kommt. Bei anderen Männern/Jungs ist es doch auch so, dass nachdem sie auf eine Frau zugegangen sind und sich mit ihr ein paar Minuten unterhalten haben, die Frau den Kerl total süss findet und sich gerne mit ihm unterhält, ihm SMS schreibt oder auch mit ihm nach Hause fährt. Zumindest weiß ich mittlerweile, dass die Größe des Mannes nicht das alles Entscheidende ist - es ist zwar denk ich durchaus schwerer bei Frauen anzukommen (bzw. es gibt sicher viele bei denen kleine Männer einfach ein absolutes No-Go sind), aber sicher nicht unmöglich. Diesen Ich-bin-zu-klein-Komplex habe ich wenigstens halbwegs ausgerottet.

Versteht mich nicht falsch - mein Lebensziel ist es nicht mit möglichst vielen Frauen zu schlafen, sondern es geht mir mehr darum, dass ich es überhaupt mal schaffe mal wieder eine Frau zu verführen, das Prickeln zu spüren etc. Es soll kein DonJuan-Erfolg sein, aber ein Erfolg soll da sein. Ich habs satt Internetpornographie als Ersatz für eine Frau benutzen.

Ich frage mich wirklich sehr woran es liegt, dass es nicht läuft. Ich meine, ich spreche schon viele Frauen an (etwa in der Disco oder im Chat sogar manchmal auf der Straße) und versuche sie kennenzulernen. Sie rennen nicht schreiend davon, aber sie interessieren sich auch nicht wirklich für mich. Ich bin auch ein Typ, der in der Disco Spaß hat, die Zeit mit seinen Freunden genießt - also kein sabbernder Eckstecher mit dem Bier in der Hand, der den Frauen nachgeiert. Ab und an bekomme ich auch mal eine Telefonnummer (wobei das nun auch schon wieder bestimmt 3 Monate her ist), doch zum Date kommt es meist nicht (entweder ruf ich nicht an oder sie haben keine Zeit, gehen nicht ran, schreiben nicht zurück) und wenn es dann doch mal zum Date kommt, sind die Frauen meist sehr reserviert und eher ablehnend. Selbst die mit denen ich mich gut verstehe und die offen sind, melden sich danach nicht mehr oder reagieren nur sporadisch. Bei meinem letzten Date wars sogar so, dass wir Händchen gehalten haben, sie nach dem Date plötzlich krank war und mir 2 Wochen später erzählt, dass sie nun verliebt ist. Natürlich nicht in mich.

Dabei bin ich eigentlich ein halbwegs humorvoller Mensch, der auch sehr unternehmungslustig ist. Gepflegt sehe ich auch aus, ich nehme sogar Haarauffüller!, mein Kleidungsstil ist eine Mischung aus Lässig und Elegant (und von Freundinnen weiß ich, dass er wirklich nicht so schlecht ist). Ich bin alles andere als ein Langweiler oder Stubenhocker, ich treibe Sport und habe sogar relativ definierte Muskeln.

Das schlimme oder perfide an dem ganzen ist, dass meine ganzen Freunde auch alle denken, dass ich ein ganz normaler Typ bin, der auch auf Frauen wirkt. Mein Aussenimage ist alles andere als der an seiner Attraktivität Zweifelnde.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich zu Frauen so schlimme Sachen sage, zumal ich mir wirklich sehr viele Dinge über Flirten etc. durchgelesen habe und das wahrscheinlich auch halbwegs richtig anwende. Ich bin weder aufdringlich, noch bin ich schüchtern.

Zur Zeit überlege ich mir wirklich ernsthaft einen Psychologen aufzusuchen, weiß aber auch nicht ob der mir überhaupt weiterhelfen kann. Aber es zehrt schon sehr an mir. Mich ärgert es auch, dass mich negative Erlebnisse im Thema Liebe so runterziehen. Sprich ich geh neutral ran beim Kennenlernen, merke es läuft nicht und werde dadurch runtergezogen.

Puh war wesentlich mehr als ich eigentlich schreiben wollte, aber vielleicht könnt ihr euch dadurch ein gutes Gesamtbild machen.
Ich freu mich über Statements, wünsche mir aber mehr als nur "Wird schon werden".
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Engel3010

Neues Mitglied
hi,

ich würde gerne mal ein Bild von dir sehen. Denn so wie du dich ausdrückst wird es nicht daran liegen dass du nicht weisst wie du etwas sagen sollst.
Kann das sein dass du beim Flirten eine Maske aufsätzt und dich anders gibst als du in wirklichkeit bist? Den sowas durchschaut jede halbwegs gescheite Frau.
Zu deinem Aussehen.... deine Freunde werden dir niemals die Wahrheit sagen. Deren Antworten bleiben immer neutral.
Auch wenn ich sonst nicht viel Ahnung habe, konnte ich bis jetzt jedem Freund bei "Frauengeschichten" helfen.... vorausgesetzt die haben das umgesetzt was ich ihnen auf den Weg gegeben habe.

Gruß
Engel3010
 

Der_Seewolf

Mitglied
Danke für die Antwort! Schicke dir gerne ein Foto - nur kann ich noch keine PNs schicken. Da muss ich noch ein oder zwei Beiträge schreiben.

Aber du kannst mir ja schonmal sagen, was für Tipps du bereithältst bzw. woher du dein Wissen hast?

Naja eine Maske setze ich nicht auf finde ich, aber ich binde ihr auch nicht auf die Nase, dass ich mir unsicher bin, ob sie mich attraktiv findet, denn das wäre glaub ich sehr kontraproduktiv...
 

little.vampire

Aktives Mitglied
hi

es hängt viel davon ab, was du ausstrahlst. wenn du "normalität" ausstrahlst, ist es für viele frauen langweilig. diese ausstrahlung kommt von innen und ist unbewusst, du kannst da nicht viel beeinflussen. vielleicht solltest du dich ja mal nach imagebeartern erkundigen. die könnten dir vielleicht sagen, wie du rüberkommst und was du wie ändern kannst. verhaltenstraining usw. dieses lässige, was du bei playboys gesehen hast kannst du erlernen, ohne selbst einer zu werden (falls du das nicht möchtest) ich würde dir ja raten trotzdem ein gentleman zu bleiben :) das macht dich attraktiver für ernste beziehungen.
 

Der_Seewolf

Mitglied
Danke für deine Analyse, hmm das mit der Ausstrahlung versteh ich, aber ich denke schon, dass ich nicht langweilig oder "normal" rüberkomme. Im Gegenteil, eigentlich bin ich schon recht frech (aber nicht beleidigend) selbstbewusst und lässig im Umgang mit Frauen. Das ist ja grade das was mich so verrückt macht - meine Freunde (auch die Playboys) sagen, dass ich gut rüberkomme.

OK was ich halt nicht habe ist so ein extrem auffallendes Outfit und ich mach nicht so einen auf pseudo-intellektueller Gesellschaftskritiker...
 

little.vampire

Aktives Mitglied
hmm, vielleicht sprichst du die falschen an. achte darauf, dass die frau vorher auf dich aufmerksam geworden ist, dann kannst du sie ja ansprechen. wenn ich dich live sehen würde, dann könnte ich dir vielleicht sagen wie du wirkst. so ist es schwierig.
 

Der_Seewolf

Mitglied
hmm, vielleicht sprichst du die falschen an. achte darauf, dass die frau vorher auf dich aufmerksam geworden ist, dann kannst du sie ja ansprechen.
Dieser Fall, dass eine Frau vorher auf mich aufmerksam wurde und mir einen "Sprech mich an Blick" zuwirft hatte ich glaube ich noch nie in meinem ganzen Leben. OK irgendwelche Verkäuferinnen vielleicht, aber mehr deshalb weils halt ihr Job ist, freundlich zu sein...

Wenn dann bekomme ich höchstens einen ganz kurzen Blick und danach schauen sie dauerhaft weg. Selbst im Fitnessstudio wenn man irgendwo vorbeiläuft und jemanden ein kurzes Gruß-Lächeln zuwirft kommt nix zurück. Ja sie schauen sogar nur so kurz her, dass sie nicht mal mitbekommen, dass ich lächle. Ist nicht so, dass ich jetzt jede da anlächle, aber die Kerle registrieren einen doch auch und machen eine kurze Hallo-Geste (leichtes Kopfnicken + smile)

Und wenn ich eine Frau auf der Straße oder in der Disco anlächle, dann sieht sie meist nur verstört zurück. Manchmal winke ich auch spielerisch, aber auch da nur verstörte Blicke. Vielleicht war meine Freundin damals nicht ehrlich und ich sehe wirklich sehr unterdurchschnittlich aus?!
 

Nohope

Aktives Mitglied
Zu meiner Person: Ich bin 29 Jahre alt und sehe denke ich durchschnittlich bis leicht unterdurchschnittlich gut aus. Ich glaube auch nicht, dass ich mir das unbedingt einrede. Meine Freundin sagte, dass ich normal aussehe, nicht besonders hübsch, aber auch nicht hässlich. Um die eigene Attraktivität zu "testen", habe ich mich früher auch auf vielen Bewertungsplattformen wie z.B. wie alt.de oder binichsexy.de angemeldet und meine Fotos wurden dort in aller Regel schlecht bewertet. Wer möchte, dem kann ich gern ein Foto schicken. Negativ hinzu kommt, dass ich für einen Mann relativ klein bin (1,63m).

(...)
Versteht mich nicht falsch - mein Lebensziel ist es nicht mit möglichst vielen Frauen zu schlafen, sondern es geht mir mehr darum, dass ich es überhaupt mal schaffe mal wieder eine Frau zu verführen, das Prickeln zu spüren etc. Es soll kein DonJuan-Erfolg sein, aber ein Erfolg soll da sein. Ich habs satt Internetpornographie als Ersatz für eine Frau benutzen.

Ich frage mich wirklich sehr woran es liegt, dass es nicht läuft. Ich meine, ich spreche schon viele Frauen an (etwa in der Disco oder im Chat sogar manchmal auf der Straße) und versuche sie kennenzulernen.
(...)
Dabei bin ich eigentlich ein halbwegs humorvoller Mensch, der auch sehr unternehmungslustig ist. Gepflegt sehe ich auch aus, ich nehme sogar Haarauffüller!, mein Kleidungsstil ist eine Mischung aus Lässig und Elegant (und von Freundinnen weiß ich, dass er wirklich nicht so schlecht ist). Ich bin alles andere als ein Langweiler oder Stubenhocker, ich treibe Sport und habe sogar relativ definierte Muskeln.

(...)
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich zu Frauen so schlimme Sachen sage, zumal ich mir wirklich sehr viele Dinge über Flirten etc. durchgelesen habe und das wahrscheinlich auch halbwegs richtig anwende. Ich bin weder aufdringlich, noch bin ich schüchtern.

(...)
Was mir auf jeden Fall auffällt, ist, dass Du Dich sehr gut ausdrücken kannst.
Wäre die Frage, ob Du das auch noch tust, wenn Du Frauen ansprichst... ;-)

Also, mein persönlicher Eindruck nach dem Lesen Deines Beitrages ist:
Du wirkst auf mich zu sehr auf das Äußerliche bezogen. Wie in aller Welt kommt man auf die Idee, Fotos von sich in ein Internetforum zu stellen, um sie BEWERTEN zu lassen?! Sowas hab ich ja noch nie gehört... :eek:
Irgendwie ist das für mich in gewisser Art und Weise ein Widerspruch, dass Du Dir zum einen überlegst, ob Du überhaupt attraktiv bist und dann zum anderen aber Dinge tust, wo doch eigentlich feststeht, dass sie Dich runterziehen werden... Normalos werden wohl nirgendwo top bewertet werden.

Attraktivität hängt bei normalen Menschen von vielerlei Faktoren ab, die sich in einem Foto sowieso kaum widerspiegeln. Attraktivität ist nicht nur ein schönes Gesicht, sondern die ganze Ausstrahlung, und ein gesundes Selbstbewusstsein gehört ebenfalls dazu.

Ich finde es einigermaßen seltsam, dass Du erwähnst, dass Du sogar Muskeln hast (igitt... :D), Haarauffüller benutzt (sorry, dass Du den mit 29 brauchst, aber da steckt halt keiner drin... sind die Gene...) und Dir durchgelesen hast, wie man flirtet und glaubst, das auch richtig "anzuwenden"... :D

Bei dem Satz hab ich mir gedacht, sei doch einfach DU SELBST!!!

Du sollst nichts anwenden, nichts vorspielen. Das merkt man doch... vielleicht wirkst Du dadurch zu verkrampft?!

Gestört hab ich mich extrem an dem Satz, dass Du es "satt hast, Internetpornographie als Ersatz für eine Frau" zu nutzen.
Was willst Du denn, worum geht es Dir?! Um LIEBE, eine langfristige ehrliche harmonische Beziehung, oder um SEX?! :confused:

So ganz verstehe ich das nicht.

Was Deine Körpergröße angeht, ist die Frage, was für Frauen Du ansprichst... aber es gibt ja durchaus auch einige, die kleiner sind. Okay, es sind wenige, die sich im Bereich von vielleicht 155 cm bewegen, Frauen werden ja auch immer größer, aber es gibt sie, und ich könnte mir schon vorstellen, dass die Größe ein Hauptproblem bei Dir ist. Das Größenverhältnis sollte halt passen. Klar gibt es auch Frauen mit kleineren Männern, aber dann muss der Mann schon ein ziemlich gutes Ego haben und die Frau ebenso.

Lös Dich von Deiner Fixierung auf Äußerlichkeiten, sei Du selbst, spiele nicht und kläre erstmal für Dich, nach was Du eigentlich suchst... wie gesagt, für mich kam das jetzt nicht ganz klar rüber, obwohl Du eigentlich gut formuliert hast...
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Der_Seewolf!

Hallo,

dies ist mein erster richtiger Beitrag und ich bin sehr auf Eure Antworten und Anregungen gespannt.

Es geht im weiteren Sinne um das Thema Liebe, im engeren um das Thema eigene Attraktivität oder möglicherweise verzerrte Wahrnehmung dessen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Ich fühle mich oftmals so dermaßen unattraktiv, dass ich denke, ein Baumstamm hat mehr Chancen bei Frauen als ich :D

Zu meiner Person: Ich bin 29 Jahre alt und sehe denke ich durchschnittlich bis leicht unterdurchschnittlich gut aus. Ich glaube auch nicht, dass ich mir das unbedingt einrede. Meine Freundin sagte, dass ich normal aussehe, nicht besonders hübsch, aber auch nicht hässlich. Um die eigene Attraktivität zu "testen", habe ich mich früher auch auf vielen Bewertungsplattformen wie z.B. wie alt.de oder binichsexy.de angemeldet und meine Fotos wurden dort in aller Regel schlecht bewertet. Wer möchte, dem kann ich gern ein Foto schicken. Negativ hinzu kommt, dass ich für einen Mann relativ klein bin (1,63m).

Eigentlich bin ich ein Mensch, der sich nicht so leicht beeinflussen lässt, mehr oder weniger fest im Leben steht - aber ich redete mir früher oft ein, dass Frauen ausschließlich große Männer als Sexualpartner wollen und sich aus diesem Grund so gut wie nie eine Frau interessiert. Schau ich aber in meinen Freundeskreis gibt es auch Kerle in meiner Größe, die regelrechte Playboys sind, denen die Frauen reihenweise hinterher laufen. Bei mir wars immer so, dass ich mich ziemlich anstrengen musste eine Frau zu verführen und eigentlich war es immer so, dass die Frauen kaum was investiert haben und alles Engagement von meiner Seite kommt. Bei anderen Männern/Jungs ist es doch auch so, dass nachdem sie auf eine Frau zugegangen sind und sich mit ihr ein paar Minuten unterhalten haben, die Frau den Kerl total süss findet und sich gerne mit ihm unterhält, ihm SMS schreibt oder auch mit ihm nach Hause fährt. Zumindest weiß ich mittlerweile, dass die Größe des Mannes nicht das alles Entscheidende ist - es ist zwar denk ich durchaus schwerer bei Frauen anzukommen (bzw. es gibt sicher viele bei denen kleine Männer einfach ein absolutes No-Go sind), aber sicher nicht unmöglich. Diesen Ich-bin-zu-klein-Komplex habe ich wenigstens halbwegs ausgerottet.

Versteht mich nicht falsch - mein Lebensziel ist es nicht mit möglichst vielen Frauen zu schlafen, sondern es geht mir mehr darum, dass ich es überhaupt mal schaffe mal wieder eine Frau zu verführen, das Prickeln zu spüren etc. Es soll kein DonJuan-Erfolg sein, aber ein Erfolg soll da sein. Ich habs satt Internetpornographie als Ersatz für eine Frau benutzen.

Ich frage mich wirklich sehr woran es liegt, dass es nicht läuft. Ich meine, ich spreche schon viele Frauen an (etwa in der Disco oder im Chat sogar manchmal auf der Straße) und versuche sie kennenzulernen. Sie rennen nicht schreiend davon, aber sie interessieren sich auch nicht wirklich für mich. Ich bin auch ein Typ, der in der Disco Spaß hat, die Zeit mit seinen Freunden genießt - also kein sabbernder Eckstecher mit dem Bier in der Hand, der den Frauen nachgeiert. Ab und an bekomme ich auch mal eine Telefonnummer (wobei das nun auch schon wieder bestimmt 3 Monate her ist), doch zum Date kommt es meist nicht (entweder ruf ich nicht an oder sie haben keine Zeit, gehen nicht ran, schreiben nicht zurück) und wenn es dann doch mal zum Date kommt, sind die Frauen meist sehr reserviert und eher ablehnend. Selbst die mit denen ich mich gut verstehe und die offen sind, melden sich danach nicht mehr oder reagieren nur sporadisch. Bei meinem letzten Date wars sogar so, dass wir Händchen gehalten haben, sie nach dem Date plötzlich krank war und mir 2 Wochen später erzählt, dass sie nun verliebt ist. Natürlich nicht in mich.

Dabei bin ich eigentlich ein halbwegs humorvoller Mensch, der auch sehr unternehmungslustig ist. Gepflegt sehe ich auch aus, ich nehme sogar Haarauffüller!, mein Kleidungsstil ist eine Mischung aus Lässig und Elegant (und von Freundinnen weiß ich, dass er wirklich nicht so schlecht ist). Ich bin alles andere als ein Langweiler oder Stubenhocker, ich treibe Sport und habe sogar relativ definierte Muskeln.

Das schlimme oder perfide an dem ganzen ist, dass meine ganzen Freunde auch alle denken, dass ich ein ganz normaler Typ bin, der auch auf Frauen wirkt. Mein Aussenimage ist alles andere als der an seiner Attraktivität Zweifelnde.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich zu Frauen so schlimme Sachen sage, zumal ich mir wirklich sehr viele Dinge über Flirten etc. durchgelesen habe und das wahrscheinlich auch halbwegs richtig anwende. Ich bin weder aufdringlich, noch bin ich schüchtern.

Zur Zeit überlege ich mir wirklich ernsthaft einen Psychologen aufzusuchen, weiß aber auch nicht ob der mir überhaupt weiterhelfen kann. Aber es zehrt schon sehr an mir. Mich ärgert es auch, dass mich negative Erlebnisse im Thema Liebe so runterziehen. Sprich ich geh neutral ran beim Kennenlernen, merke es läuft nicht und werde dadurch runtergezogen.

Puh war wesentlich mehr als ich eigentlich schreiben wollte, aber vielleicht könnt ihr euch dadurch ein gutes Gesamtbild machen.
Ich freu mich über Statements, wünsche mir aber mehr als nur "Wird schon werden".
Ich kann Dich ja gut verstehen, aber als Frau wäre mir auch nicht so wohl dabei, mich auf jemanden einzulassen, der so große Probleme mit dem "Frauenfinden" wie Du hat. Ich denke, Dir fehlt einfach die Gelassenheit. Du machst Dein Glück abhängig von der Zustimmung der Frauen. Davon würde ich mich lösen.

Um wieder etwas runterzukommen, solltest Du vielleicht einfach mal versuchen, freundschaftliche Kontakte zu Frauen zu pflegen. Vielleicht wirst Du dann ein wenig lockerer.
 

Der_Seewolf

Mitglied
Was mir auf jeden Fall auffällt, ist, dass Du Dich sehr gut ausdrücken kannst.
Wäre die Frage, ob Du das auch noch tust, wenn Du Frauen ansprichst... ;-)
Danke. Nun ich denke mal, dass ich in Gegenwart von Frauen nicht weniger schüchtern oder umgänglich bin. Möglicherweise trage ich auch einfach zu dick auf, sprich bin zu lässig?!
Also was ich einer Frau, die ich grade kennengelernt habe, nie sagen würde ist, z.B. dass ich mir unsicher bin, ob sie mich süss findet oder dass ich mich unattraktiv findet. Wie gesagt, ich denke, das wäre kontraproduktiv. Ich glaub niemand möchte seine Zeit mit Leuten verbringen, die rumjammern....

Also, mein persönlicher Eindruck nach dem Lesen Deines Beitrages ist:
Du wirkst auf mich zu sehr auf das Äußerliche bezogen. Wie in aller Welt kommt man auf die Idee, Fotos von sich in ein Internetforum zu stellen, um sie BEWERTEN zu lassen?! Sowas hab ich ja noch nie gehört... :eek:
Naja das machen sehr viele Leute...

Irgendwie ist das für mich in gewisser Art und Weise ein Widerspruch, dass Du Dir zum einen überlegst, ob Du überhaupt attraktiv bist und dann zum anderen aber Dinge tust, wo doch eigentlich feststeht, dass sie Dich runterziehen werden... Normalos werden wohl nirgendwo top bewertet werden.
Interessanter Gedankengang! Daran habe ich nicht gedacht gehabt, gleichwohl ich da auch nicht unbedingt auf den vordersten Rängen rangieren muss. Ich will auch garnicht der best aussehendste Kerl sein, aber halt zumindest durchschnittlich oder sagen wir leicht überdurchschnittlich. Oh du furchtbare Eitelkeit! Ich komme überhaupt nur auf diesen ganzen Äußerlichkeiten-Scheiss, weil ich eben an sich ein normaler, in anderen Bereichen selbstbewusster, unternehmungslustiger, nicht total dummer Mensch bin, der charakterlich bis auf ein paar Eigenarten wahrscheinlich absolut in Ordnung ist. Ist auch nicht so, dass ich ein "Sozial-Krüppel" bin, der keine Freunde hat. Gut ich habe zwar wenige echte, enge Freunde, aber sehr viele Bekannte mit denen ich was unternehme. Und F****, die verbringen gerne Zeit mit mir! Deshalb frage ich mich ja gerade, weshalb mich Frauen so meiden!

Attraktivität hängt bei normalen Menschen von vielerlei Faktoren ab, die sich in einem Foto sowieso kaum widerspiegeln. Attraktivität ist nicht nur ein schönes Gesicht, sondern die ganze Ausstrahlung, und ein gesundes Selbstbewusstsein gehört ebenfalls dazu.
Das mit dem Selbstbewusstsein, siehe oben. Wie gesagt, das habe ich eigentlich schon. Ja, ich mag mich sogar ganz gerne. Aber wie lerne ich denn Selbstbewusstsein im Umgang mit Frauen?! Wie krieg ich das negative Gedankengut ("die will ja eh nix von mir") aus meinem Kopf raus?

Ich finde es einigermaßen seltsam, dass Du erwähnst, dass Du sogar Muskeln hast (igitt... :D), Haarauffüller benutzt (sorry, dass Du den mit 29 brauchst, aber da steckt halt keiner drin... sind die Gene...) und Dir durchgelesen hast, wie man flirtet und glaubst, das auch richtig "anzuwenden"... :D
Mit den Muskeln wollte ich nur sagen, dass ich körperlich (abgesehen vielleicht von der Größe) "gesund" und sicher nicht so schlecht aussehe, hab das zu dem Zweck gesagt, damit ihr halt das Bild von mir vervollständigen könnt und nicht vielleicht denkt "hmm, vielleicht ist er im 14. Monat schwanger und wundert sich". Diese Fixierung auf die Äußerlichkeiten wie das mit dem Haarauffüller kommt eben daher, dass ich mich frage woran es liegt und eigentlich mein Auftreten in Ordnung finde.

Naja wie soll man denn Mädels kennenlernen, wenn man garnicht weiß, wie man sie überhaupt ansprechen soll, welche Themen man bei Dates vermeiden sollte, wann und wieviele SMS man schreiben soll, etc...

Bei dem Satz hab ich mir gedacht, sei doch einfach DU SELBST!!!
Du sollst nichts anwenden, nichts vorspielen. Das merkt man doch... vielleicht wirkst Du dadurch zu verkrampft?!
Das mit dem ich selbst sein hab ich jahrelang versucht und war damit relativ erfolglos. Es ist auch wirklich nicht so, dass ich meinen Charakter vor Frauen verstelle. Wobei wenn ich grad so drüber nachdenke, fällt mir schon was auf, was ich bei Frauen anders mache als bei Bekannten und Kerlen: Ich bin oft recht prollig und liebe derbe Witze. Das unterlass ich bei Frauen eigentlich.

Gestört hab ich mich extrem an dem Satz, dass Du es "satt hast, Internetpornographie als Ersatz für eine Frau" zu nutzen.
Was willst Du denn, worum geht es Dir?! Um LIEBE, eine langfristige ehrliche harmonische Beziehung, oder um SEX?! :confused:
Es geht weder um Sex, noch um Liebe. Es geht darum, dass ich als Mann wahrgenommen werde und nicht als asexuelle Person. Natürlich gefallen mir viele Frauen und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich sie von der Bettkante stoße. Und ich würde blöd rumposen, wenn ich sagen würde, dass ich Dinge wie Zuneigung, Verständnis und Vertrauen nicht suche. Ich will halt einfach eine Liebelei, Affäre oder wie auch immer man das nennen mag, haben und wenn man sich wirklich gut versteht und auf einer Wellenlänge schwimmt, kann da gerne auch mehr draus werden.

Was Deine Körpergröße angeht, ist die Frage, was für Frauen Du ansprichst... aber es gibt ja durchaus auch einige, die kleiner sind. Okay, es sind wenige, die sich im Bereich von vielleicht 155 cm bewegen, Frauen werden ja auch immer größer, aber es gibt sie, und ich könnte mir schon vorstellen, dass die Größe ein Hauptproblem bei Dir ist. Das Größenverhältnis sollte halt passen. Klar gibt es auch Frauen mit kleineren Männern, aber dann muss der Mann schon ein ziemlich gutes Ego haben und die Frau ebenso.
Das ist etwas, was ich nicht verstehe. Warum muss der Mann denn immer so viel größer sein? Ich meine, warum finden so viele Frauen kleine Männer so extrem abstoßend?
Wie gesagt, das hab ich mir viele Jahre eingeredet, dass es daran liegt und das hat mich auch sehr runtergezogen... Aber wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht man das Größe des Mannes relativ egal ist. Ein guter Freund meinerseits, der wirklich der größte Playboy ist, den ich kenne (und wie gesagt, ich habe einen großen Bekanntenkreis), ist 1cm größer als ich... Er meinte mal "ja natürlich gibt es auch Frauen, denen man zu klein ist, aber das sind vielleicht so 15% von denen ich was will. Und es ist nicht so, dass er nur Freundinnen mit 1,55m hat... Auf der anderen Seite kenne ich sehr viele Kerle, die groß sind (also größer als 1,8m) und noch viel weniger Frauen kennenlernen als ich. Das sind dann solche, die jahrelang keine Freundin haben, das sie aber eigentlich nicht stört. Zumindest sagen sie das.

Lös Dich von Deiner Fixierung auf Äußerlichkeiten, sei Du selbst, spiele nicht und kläre erstmal für Dich, nach was Du eigentlich suchst... wie gesagt, für mich kam das jetzt nicht ganz klar rüber, obwohl Du eigentlich gut formuliert hast...
Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen näher gebracht habe, was ich denn suche. Denn das weiß ich eigentlich.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben