Anzeige(1)

Arzt nimmt Patienten nicht ernst

Unauffindbar

Mitglied
Hallo in die Runde,

seit zwei Wochen plagt mich permanenter Schwindel. Ich bin eines Morgens aufgewacht und die Zimmerdecke drehte sich. Da ich mit dem Auto mehr als 50 km zu meiner Arbeitsstelle fahren muss, bin ich an diesem Tag zuhause geblieben. In den zwei darauffolgenden Tagen wurde es einfach nicht besser und ich habe einen Arzt aufgesucht. Ich war bisher noch nicht als Patientin in dieser Praxis und sah den Arzt auch zum ersten Mal.
Nach zweistündiger Wartezeit und einer einminütigen Untersuchung sagte er mir, dass er nichts feststellen konnte und wollte bereits zum nächsten Patieten.
Als ich ihn auf ein Attest ansprach wurde er seltsam und hat mich direkt gefragt, ob ich mir das nicht einbilden würde. Wenn ich eine wichtige Prüfung oder so etwas hätte, müsste ich ihm das sagen.
....
Als ich verneinte ging er hinaus und ich bekam mein Attest. Schwindel ist übrigens immer noch da. Ich gehe damit aber schon wieder arbeiten.
Ich habe mein Studium seit 2018 beendet und bin berufstätig... Wir haben auch die 3 Tage Regelug, sodass ich gar nicht zum Arzt hätte gehen müssen...
Wie soll ich darauf reagieren? Kann man sich in diesem Fall beschwehren?
 

Anzeige(7)

_cloudy_

Urgestein
Hallo.

Der Arzt hat wohl vermutet, dass es dir nur um die Krankschreibung geht.

Ich kann das auch nicht ganz nachvollziehen, deinen Schwindel.

Wie kannst du damit arbeiten und Autofahren?
 

_cloudy_

Urgestein
Isst du zur Zeit sehr wenig? Das könnte eine Ursache sein.

Aber dir geht es hier mehr um den Arzt, ob du dich da wo beschweren kannst, dass er dich nicht richtig untersucht hat. Kannst du bestimmt, aber ich denke, das ist Zeitverschwendung. Da wird nichts rumkommen.
 
A

Angua

Gast
Er hat Dir doch bestimmt den Blutdruck gemessen, oder? Was kam da raus?
Essen, Trinken (besonders das)...was ist mit dem? Machst Du zur Zeit irgendwelche neuen Sportübungen?
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Du könntest dich über den Arzt beschweren, bringt dir aber sicher nichts, such dir einen neuen Arzt, lass dir ne Überweisung zum HNO geben und dich dort untersuchen.
Nimmst du Medikamente? Isst/trinkst du regelmäßig und ausreichend? Ist der Blutdruck ok? Hast du vielleicht was an der Halswirbelsäule, Verspannungen oder was eingeklemmt?
Sollte der Blutdruck auffällig sein, kann eine Langzeitmessung mehr Aufschluss geben, wenn etwas mit der HWS sein sollte, dann lass dir eine entsprechende Überweisung zum Orthopäden geben, falls der Hausarzt es nicht selber klären kann.
Es kann viele Ursachen für Schwindel geben.
Wenn er sehr heftig ist, solltest du aber nicht Auto fahren und dich und andere in Gefahr bringen, bestehe darauf es ärztlich abklären zu lassen wenn es nicht schon wieder weg ist. Weise, wenn nötig, darauf hin dass du nciht wegen der Krankschreibung da bist, sondern um deinen Schwindel abklären zu lassen.
Vielleicht hat der Arzt es auch falsch eingeschätzt und nimmt dich ernst wenn du nochmal hingehst und deutlich wird dass du es ernst meinst, er kannte dich ja auch noch nicht.
Ist möglich dass es ein Missverständnis war, natürlich blöd gelaufen, falls er beim nächsten mal wieder blöd sein sollte und dich nicht ernst nimmt, dann solltest du dir wirklich nen anderen suchen und ihm gegenüber auch ruhig deutlich werden.
 
G

Gelöscht

Gast
Schwindel kann als Ursache etwas mit dem Ohren haben, wie schon geschrieben wurde, etwas neurologisches oder orthopädisches. Daher wird ein Hausarzt dir nicht sagen können woran es liegt, er hätte dich allerdings zu allen 3 nacheinander überweisen sollen.

So wie es jetzt ist, solltest du alle 3 Fachärzte nacheinander selbst abklappern.
 

Metallworker

Aktives Mitglied
Beschweren bringt wenig, aber ich würde neben den anderen Empfehlungen auch die Halswirbelsäule röntgen lassen.

Ein lockerer Wirbel (durch zu lockere Muskeln) kann ebenfalls einen Lageschwindel auslösen.

Hatte bereits das Vergnügen! Gute Besserung.

Und ... vielleicht suchst du dir einen neuen Arzt, der nicht gleich die Krankenstandsparanoia schiebt ;).
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Kann auch Mangelernährung sein, Blutzuckerschwankungen. Nach dem Aufstehen erstmal ein Glas Wasser runter kippen und dann zwei Tassen Kaffee trinken. Bei Schwindel hilft gut eine Tasse Milch und ein Honigbrot mit dicker Butter.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben