Anzeige(1)

arme hunde

W

wolf-souled

Gast
Die Grausamkeit gegen die Tiere und auch schon die Teilnahmslosigkeit gegenüber ihren Leiden ist meiner Ansicht nach eine der schwersten Sünden des Menschengeschlechts. Sie ist die Grundlage der menschlichen Verderbtheit. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat er dann, sich zu beklagen, wenn auch er selber leidet?
(Romain Rolland, 1866-1944, französischer Dichter, Nobelpreis)

Hunde lebendig verbrannt für Fussball Em 2012 Ukraine Maja von Hohenzollern ARD Brisant - YouTube

auch in rumänien wurde ein neues gesetz verabschiedet, nach dem strassenhunde und tierheimhunde die binnen 30 tagen keiner will, getötet werden dürfen.

ich bin ja mittlerweile schon der meinung "vielleicht ist es besser, wenn diese armen viecher es hinter sich haben."
was mich aber am meisten schockiert ist die art und weise. warum werden die armen tiere wenn schon getötet, dann nicht einfach erschossen? ein schuß - und aus.
aber anscheinend ist hier die devise je mehr das tier leidet, desto besser.
verbrennen bei lebendigem leib...
mir kommt das kotzen!

wenn menschen kinder oder auch tiere quälen, möchte ich wie ein tiger auf die missetäter springen und sie packen.
(astrid lindgren)
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

T

Tiger22

Gast
Ich war einmal, einmal mit einer Organisation in einer sogenannten Tötungsstation in Nordspanien, wir haben 13 Hunde gerettet, zurück in Deutschland haben dann 6 überlebt, einer davon Dank 2 Amputationen.
Die Eindrücke haben mir das Herz gebrochen.
Jeder, jeder der sich an Tieren vergreift, sollte
ich lass es.
 

Hexe46

Aktives Mitglied
bin ganz deiner Meinung.
Heute steht in der WAZ, das in Rumänien die streunenden Hunde eingeschläfert werden dürfen.
Allein in Bukarest soll es ca. 50.000 Hunde geben.
Das ist schon eine vom Mensch verursachte Plage. Verwilderte Hunde, können auch zur Gefahr für die Menschen werden. Das sehe ich alles ein.
Wenn schon Tötung, dann bitte aber auch schnell und relativ schmerzfrei.

Auf der anderen Seite gehen wir mit den Ratten, die hier eine Plage sind auch nicht gerade zimperlich um. Es gibt 2 Arten von Rattengift. Das Eine greift das Nervensystem an, das Andere lässt die Tiere innerlich verbluten. Ist das ein schneller schmerzfreier Tod?

l.g. Hexe
 

DevilMagic

Aktives Mitglied
So ich schreibe jetzt mal etwas was euch wahrscheinlich das Herz brechen wird.

Der Massenmord an Lebewesen ist eines der Lukrativsten Geschäfte der Welt.
Viele Lebensformen auf der Erde empfinden wir als störend oder nervig.

Fangen wir mal klein an:
Mücken: Diese Population ist älter als Rasse Mensch an sich. Wir, die sich erst viel später im Laufe der Zeit entwickelt haben, setzen jährlich Millionen von Euro um, um diese Art zu töten.

Mäuse: Mäuse sind die friedliebendsten Tiere die ich kenne. Sie zeigen keinerlei Art von Agression. Um eine Maus zum zubeißen zu bewegen muss man dem Tier chon einiges antun.
( Habe selber 2 Mäuse der Gattung mongolische Wüstenrennmaus). Dennoch wird alles dran gesetzt sie zu töten. Warum? Ich weiß es nicht. In einem Haushalt richted eine Maus keinen Schaden an. Sie nagen nicht an Kabeln wie Ratten es tun. Der einzigste Grund warum sie in Käfigen etwas annagen ist der weil sie versuchen einen Weg zu finden nach draußen zu kommen oder aber sie sich die Zähne abwetzen müssen. Die Zähne von Nagetieren wachsen im gegensatz zu anderen stetig weiter. Wieder hier das selbe. Hier sogar geht es in die Milliarden. Es gibt ganze Chemiekonzerne die davon leben.

Katzen: Viel süßer als Hunde ( nicht maulen ist meine Meinung! ) werden in Deutschland misshandelt, verstoßen, ausgesetzt, geprügelt. Das alles nur weil die Besitzer grundlegen zu bescheuert oder zu faul sind die Armen Tiere in ein Heim zu geben, wo sie sogar die Chance haben ein neues Zuhause zu finden. Das sind aber nicht nur Dorfkatzen, auch Rasekatzen wo ein Exemplar mehrere Hundert und auch Tausend Euro kosten kann( Heilige Birma & Maine Coon ) werden jeden Tag verwahrlost auf der Straße gefunden. Ich kenne einen Fall dort wurden über 70 Tiere befreit. 90% in einem Hoffnungslosen Zustand. Die Besitzer wollten sich Züchter nennen!

Hunde: ebenfalls sehr friedlich aber durch Zucht und Mutation kristalisieren Menschen teilweise etwas bösartiges aus diesen Wesen heraus. Hier etwas an die öffentlichkeit: Kampfhundzüchter ihr seid in meinen Augen Abschaum! Die Zucht von eigentlich nicht lebensfähigen Tieren sollte zu einer Straftat gemacht werden! 80% aller Kampfhunderassen sind nichtmal anatzweise in der Lage in freier Wildbahn zu überleben! Warum? Weil sie auf Kraft und Wucht so gezüchtet sind. Sie können nur beißen aber sämtliche Sinne sind für diese Tiere garnicht mehr brauchbar und rennen können sie maximal 200 Meter weit dann sind sie platt.

Und auch hier warum vergiften sie gerade diese Tiere? Ich kann es euch sagen: Geld!!!


Ja mag sein das mich jetzt viele für einen Spinner halten aber betrachten wir die Gesamtlage mal ganz objektiv.
Die Wirtshaft und die Wirtschatslage in Romänien, in der Ukraine usw. ist einfach nur schlecht. Diese WIrtschaftsstandorte sind seid Jahrzehnten das Schlußlicht der Wirtschaftskette. Was wird wohl passieren wenn die WM oder EM dort abgehalten wird? Alleine durch die Vorbereitungen erfährt die Wirtschaft dort ein Wachstum um mehr als 4%.
Dieses Wachstum schafft die BRD in 2 Jahren nicht! Somit verschafft der König Fußball dem Land und der Wirtschaft dort einen finanziellen Vorteil. Aber! das Manko dabei ist die Kehrseite der medalie. Hier wird die Öffentlichkeit oder aber die Komplette ansicht des Landes verwahrlost. Warum ist das denn eigentlich so? In der Ukraine sind sehr viele Leute im öffentlichen Dienst wie bei uns auch. Der Unterschied liegt aber dort, daß mehr als 60% der Angestellten des Landes Korrupt sind! Diese kümmern sich nur um das eigene Wohl. Wie und wo das ist egal. Diese Länder sind auch nicht der Lage das zu verhindern weil sie keine funktionieren Kontrollorgane hat. Selbst Verwaltungsarbeit welche nicht illegal ist muss mit Schmiergeldern versehen werden damit überhaupt etwas passiert. ( Quelle: Die Frau eines Arbeitskollegen wollte ein Haus bauen. Die Baugenehmigung kostete umgerechnet 3000€ )

Jetzt aber wo die gesamte Welt auf dieses Land schaut müssen sich zumindest äußerlich ändern. Diese Änderung verzehrt schätzungsweise mehrere millionen Euro. Millionen Euro die das Land eigentlich garnicht übrig hat! Dann laufen sie Gefahr das ein Fußballspieler der ja in der Wirtschaft mehrere millionen Euro wert ist zu beißen. Den Rest kann sich jeder dazudenken.

Es geht hierbei nur ums Geld. Dieses Land hat überhaupt nicht die finanzielle Möglichkeit dieses "Problem" anders zu lösen. Die Gefangenschaft dieser Tiere stellt rechnerisch und vor allem kaufmännisch eine Last dar die nicht tragbar ist. Zudem lasst euch gesagt sein das diese Beschlüsse von Menschen verfasst und umgesett werden, die keine Skrupel kennen. Sie kennen kein Leid und werden wahrscheinlich niemals das Leid dieser Tiere sehen. Hierbei geht es nur um Macht und Geld. Und ehrlich gesagt überall dort wo Macht und Geld im Spiel sind, wird auf kurzer SIcht gesehen immer die Gier den Verstand Ersetzen. Deutschland ist das beste Beispiel dafür.

Ihr könnt Instanzen bilden wie ihr wollt. Alle retten könnt ihr nicht! Ihr könnt damit noch nichtmal mehr 5% retten. So lange sich die Menschliche Rasse, bzw. die gesamte Obrigkeit der eigenen Gier verformt werden diese Tiere leiden. So lange es ein soziales und finanzielles Gefälle gibt wird es diesen Tieren niemals besser gehen. Die Tiere unterwerfen sich unseren Urteile und tragen bedingungslos die Konsequenzen! Ich wünschte mir an dieser Stelle Wirtschaftsbosse, Politiker, Konzerne und Lobbyisten würden dies tun. Dies würde einen wandel bedeuten der so mächtige Ausmaße hätte das kein Mensch in der Lage wäre diesen zu erklären.

Das ist die Wirklichkeit. Unsere Gesellschäft trägt Blut an den Händen und diese Hände reichen sie euch lächelnd entgegen.

Stimmts?

Mit freundlichen Grüßen

DevilMagic
 

gflash

Aktives Mitglied
Sicher hast du Recht. Aber um es mal bewusst provokant zu fragen:

Was ist daran schlecht?

Von dem Geld, das mit den Tieren verdient wird, leben wiederum Menschen. Diese Züchter oder Bauern schaden (i.A.) keinen Menschen, sondern nur Tieren. Warum sollten Menschen Mitleid mit Tieren haben? Gibt es nicht genügend Menschen, die unser Mitgefühl eher brauchen?

Eigentlich ist es ziemlich erstaunlich, dass die meisten Menschen gleichzeitig für gewisse Tiere regelrecht Gefühle empfinden und menschliche Eigenschaft in sie hineinprojizieren, und andere Tiere essen oder sie ohne darüber nachzudenken töten.

Davon möchte ich mich selbst nicht ausnehmen, ich finde es nur... erstaunlich.
 
T

tisento

Gast
Vor ca vier Wochen stand in der Bildzeitung ein Bericht das in Thailand Hunde die wegen des Züchterwahns dann in den dortigen Tierheimen abgegeben werden .

Mein Mann sagte sieh mal diese Grausamkeit . Ich sah das Bild wie Hunde hilflos an der Glasscheibe standen und versuchten durch Kratzen an der Glasscheibe aus einer Tötungsbox zu entkommen .

Nach drei Tagen war es mir psychisch erst möglich den Artikel dazu zu lesen . Die Tötungsbox ist eine Gaskammer und es dauert elendig lange bis die Hunde qualvoll sterben müssen .

Darum will ich den lieben Gott lieber nicht einorden müssen in einer Religionsrichtung der einfach eine grausame Bestie den Mensch erschaffen hatte .

Ein Mensch fühlt doch auch Todesangst Schmerz usw warum kann er es auf das Lebewesen Tier nicht übertragen ?
 

gflash

Aktives Mitglied
Ein Mensch fühlt doch auch Todesangst Schmerz usw warum kann er es auf das Lebewesen Tier nicht übertragen ?
Der Mensch kann es ja - das ist ja das faszinierende an der Sache. Wieso empfinden Menschen solche Gefühle für Lebewesen, die gar nicht zu seiner Spezies gehören? Und warum nur für einige davon, und nicht für alle?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Hajooo Der arme Gaul :( Gesellschaft 13

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben