Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Arbeitsvertrag unterschrieben, aber komisches Gefühl. Kann mir jemand helfen?

Easterbunny

Mitglied
Hallo,

ich war vergangene Woche meinen Arbeitsvertrag für die neue Stelle unterschreiben und habe irgendwie ein komisches Gefühl.. Warum genau kann ich nicht mal erklären, ich wurde ins Büro eingeladen mit der Begründung, man wolle sich den Vertrag gemeinsam mit mir anschauen.

Die ersten 3-4 Punkte wurden noch ausführlich besprochen und erläutert, dann sagte der Chef plötzlich "..ja und was danach kommt ist sowieso unerheblich!", setzte ruckzuck seine Unterschrift unter beide Ausfertigungen und schob sie mir hin, dass ich auch unterschreibe.

Ich habe dann unterschrieben und hatte gleich danach ein schlechtes Gefühl. Warum hatte er es so eilig? Sind die Konditionen in Wahrheit gar nicht so toll wie besprochen? Ich habe mir den Vertrag schon mehrfach durchgelesen und suche nach dem berühmt-berüchtigten Haken an der Sache.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, ich würde den Vertrag dann an den relevanten Stellen schwärzen und ihn per PN schicken.

Danke schonmal! :)
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Hallo,

ich war vergangene Woche meinen Arbeitsvertrag für die neue Stelle unterschreiben und habe irgendwie ein komisches Gefühl.. Warum genau kann ich nicht mal erklären, ich wurde ins Büro eingeladen mit der Begründung, man wolle sich den Vertrag gemeinsam mit mir anschauen.

Die ersten 3-4 Punkte wurden noch ausführlich besprochen und erläutert, dann sagte der Chef plötzlich "..ja und was danach kommt ist sowieso unerheblich!", setzte ruckzuck seine Unterschrift unter beide Ausfertigungen und schob sie mir hin, dass ich auch unterschreibe.

Ich habe dann unterschrieben und hatte gleich danach ein schlechtes Gefühl. Warum hatte er es so eilig? Sind die Konditionen in Wahrheit gar nicht so toll wie besprochen? Ich habe mir den Vertrag schon mehrfach durchgelesen und suche nach dem berühmt-berüchtigten Haken an der Sache.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, ich würde den Vertrag dann an den relevanten Stellen schwärzen und ihn per PN schicken.

Danke schonmal! :)

Wir können dazu nichts Sinnvolles schreiben, wenn wir den Vertrag nicht gesehen haben.
 

Twilight

Aktives Mitglied
Hi,


Ich kenne das ganz genau, war bei mir ähnlich... Hab das Gefühl die zuständigen Personen haben keine Zeit und Lust noch viel zum Vertrag zu erklären, aber ist ja schon wichtig zu wissen was drin steht. Viele Firmen machen für normale Angestellte eh meist Standard Verträge. Ich trau mich da auch nicht den Vertrag erstmal mit heim zu nehmen weil ich mir denke das die dann auch das Angebot zurück ziehen können und man dann weiter suchen muss...
 

Easterbunny

Mitglied
Schreibe halt einfach die Punkte hier rein, über die ihr nicht mehr gesprochen habt.

Wenn da steht 30 Tage Jahresurlaub z.B., muss man ja nicht extra darüber reden.
Es ist halt extrem viel Kleingedrucktes.. nahezu auf jeder Seite. Ich habe da jetzt nix "Verdächtiges" gefunden, aber ich finde es eben merkwürdig, dass er es so ab der Hälfte vom Vertrag plötzlich enorm eilig hatte.
 

_cloudy_

Urgestein
Es ist halt extrem viel Kleingedrucktes.. nahezu auf jeder Seite. Ich habe da jetzt nix "Verdächtiges" gefunden, aber ich finde es eben merkwürdig, dass er es so ab der Hälfte vom Vertrag plötzlich enorm eilig hatte.
Aber das ist doch alles in der Regel verstehbar, was in so einem Arbeitsvertrag steht.

Schreibe doch 1 Beispiel hier rein, wo du ein komisches Gefühl hast.

Und Kleingedrucktes in einem Arbeitsvertag? Was zum Beispiel steht bei dir kleingedruckt?


Ich vermute, dem Chef ist die Zeit ausgegangen.
 

blackstone

Mitglied
Sagen wir mal so. Es gibt Vereinbarungen und Klauseln, die sind in fast jedem Arbeitsvertrag gleich.
Mittlerweile würde ich mich schon langweilen, wenn ich jeden einzelnen Punkt im Detail durchgehen müsste.

Ich achte immer darauf, dass die wichtigsten Dinge stimmen und geregelt sind:
- Einstiegsdatum
- Einstellungsort
- Tätigkeitsbeschreibung
- Gehaltshöhe
- Überstundenregelung
- Urlaub
- Arbeitszeit
- Kündigungsfrist
- Wann muss die AU Meldung da sein usw.

Alles Andere überfliege ich stichprobenartig allein ganz kurz. Vieles ist einfach immer das gleiche:

- Pflicht zur Meldung von Nebentätigkeiten
- Eventuell Verbot von selbigen, wenn sie in Konkurrenz zum Arbeitgeber stehen
- Belehrungen über die Entgeltfortzahlung
- usw.

Wenn da wirklich Dinge drin stehen sollten, die rechtswidrig sind, dann ist es egal ob du unterschrieben hast oder nicht. Die bleiben ja rechtswidrig. Wenn ich jetzt mal überspitzt gesagt mit jemandem einen Vertrag schließe, in dem ich ihm erlaube mir eins auf die Nase zu geben und dies keinesfalls anzeigen werde, dann macht es das noch nicht legal.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast huhu789 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast huhu789 hat dem Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast xerox hat den Raum betreten.
  • (Gast) xerox:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xerox:
    Hallo hey
    Zitat Link
  • (Gast) xerox:
    224
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast xerox hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben