Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Arbeitsamt leht mein Praktikum ab

Pfeffer86

Neues Mitglied
Hallo,
Habe eine Ausbildung zur Köchin gemacht und auch längere zeit in dem Beruf gearbeitet und möchte aber jetzt eine neue Ausbildung machen als Altenpflegerin, Da mein Arbeitsvertrag zum 15.01.2012 ausläuft. Habe auch schon eine ausbildung relativ sicher müsste dafür nur ein 3 Wöchiges Praktikum machen was demnächst anfängt.
Ich habe dem Arbeitsamt bescheid gegeben und die meinten dann so das sie das praktikum ablehenen und ich somit keine unterstüzung bekommen würde und mich auch für die zeit selber versicher müsste. Nach dem 3 wöchigem Praktikum könnte ich auch bei der stelle bis August auf 400 euro basis arbeiten.
Meine Frage ist jetzt wie sieht es denn rechtlich aus darf das Arbeitsamt sich einfach weigern mich zu versichern und mir keine geld zahlen nur weil den ihrer Meinung nach das parktikum zu lange ist. Die meinten 1-2 Tage würde ausreichen.

bitte helf mir es ist dringent
 

Anzeige(7)

gflash

Aktives Mitglied
Hallo,

von was für einer Versicherung ist die Rede? Die Krankenversicherung müsste mindestens bis Ende Januar noch aktiv sein, ich glaube sogar bis 1 Monat nach Ablauf des Arbeitsvertrages. Für die Rentenversicherung sind die 3 Wochen relativ egal.

Wenn du nicht selber gekündigt hast und dich rechtzeitig arbeitssuchend gemeldet hast, hast du so weit ich weiß Anspruch auf ALG 1 für die Zeit des Praktikums.
 

sapphire

Mitglied
Versuche, einen anderen Sachbearbeiter zu bekommen.
Ob sie dir ein Praktikum gewähren oder nicht, ist nämliche reine Ermessenssache. So wurde mir zugesagt, man würde mich für bis zu 3 Monate freistellen (allerdings bei Alg2).
 

Pfeffer86

Neues Mitglied
hi
danke schon mal für die antworten.
ja es geht dabei um die krankenkassen versicherung wo ich mich selber versichern müsste habe mich rechtzeitig beim arbeitsamt gemeldet und auch nicht selber gekündigt würde auch wenn ich des praktikum nicht mache ganz normal arbeitslosen geld 1 erhalt. nach dem praktikum bekomme ich es auf jedenfalle wurde mir schon zugesichert nur halt nicht wärend des praktikum, weil es ja viel zu lange für die ist.
der chef vom altersheim wo ich praktikum machen will hat auch schon mit denen geredet und die habe ihm genau das selbe gesagt der versteht des genau so wenig wie ich, warum ich nichts bekomme und vorallem nicht versichert bin somal das praktikum ja unbezahlt ist.
 
C

chrismas

Gast
Der Hintergrund ist folgender:

Ein Praktikum soll dafür da sein, dass man in einen Beruf hineinschnuppert und das dauert in der Regel nicht länger als eine Woche, um zu wissen, worauf man sich bei dem Beruf gefasst machen muss.

Auch gab es in der Vergangenheit sehr viele Arbeitgeber, die das ausgenutzt hatten und schlicht und ergreifend gerne Praktikanten eingestellt haben, mit Aussicht auf einen Job und am Ende wurde nichts daraus und ein neuer Praktikant wurde eingestellt.

Auch solltest du und dein zukünftiger Chef beachten, dass du während des Praktikums nicht dem freien Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst und das Amt ist alles andere als daran interessiert, dich zu bezahlen, damit du irgendwo arbeiten gehen kannst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben