Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Antidepressiva

Peggipegg

Mitglied
Habe heute Syneudon verschrieben bekommen. Nach jahrelangem rumprobieren mit pflanzlichen Sachen, psychotherapien und verschiedenen Entspannungsmethoden hat der Arzt mir jetzt zum 4ten Mal ein Antidepressiva verschrieben. Habe mich jetzt schon Jahre dagegen gesträubt es zu nehmen und die Paxckungen sind in der Schublade "vergammelt"...aber heute bin ich das erste mal dazu bereit, weil sonst gar nichts mehr geht.....
Wer kann mir Mut machen was Antidepressiva angeht. Man hört so viel Negatives... ich brauche jetzt aber mal ein paar unterstützdende, positive Infos und positive Erfahrungsberichte, damit ich die Dinger ohne Angst Schlucken kann....

LG Peggipegg
 

Anzeige(7)

Biank

Mitglied
Habe heute Syneudon verschrieben bekommen. Nach jahrelangem rumprobieren mit pflanzlichen Sachen, psychotherapien und verschiedenen Entspannungsmethoden hat der Arzt mir jetzt zum 4ten Mal ein Antidepressiva verschrieben. Habe mich jetzt schon Jahre dagegen gesträubt es zu nehmen und die Paxckungen sind in der Schublade "vergammelt"...aber heute bin ich das erste mal dazu bereit, weil sonst gar nichts mehr geht.....
Wer kann mir Mut machen was Antidepressiva angeht. Man hört so viel Negatives... ich brauche jetzt aber mal ein paar unterstützdende, positive Infos und positive Erfahrungsberichte, damit ich die Dinger ohne Angst Schlucken kann....

LG Peggipegg
Persönlich habe ich keine Erfahrung mit Syneudon, aber mit anderen Antidepressiva schon. Ich weiss nicht genau was ich dir raten kann, aber wenn die Pillen dir verschrieben wurden, dann weiss der Arzt wahrscheinlich was er da macht.
 
G

Günter

Gast
Hallo Peggipegg

Ich sehe das inzwischen von der praktischen Seite. Es gibt tatsächlich Menschen, die sich jahrelang ohne große Erfolge durch Therapien quälen, denen mit einem Medikament hätte geholfen werden können.

Außerdem steht die Angst vor Antidepressiva in keinem Verhältnis zu dem Schaden, den sie anrichten können. Du hast bisher ohne Medikament gelebt, also kannst Du es auch einfach wieder absetzen, wenn Du nicht damit zurecht kommst.

Unangenehm finde ich, dass man nicht weiß, ob sich eine Wirkung einstellen wird, und welche Nebenwirkungen man bekommen wird. Und dass es evtl ein paar Monate dauern kann, bis man ein passendes Medikament gefunden hat.

Die Erfolgsquote kenne ich nicht genau, ich würde sie einfach mit 50% annehmen. Die meisten Nebenwirkungen treten deutlich seltener auf. In den ersten Tagen kannst Du Nebenwirkungen bekommen, die in den folgenden Wochen wieder abklingen. Nach etwa 4 Wochen solltest Du wissen, ob ein Wirkstoff etwas für Dich ist, oder nicht.

Ist er nichts für Dich, setzt Du das Medikament halt wieder ab, und probierst 2 Wochen später einen anderen Wirkstoff aus.

So frustrierend das zuerst klingt, in weniger als einem Jahr könntest Du theoretisch alle für Dich in Frage gekommenen Wirkstoffe ausprobieren, was nach der Beschreibung Deines bisherigen Weges relativ kurz ist. Und für fast jeden Menschen gibt es ein Medikament, das sein Leiden mindert, ohne zuviele unangenehme Nebenwirkungen zu besitzen.

Das ist jetzt vermutlich nicht besonders aufmunternd gewesen, aber ich sehe das inzwischen tatsächlich praktischer, als zu der Zeit, wo ich Antidepressiva selbst abgelehnt habe.

Denke bitte daran, ein Medikament, für das Du Dich entschieden hast, nicht nach wenigen Monaten wieder abzusetzen, weil Du den Eindruck gewonnen hast, Du könntest auch ohne auskommen.

Günter
 
G

Gast

Gast
Ih hatte Syneudon über ca. 1 Jahr!
Hatte keine weiteren Probleme damit, außer Mundtrockenheit nachdem ich sie geschluckt hatte (was mit einem Glas wasser wieder in ordnung war).
Das einzigste was bei Syneudon nicht gut ist:
es ist eins der älteren Antidepressiva... heißt: du kannst dich mit ner Überdosis um die Ecke bringen...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Nimmt er seine Antidepressiva? Gesundheit 9
D Allergie durch Antidepressiva Gesundheit 2
Lady-G. Antidepressiva Erfahrungen gesucht?! Gesundheit 26

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben