Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angstzustände im Schlaf

Tony1

Mitglied
Das ist heute nach schon das 2te mal das ich schweißgebadet aufwache hab vor 2 Wochen neue Antidepressiva bekommen, nach aussage meines Hausarztes sollten sie ihre Wirkung eigentlich schon zeigen aber leider hat sich rein garnichts an einem Schlafverhalten geändert.
Nun wollte ich auf diesem weg ein paar Ratschläge einholen.
 

Anzeige(7)

S

Sternenhimmel

Gast
Das ist heute nach schon das 2te mal das ich schweißgebadet aufwache hab vor 2 Wochen neue Antidepressiva bekommen, nach aussage meines Hausarztes sollten sie ihre Wirkung eigentlich schon zeigen aber leider hat sich rein garnichts an einem Schlafverhalten geändert.
Nun wollte ich auf diesem weg ein paar Ratschläge einholen.
Hallo Tony.Ich weis ja nicht was Du für Antidepressiva einnimmst,aber bei einigen dauert es bis zu 4 Wochen bis sich der Spiegel so einstellt das sich eine Wirkung zeigt.Würde auch an Deiner Stelle darüber mit einem Nervenarzt reden,auch wen der Hausarzt sagt die Wirkung müsste sich schon zeigen.Gute Besserung.Lg catcry
 
L

Lena7

Gast
Ist der Grund dafür das Du schweißgebadet aufwachst denn Angst?

Denn es kann auch eine Nebenwirkung des Antidepressivas sein.
Die modernen Antidepressiva sind fast alle Seratonin Aufnahmehemmer.
Eine der Nebenwirkungen, kann starkes Schwitzen sein.

Dachte übrigens immer, diese neuen Mittel wären relativ harmlos.

Habe aber vor ein paar Tagen einen Bericht darüber im Fernsehen gesehen, das dem nicht so ist.
Es kommt darauf an, wie man reagiert. Manche vertragen sie gut. Es hat aber auch schon Fälle gegeben, wo Menschen wegen diesen Mitteln einen Suizid begangen haben, weil die Nebenwirkungen so heftig waren.
Ein Medik. was da genannt wurde war Zoloft.
Eine Bekannte hat das etwa ein halbes Jahr genommen, und super vertragen. Aber man muß es eben beobachten, ob z.b. deine Angstzustände erst nach dem Antidepressiva aufgetreten sind?

Dann würdest Du diese Seratonin Aufnahmehemmer anscheinend nicht vertragen.


Liebe Grüsse
Lena
 

Tony1

Mitglied
Hab mir heute gleich einen Termin geben lassen bei Nervenarzt, hoffe ich nehme ihn auch wahr.
Das mit den Angstzuständen hab ich schon seid 8 Monaten mal mehr mal weniger aber nicht in solch starker Form.
vll kann mir noch wer weiterhelfen der mit Baldrian seine Erfahrung gemacht hat?! da es auf längere Sicht sicherlich gesünder währe wenn es den hilft.
schon mal danke an euch beide :=)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Schlechter Schlaf durch ständige Alarmiertheit Gesundheit 10
V 28 Stunden Schlaf normal? Gesundheit 13
J Ich beiße mir im Schlaf in die Zunge - Epilepsie? Gesundheit 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben