Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst zuzunehmen

Schinken

Neues Mitglied
Hallo!:)
Ich habe ein Problem, welches mich schon seit einiger Zeit beschäftigt. Ich habe seit längerer Zeit Angst zuzunehmen. Es ist nicht die ganze Zeit, sondern es sind vereinzelte Tage, wo diese Angst mich beschleicht.
Ich bin 16 Jahre alt, fast 17 und, bin 164 cm groß und wiege 51 kg - 52 kg (variiert öfters). Man könnte sagen, dass ich schlank bin. Aber ich fühle mich oft nicht so. Vorallem im Gesicht denke ich, dass ich dicker bin. Dennoch ist es nicht so, dass ich nicht esse. Ich liebe Essen! Und es gab keinen Tag, an dem ich nie etwas gegessen habe. Trotzdem habe ich manchmal ein schlechtes Gewissen.
Dazu muss man wissen, dass ich mal mit einem Mädchen befreundet war, dass seehr dünn war. Sie war etwas größer als ich und wog 48 kg, wenn nicht noch was weniger. Sie hatte aber immernoch relativ größe Brüste (75 B), während ich nicht so schlank wie sie war und dennoch nur 75 A hatte. Die Jungen lagen ihr zu Füßen und ich stand mehr oder weniger am Rand. Das störte mich alles nicht. Nur ihre Essgewohnheiten. Sie aß fast nichts. Und wenn sie aß, dann zerkaute sie alles in einzelne Teile. Es war schlimm ihr zuzusehen. Sie war aber nicht magersüchtig, sondern hatte wohl eher eine andere Esstörung. Zudem behauptete sie, wenn andere um ihre Figur sie beneideten, dass sie alles tue, um dicker zu werden. Da bekam ich immer so merkwürdige Gefühle, dass ich auch unbedingt 48 kg werden will. Aber ich schaffte es nie. Ich hatte nach ein paar Stunden zu großen Hunger, um nichts zu essen. Heute sind wir nicht mehr befreundet, aber aus anderen Gründen. Ich bin auch etwas froh, nicht mehr diese Minderwertigkeitskomplexe jeden Tag zu durchleben (da wir in dieselbe Schule gingen).
Ich mache 90 min Schulsport und gehe noch einmal die Woche eine Stunde Badminton. Das ist vielleicht nicht soviel, aber ich hasse Sport. Ich versuche es wenigstens mich aufzuraffen, beneide die Leute, die das aus Freude machen.
Generell muss man sagen, dass ich mich manchmal äußerlich nicht mag. Ich habe Pickel und ich mag mich nicht Schminken. Ich habe etwas dickere waden (wegen denen ich in keine Röhrenjeans passe). Ich habe kleine Brüste. Ich bin von außen her nichts besonderes, falle gar nicht auf. Das einzig gute ist, dass ich keine Cellullite bekommen werde, da väterlicher und mütterlicherseits keine Cellulite-Gene (?) vorhanden sind. Aber das macht das nicht weg, was ich nicht an mir mag..
Die ganze ZEit frage ich mich, was ich dagegen tun kann.. wie ich mich schön finden kann und wie ich mich dazu bewegen kann, wegen meines Gewichts zu grämen.
Ich weiß, das dieses Thema vielleicht etwas verwirrend ist, aber ich schreibe einfach alles auf, was mich bewegt. Ich bin ehrlich gesagt sehr glücklich, dieses Forum gefunden zu haben.
 

Anzeige(7)

Hoope

Mitglied
wie sieht es mit deinen augen aus?
oder deine lippen?
irgendwas hast du. das bei dir heraussticht, weil es so wunderschön zu dir passt und aussergewöhnlich ist.
es müssen niht immer die brüste sein.. oder hättest du lieber 75 D und rückenschmerzen?
ich bin mir sicher, irgendwas hast du an dir, für das dich andere beneiden würden.. schau doch mal genauer hin
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Ausgebranntsein, Angst, Isolation Ich 4
H Angst vor der Vergänglichkeit Ich 2
P Leben von Angst bestimmt Ich 14

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben