Anzeige(1)

angst vor narkose

morgaine43

Neues Mitglied
:)Hallo ihr Lieben,

also, wie fange ich an? Es ist immer schwierig, einen Einstieg in ein Thema zu finden.... Wie ihr meinen Profil entnehmen könnt, bin ich (schon) etwas älter, genauer gesagt 45 Jahre. Ich musste in den letzten 12 Jahren mehrere Operationen hinter mich bringen, die aber nicht bedrohlich waren und die ich auch gut überstanden habe.
Da ich ein gesundes Herz habe und auch meine sonstigen Werte stimmen, gibt es für mich normalerweise bei OP's keine Probleme. Normalerweise......! Es ist nämlich so, das sich bei mir in den vergangenen Jahren eine Angst (Panik) vor Narkosen entwickelt hat. Diese ging einher mit einer Flugangst und verschiedenen anderen Ängsten, die zwar mein Alltagsleben nicht beieinflussen aber vorhanden sind.
Bei mir sollte (musste) gestern eine kleine OP durchgeführt werden, die auch mit einer kurzen (30 Min.) Vollnarkose verbunden sein sollte. Ich musste ca. 1,5 Wochen auf den OP-Termin warten, so daß ich mich auch seelisch darauf vorbereiten konnte. Ich hatte mir vorgenommen, mutig und tapfer zu sein und die Narkose als ein besseres Schlafmittel zu sehen.
Nur als es gestern morgen soweit war und ich mich auf den OP-Tisch legen sollte, bin ich weinend zusammengebrochen, so daß die OP nicht durchgeführt wurde. Ich werde jetzt nicht daran sterben, trotzdem sieht es so aus, das ich mich der OP auf jeden Fall stellen muss.
Ich habe direkt danach mit meiner Therapeutin über die Situation sprechen können, da ich auch sehr aufgeregt war und mir große Selbstvorwürfe gemacht habe.
Trotzdem weiss ich z.Zt. nicht weiter und würde mich freuen, wenn ihr mir vielleicht helfen könntet......
LG
Susanne

 

Anzeige(7)

Wunschkind

Aktives Mitglied
Kleiner Tipp:
Da gibts Beruhigungsmittel,die vor OPs eingesetzt werden können - ohne Wechselwirkungen mit der Narkose - weiß aber nicht wie diese Mittel heißen - da müsstest du mal mit deinem Arzt sprechen, der die OP durchführt.

Ansonsten gibts da noch Tavor - die auch beruhigend und angstlösend wirken. Aber da weiß ich nicht ob man die vor ner Narkose nehmen darf.

Wie gesagt - srech mit deinem Arzt oder deiner Therapeutin mal drüber ;)
 

morgaine43

Neues Mitglied
vielen Dank für deinen Tipp! Meine Therapeutin hat mir auch schon "Dormikum" als Beruhigungsmittel vor der OP empfohlen.
Müsste darüber mal mit einem Arzt sprechen. Das Problem ist aber jetzt, das ich mich nicht mehr zu diesem Arzt "traue", da mir mein Verhalten sehr peinlich ist.
Von daher weiss ich z. Zt. wirklich nicht, was ich machen soll....
 

Micky II

Aktives Mitglied
Das muss dir einfach nicht peinlich sein. Was glaubst du, wie oft Ärzte das erleben. Es gibt soviele Menschen, die Angst haben.

Geh wieder zu dem Arzt, der kennt ja jetzt schon die Problematik. Besprich mit ihm und mit deiner Therapeutin, welches Medi du evtl. schon am Vorabend nehmen kannst. Dann gibts u.U. am Tag der OP noch eine kleine Beruhigungsspritze und dann wird es klappen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Angst vor der Narkose Gesundheit 7
A Angst vor Blinddarm O.P-Hilfe Gesundheit 16
G Angst vor 5. OP Gesundheit 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben