Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst vor Krebs und anderen Krankheiten

Janrosbach

Neues Mitglied
Hallo,

ich komme aus einer Familie, in der nahezu alle Vorfahren an Krebs gestorben sind und auch sonst spuken viele Krankheiten bei uns herum. Mit meinen gerade mal 19 Jahren habe ich selbst schon einen Bandscheibenvorfall hinter mir und sehr oft Gelenkschmerzen. Da ich bereits eine Spondylarthrose - im Zuge der Bandscheiben MRT - diagnostiziert bekam, habe ich Angst, auch an anderen Stellen Knochen- und Gelenkprobleme zu bekommen.
Des Weiteren ist mein Vater vor 3 Jahren an Krebs erkrankt, somit wären 4 von 4 Großeltern und 1 von 2 Eltern mit dieser Krankheit belastet.
Im Prinzip möchte ich einfach nur mal wissen, ob es in meinem Alter schon Sinn macht, regelmäßig Krebsvorsorge Untersuchungen machen zu lassen oder ob das noch viel zu früh ist. Vermutlich sind diese Gedanken teilweise etwas überzogen aber irgendwie richtet sich mein halbes Leben nach Krankheiten und gesundheitlichen Problemen, weshalb ich nun mal lieber einen Schritt voraus denke.
 

Anzeige(7)

A

Aloha

Gast
Hallo Jan,

Willkommen im Forum!:blume:

Ich hoffe, Du findest hier viele Antworten auf Deine Fragen...

Schau mal hier - ich fand diesen Thread sehr schön - besonders auch das Gedicht, welches Landkaffee hier einstellte - und verlinke ihn für Dich:

Klick mich!

Nimm die Vorsorgeuntersuchungen gewissenhaft wahr - dazu kannst Du Deine KV jontaktieren, sie müssen Dir verbindlich Auskunft geben können, ob wegen erhöhter familiärer Disposition Vorsorge-
Untersuchungen außerhalb des Regelfalles übernommen werden.
 

qeight

Aktives Mitglied
Es gibt ein Buch zu dem Thema, das wissenschaftlich versucht mit der Hypothese, Krebs sei genetisch bedingt, aufzuräumen: Intelligente Zellen von Bruce Lipton. Du kannst es dir zu Gemüte führen, liest sich gut und stimmt sicherlich optimistisch.

Ansonsten kann ich nur auf eine gesunde Ernährung und eine positive Lebenseinstellung als optimale Krankheitsprophylaxe verweisen.
 
Da du erblich vorbelastet bist - sprich mit deinem Arzt darüber! Der wird dir ganz genau sagen können welche Vorsorgeuntersuchungen jetzt schon sinnvoll sind und welche nicht. Und wenn du ihm nicht glaubst geh zu einem zweiten Arzt. Aber dann ist gut. Ernähre dich halbwegs gesund, betreibe regelmäßig Sport und geh zu den Vorsorgeuntersuchungen die dir empfohlen werden und du wirst wahrscheinlich ein langes Leben haben :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben