Anzeige(1)

Angst vor auseinander Leben, helfersyndrom?

Fratz10

Mitglied
Heyho liebe Community,

ich hab eine beste Freundin, die ich seit 4 Jahren kenne.
Zur ihrer PErson, sie hat nicht soviele Freunde bzw. Freundinnen gehabt.
Ich war immer ihre Nummer 1 im Ihren Leben weil ich immer alles für sie mache wenn sie probleme hat.
Ich hab sie so kennengelernt, das sie auch mal ihre Ruhe braucht, das sie gerne zuhause mit ihren Laptop Chillt.
Wir haben immer 1mal pro Woche uns getroffen um Filme zusammen zuschauen und haben zusammen gekocht.
Wir haben jedentag geschrieben, mal mehr mal weniger. Sie hat mir fast immer berichtet, was sie so macht oder was sie machen wird.


Mitte September hat sie eine neue Freundin kennengelernt durch die Arbeit.
Ich hab über WhatsApp gemerkt, das sie viel miteinander schreiben.
Irgendwann hab ich gemerkt das sie dann ab und zu weg waren. Aber das ist jetz nicht das problem.
Zu ihrer neuen Freundin: sie ist neu in der Stadt und hat keine Freunde hier.

Es begann die letzte Woche im September, dann war sie (meine bf) 1 Woche im Urlaub bis Anfang Oktober.
In der Woche vor ihrem Urlaub hat sie kaum mit mir geschrieben bis gar nichts. Wenn ich mit ihr geschrieben habe, dann kamen entweder Wortgruppen als Antwort oder sogar nur 1 Wort. Das hat mich schon fertig gemacht. Ich hatte das gefühl, das ich jetz abgeschrieben bin. Am Letzten Tag bevor sie in den Urlaub gefahren ist, bin ich zu ihr gefahren mit halb tränen in den AUgen gefragt was den los sei. Sie meinte, sie hätte Stress auf arbeit gehabt und ärger mit Familie (aber ich wusste, sie traf sich mit ihrer neuen Freundin und hat in der Woche auch mit ihr geschrieben, nur nicht mit ihr).

Sie war im Urlaub dann... es wurde nicht besser, immer wenn sie im urlaub war, hat sie mir bilder geschickt und mir jedentag berichtet. diesmal nichts! Hab mir sorgen gemacht... aber ich wusste immer, das sie mit ihrer neuen Freundin schreibt (ich kenn sie sehr gut) aber ich war abgemeldet bei ihr. Aber ich hab eine Postkarte bekommen von ihr, da hab ich mich gefreut.
Sie kam nach dem Urlaub wieder, wir schrieben immernoch verhältnismäßig wenig bis fast gar nichts im gegensatz zu früher.

Irgendwann musste sie zur Weisheitszahn OP und sie brauchte eine Begleitperson, natürlich war ich für sie da und hab sie unterstützt. Sie wurde dann 2 Wochen krankgeschrieben und in der ZEit war sie normal wie immer, jedentag geschrieben... ich dachte es ist wieder alles normal, denkste... nach den 2 Wochen, hat sie wieder fast nichts geschrieben, sie hat kaum interesse an mein leben gezeigt.
Und dann kam ein Wochenende, da kamen mir die tränen. Ich hab dann ihr geschrieben, das ich wahnsinnig traurig bin, ich das nicht verstehe warum sie gerade so ist, wie sie ist, ich kenn sie gar nicht
so. Sie hat mir recht gegeben und es tat ihr alles leid. Sie hat gesagt, warum ich nicht eher gekommen bin und was gesagt habe. Ich hab gesagt, das hab ich doch? vor ihren Urlaub und mehrmals angesprochen warum sie kaum schreibt. SIe meinte, sie hätte es nicht gemerkt. Sie ist mit ihren Gedanken bei ihrer Freundin, weil sie was hat, was sie nicht sagen darf und das sie sie nicht alleine lassen möchte. Ich hab deutlich gemacht, das ich Angst habe sie zuverlieren wenn sie so weiter macht, leben wir uns auseinander. Sie meinte das passiert nicht....

Ihre Mutter hat mich dann gefragt, wie es mir geht, ob ich sie noch sehe, sie hört nur noch das thema von ihrer neuen freundin, was sie so machen. Ich hab ihr geschrieben, das ich nicht mehr soviel mit ihr schreibe und gesehen hab ich sie seit einer langen Zeit auch nicht mehr. Ich hab auch geschrieben, das ich traurig bin, das sie mich gar nicht mehr so beachtet.
Sie meint, das kann nicht so weitergehen, du (also ich) kann nicht das ersatzrad sein nur weil sie jetz eine kennengelernt hat, wo sich beide super verstehen. Versuch mit ihr zu reden und ich werde es auch versuchen. Ihre Familie war auch sauber auf sie, das sie sich gar nicht meldet und auf anfragen nicht richtig reagiert.

Ich hab sie auch teilweise beobachtet bei Whatsapp, sie war früher ein Mensch, wenn sie bei jemanden zu Besuch war, hat sie ihr Internet ausgemacht wegen Whatsapp aus höflichkeitsgründen damit sie nicht abgelenkt wird. 2 Situationen... Sie war bei einer anderen Freundin zum Geburtstag und sie war bestimmt aller 10min online bei Whatsapp und hat mit ihrer neuen Freundin geschrieben ODER war ich vor ihrer Weisheitszahnop beim Länderspiel Fußball Deutschland EM Quali, da hab ich auch gemerkt, das sie fast nur mit ihrer neuen Freundin geschriebem hat. Aber mich hats im den Moment nicht gestört.
ABER wenn sie mit ihrer neuen Freundin weg ist oder bei ihr ist, dann macht sie ihr Whatsapp aus...

Irgendwann kam der Tag, dann rückte sie mit der Sprache raus, das ihre neue Freundin sich ritzt!. Sie hatte mir erzählt, das sie deswegen auch viel bei ihr übernachtet hat. Den die neue Freundin hat hier keinen in der Stadt (wie schon erwähnt) Das erklärt einiges, warum sie so wenig schreibt mit mir seit Anfang Oktober, sie wusste es quasi vorm Urlaub schon.
Sie macht sich deswegen voll die sorgen und versucht viel bei ihr zu sein.
Nachdem ich das gehört habe, hab ich ein bisschen verständnis gehabt.
Gleichzeitig hat sie sich an den Tag auch geritzt also die neue Freundin...
Sie hat mich gefragt, was man da machen kann.
Ich hab gesagt, sie brauch professionelle hilfe... anscheinend bringt das nichts, wenn du bei ihr die ganze zeit bist und sie ablenkst. also brauch sie andersweitig hilfe. Sie hat gesagt, sie redet mit ihr.

Am nächsten Tag schrieb sie mir, das ihre Freundin gerne warten möchte mit der Professionelle Hilfe und das sie nochmehr sich andersweitig ablenkt.
Meine BF hat ihr auch erzählt, das ich sehr Traurig bin das sie so wenig Zeit für mich hat, die neue Freundin hat sogar ihr angeboten, das sie abstand nehmen kann aber das wollte meine bf nicht.
Es verging paar Tage, es hat sich nichts geändert an der Lage.
Es hat mich einfach gestört diese Situation weil mir was im Leben fehlt, die schreiberei fehlt mir einfach.
Ich hab ihr klar gemacht, wenn sie so weiter macht, leben wir uns auseinander, sie kann sich doch nicht die ganze Zeit um sie kümmern und alles andere vernachlässigen?!?! Sie hat gesagt, dass es nicht passieren wird. Weil so fühl ich mich gerade. Sie meinte irgendwann, das sich die ganze Lage gebessert hat aber trotzdem ist sie gefühlt 24/7 bei ihr. Wie gesagt, ich kenn sie so nicht weil sie eigentlich auch mal ihre ruhe braucht.
Zwischen durch hab ich sie gefragt, ob sie überhaupt noch interesse hat mit mir filme zuschauen usw. da kam zwar immer ein ja aber ich weiß auch nicht so richtig.
Paar Tage später hab ich ihr nochmal geschrieben, das ich voll traurig bin wegen dieser ganzen Situation, es tat ihr alles leid, sie meinte noch, das sie stress hat auf arbeit, stress wegen ihrer Familie wegen der ganzen Situation und jetz auch wegen mir, sie ist im einen loch und kommt nicht raus. Ich wusste das sie im einen loch ist und das hab ich versucht die ganze Zeit auch zuerklären, wenn sie selber nichts ändert, geht sie kaputt, deswegen brauch ihre freundin professionelle hilfe sonst kommt sie da nicht raus. aber sie sagt immer, es wird immer besser..
Des weiteren sagt sie jetzt zu mir, ich müsste es jetz akzeptieren das sie so wenig schreibt weil sie viel jetz unterwegs ist im gegensatz zu früher...

Mittlerweile hat sie kein stress mehr mit der Familie, ihre Mutter sieht das jetz ein bisschen anders und sie meint, man müsse ihr vertrauen was sie da tut, sonst kann man da nichts machen.

Es gibt manchmal Situationen, da frag ich sie, was sie gerade macht und da bekomme ich unlogische anworten und manchmal nur 1 Wort als antwort. Ich hab im Gefühl, sie will mir nicht erzählen was sie so macht mit ihrer neuen Freundin obwohl ich weiß, das sie mit ihr Unterwegs ist oder gestern... da waren wir kurz im Gespräch und aufeinnmal macht sie ihr Internet aus und war weg(sehr unfreundlich, das macht sie nie) bis 22 uhr, sie war dann online um mir Gute Nacht zusagen und war wieder weg (wir sagen uns jedentag Gute Nacht) Ich wusste zu diesen Zeitpunkt auch wieder, das sie wieder bei ihrer neuen Freundin ist.

Warum ich das immer weiß, das sie bei ihr ist? Weil sie abends nie erreichbar ist bei Whatsapp und wenn sie erreichbar ist, dann dauerhaft online und dann ist sie zuhause...

Noch was, als sie Krankgeschrieben war wegen ihrer OP und sie mir gegenüber normal war, hat sich rausgestellt das ihrer neue Freundin im Urlaub war...Wär sie nicht im Urlaub gewesen, dann wär ich auch da uninteressant gewesen.. könnte ich wetten, da fühlt man sich richtig scheisse wie das 5. Rad am Wagen.

Bevor ich zum schluss komme und euch frage was ich tun soll, ja ich bin whatsapp krank und das ich selber schuld bin warum ich mich so verrückt mache.

Ich hab meine Freunde gefragt was ich tun soll, einige sagen, sie verstehen es nicht warum ich so in die ecke gestellt werde. Meine Mutter sagt, ich soll die Freundschaft beenden weil es mich so fertig macht, ich bin nicht mehr ihre Nummer 1 sondern ihre neue Freundin, entweder ich kann es akzeptieren oder soll ein hacken dahinter machen. Ein anderer Kumpel meint, sie hat dieses Helfersyndrom und ich soll die Füße still halten und wenn sie sich meldet, soll ich für die da sein und nicht den rücken zeigen....

ich weiß nicht wie ich mich nun verhalten soll... Ich hab solche Angst, das wir uns auseinander leben. Wir haben uns über 1 Monat nicht mehr gesehen das schreibverhalten hat sich nicht geändert...
Ich könnte sie natrülich auch fragen ob wir ma wieder was machen aber das hab ich ständig gemacht, von ihr kam kaum was, deswegen soll sie ma den schritt machen, wenn sie noch interesse an mir hat bzw. sie kann zeigen, wie wichtig ich ihr noch bin.

Ich bin auch Eifersüchitg, das steht fest, ich mach mir vorwürfe ob ich zu langweilig bin/war und das sie jetz andere Interessen verfolgt. Weil scheinbar verstehen die beiden sich richtig richtig RICHTIG gut, so eine gute freundin hatte sie wohl noch nie gehabt?! ich weiß es nicht.

danke für eure hilfe und sorry für meine Rechtschreibfehler / Grammatik
 

Anzeige(7)

W

Windlicht

Gast
Du hast dich (früher) unentbehrlich gemacht und sie hat das gerne angenommen.
Jetzt empfinde ich dich als eifersüchtig, bedrängend, völlig auf deine Freundin fixiert.
Hast du keine anderen Interessen/Hobbys, die dich ausfüllen könnten?
Du solltest dich nicht freiwillig so bedürftig wirkend in die Warteschleife begeben.
 

Fratz10

Mitglied
Ja ich bin Eifersüchitg :/
Hab ja nichts dagegen wenn sie sich mit ihr trifft und sehr sehr viel unternimmt. Aber es ist soviel das ich sie seit einen Monat nicht mehr gesehen habe.

Hab noch andere hobbys oder Freunde aber das lenkt nicht richtig ab :/

Ich will nur halt gerne wissen wie ich mich verhalten soll.
Einige sagen so, andere so.

Ich hatte sie vor paar tagen gefragt ob es irgendwas gibt was sie an mir stört. Da meinte sie nur, das ich akzeptieren soll , das sie in der letzten kaum zum schreiben kommt und ich nicht rumzicken soll. Da hab ich sie gefragt ob es sie stört wenn ich so hinterfrage , da meinte sie nein
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Windlicht

Gast
Natürlich stört es sie. Sonst würde sie wohl kaum das Wort "rumzicken" benutzen.

Wenn mir das eine Freundin sagen würde, würde ich Abstand nehmen.
 

Eremit61

Mitglied
Hallo Fratz10,
auch wenn Dir das nicht gefällt, aber mit Freundschaften und Lebenspartnern ist es wie mit Bahnfahren.
Es begleiten Dich welche mal länger, mal kürzer.
Es ist ein Kommen und Gehen, nur in Ausnahmefällen begleitet Dich jemand vom Start bis zum Ziel.

Deine Freundin ist nicht Dein Eigentum.
Wenn sie jetzt einen anderen Weg gehen will, dann mußt Du das zulassen, klammern bringt Dir nix, auch wenn es traurig ist.
Erwarte nie, dass Dir jemand Hilfe dankt, wenn Du helfen möchtest, so ist das Dein Entschluß.

Finde Dich damit ab.

Gruß
Chris;)
 
W

Windlicht

Gast
Hmm :(
Sowas kann ich halt nicht verstehen.
War immer für sie da wenn sie probleme hat und war alles schön.
Und jetzt? :(
Auch als "eingeschnappt" würde ich mich nicht gern bezeichnen lassen.
Aber im Grunde ist es ja so. Du bist eingeschnappt.
Weißt du, man darf traurig sein in so einem Fall, aber nicht beleidigt und nicht hinterherlaufend und am wenigsten bedrängend. Das mag niemand und die Kluft wird nur noch grösser.

Du fragst wiederum, was du nun tun sollt. Nichts!
 

Fratz10

Mitglied
Hmm
Seit Sonntag hab ich versucht sie inruhe zulassen und versucht abstand zunehmen.

Ich glaub das hat sie dann auch ein bisschen gemerkt.
Hab sie nicht angeschrieben. Sie hat sich dann jedentag mal gemeldet, mal mehr mal weniger und hab normal geantwortet.

Komischerweise seit genau gestern, hat sie mir dann sogar geschrieben, als sie auf Arbeit war. Das passiert eigentlich nur 1mal im Jahr und heute auch wieder. Also jetz schon 2 mal infolge.

Bin schon am überlegen sie heute zu fragen wie es dazu kommt, wie ich zu dieser Ehre komme oder ob sie probleme hat mit ihrer neuen Freundin.
Mhh
 

kiablue

Aktives Mitglied
Bin schon am überlegen sie heute zu fragen wie es dazu kommt, wie ich zu dieser Ehre komme oder ob sie probleme hat mit ihrer neuen Freundin.
Wenn Dir etwas an ihr liegt, dann mach das auf keinen Fall. Zeigt nur, wie beleidigt Du bist und eifersüchtig. Dafür wird sie vielleicht momentan keinen Kopf haben, weil sie so eingespannt ist in das Neue, das sie noch gar nicht so richtig begriffen hat mit all der Konsequenz. Es ist ja noch nicht lange und da kann sich noch was ändern. Für SIE ist es gerade wichtig so. Eine gute Freundin könnte jetzt erst mal Großmut aufbringen und lernen, sich unabhängiger zu machen. Du darfst alle Gefühle haben, aber bringe sie ihr nicht als Anklage rüber, das bringt nichts. Sie wird sich nur noch mehr zurück ziehen.

Lass ihr doch mal Zeit und Platz um Luft zu holen und überhaupt erst mal zu spüren, was Du für sie bist und dass oder ob sie Dich vermisst, denn genau das kann ja auch eingetreten sein. Mit so einem Spruch würdest Du das sofort zerstören.

Wenn sie gehen will, dann geht sie sowieso. Entscheide Du für Dich, wie weit Du mitgehen möchtest oder kannst und erwarte nichts, sondern such Deinen Weg. Damit wirst Du Dich weiter entwickeln, Neues in die Beziehung bringen, wenn sie dann doch weiter Dich als Freundin möchte. Auch bei ihr passieren ja momentan Dinge.

Schau, was sie Dir wert ist, auch wenn sie jetzt Deine Wünsche und Bedürfnisse nicht erfüllt, irgendwie nicht erfüllen kann.

Lass Euch Zeit und schau, was passieren wird, wohin sich das Ganze entwickelt.

Lieben Gruß, kiablue
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast mianbao hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben