Anzeige(1)

Angst um meinen kleinen Seelenhund.... :(

A

annakarina

Gast
Mein Süßer ist krank. Empfindlich war er ja von Anbeginn an aufgrund einer Fehlernährung schon im Welpenalter.
Und das ist leider erhalten geblieben.
Nun streikt wieder einmal sein Bauch - und bei genauerer Untersuchung stellte sich heraus, dass seine Leberwerte (d.h., einer davon) erhöht war.
Das macht mir Angst - was ist da los? Er bekommt nun schon Diätfutter, aber natürlich bisher nicht auf seine Leber angestimmt.
Derzeit erhält er Medis, um die Leber zu stabilisieren (Lega Python). Sein Futter: Hill`s i/d.

Wer hat auch einen Hund mit Leberprobs und kann mir da weiter raten? Natürlich ist mein Hund in tierärztlicher Behandlung, aber oft ist ja auch der Rat eines anderen darin erfahrenen Hundehalters wertvoll.

Traurige Grüße:wein:

annakarina
 

Anzeige(7)

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hallo,
Das Medikament ist ein Naturpräparat ( mariendistel). Das ist schon mal gut, weil es bedeutet, das es mit deinem Kleinen Wuffi nicht so dramatisch ist.
Klar macht man sich Sorgen, ging mir auch schon so.
Ich vermute das sind noch die Nebenwirkungen von den starken Wurmkuren die er mal nehmen mußte.
Diese Chemiebomben wirken noch lange auf den Organismus.

Meine Zwerghündin hat mehr als ein halbes Jahr mit den Nebenwirkungen von dem Antbiotika zu kämpfen. Ob die Fellverfärbung von der Antibiotikaspritze jemals weggeht weiß ich nicht.
Aber am schlimmsten waren die Wochenlangen Tabletten. Das mach ich nicht mehr, das weiß ich.

Ein Erfahrungsbericht ist da jetzt nicht dabei, aber es ist doch beruhigend das dein Tierarzt den Wuffi mit Mariendistel behandelt und nicht wieder mit chemischen Formeln:)

Gute Besserung
Pecky
 
G

Gast

Gast
Hängt davon ab was der Arzt sagt bei deinem Hund.
Da die Leber das Entgiftung Organ ist, wird das schwierig:
Die Therapie einer akuten Lebererkrankung zielt darauf ab, das Tier so lange am Leben zu erhalten bis sich die Leber wieder erholt (d.h. regeneriert) hat.
Häufig müssen auch Antibiotika gegeben werden.
In chronischen Fällen soll die Funktion in einem ausreichenden Maße aufrecht erhalten werden.
Leider stehen hierzu nur wenige unterstützende Medikamente zur Verfügung.
Ist die Leber schon Zirotisch ( vernarbt ) das läßt sich nicht mehr Rückgängig machen.
Meist ist Ruhe nötig.
Das Tier sollte zu Hause weiterbehandelt werden, wozu in nahezu allen Fällen auch eine Diät gehört.
Es ist für ihr Tier günstiger, wenn du eine kommerziell hergestellte Leberdiät fütterst (zB. Hills k/d; Waltham: Canine low protein diet, Canine hepatic support), da hier vom Hersteller für die optimale Zusammensetzung gesorgt ist und Mangelerscheinungen dadurch vermieden werden.
In der Folgezeit muß die Leber möglichst funktionell entlastet werden, um ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern.
 
T

Traumwelten

Gast
Mein Süßer ist krank. Empfindlich war er ja von Anbeginn an aufgrund einer Fehlernährung schon im Welpenalter.
Und das ist leider erhalten geblieben.
Nun streikt wieder einmal sein Bauch - und bei genauerer Untersuchung stellte sich heraus, dass seine Leberwerte (d.h., einer davon) erhöht war.
Das macht mir Angst - was ist da los? Er bekommt nun schon Diätfutter, aber natürlich bisher nicht auf seine Leber angestimmt.
Derzeit erhält er Medis, um die Leber zu stabilisieren (Lega Python). Sein Futter: Hill`s i/d.

Wer hat auch einen Hund mit Leberprobs und kann mir da weiter raten? Natürlich ist mein Hund in tierärztlicher Behandlung, aber oft ist ja auch der Rat eines anderen darin erfahrenen Hundehalters wertvoll.

Traurige Grüße:wein:


Hallo annakarina,

ich barfe meine Hündin und kann das wirklich nur empfehlen. geh doch mal auf die seite von "futtermedicus" dies hat eine tierärztin gegründet. hier kannst du dich auch telefonisch beraten lassen, da sie spezielle nahrungsmittelergänzungen für vielseitige krankheiten bei hunden anbieten. ich bin da auch kunde, da meine hündin zu struvitsteinen und permanenten blasenentzündungen neigt:(

ausserdem würde ich dir empfehlen, deinen hund zu entgiften. Ich lasse meinen hund überhaupt nicht mehr impfen, da ich mit ihr nicht in das ausland fahre,desweiteren wird sie nur 1xjährlich entwurmt und gegen zecken hat sie eine ungeschliffene bernsteinkette die hervorragend wirkt. wir hatten letztes jahr nicht eine einzige zecke. also niemals hochgiftige spoton präparate. nachfolgend habe ich dir reinkopiert, mit wieviel chemie sich unsere armen hunde/haustiere auseinandersetzen müssen:


Mögliche Schadstoffe im Hundefutter:

  • Rückstände aus der Landwirtschaft, Spritzmittel
  • Herstellungsbedingte Hilfsstoffe, Aromen
  • Verbrennungsrückstände aus Motoren, landwirtschaftlicher Maschinen, Aggregate
  • Dioxine und Furane aus Kunststoffen, Metallsalze, Quecksilber, Bisphenol..letzteres steht unter dem Verdacht, beim Menschen eine Reihe von Erkrankungen auszulösen. In der Lebensmittel-und Futterindustrie wird es unter anderem für die Innenauskleidung von Konservendosen verwendet.
  • Formaldehyd in Leinen, Halsbändern, Hundegeschirren, Spielzeug für Tiere, Futternäpfen
  • Lösungsmittel mit Phenol in Farben, Teppichen, Textilien, Reinigungsmitteln, Weichmacher in Hundebetten (Schaumstoff)
  • Rückstände aus Medikamenten, von Impfungen, Narkosen, Entzündungshemmern
  • Schadstoffbelastung der Raumluft durch rauchende Hundehalter
Mittlerweile werden tausende chemische Verbindungen für die verschiedensten Anwendungen im Alltag eingesetzt. Über die Langzeitwirkung auf die Gesundheit von Mensch und Tier gibt es kaum hinreichende Untersuchungen. Hinweise auf gesundheitliche Gefahren werden von der chemischen Industrie meist klein geredet.
Erst, wenn diese chemischen Produkte gesundheitliche Schäden angerichtet haben, werden genaue Untersuchungen angestellt und diese Substanzen vom Markt genommen.



gute besserung für deine fellnase:)
 
A

annakarina

Gast
Danke, Pecky. Die letzte Wurmkur ist schon eine Weile her - ich gebe immer erst eine Kotprobe ab, bevor ich eine Wurmkur mache, und die letzten Proben waren immer negativ. Also keine Wurmkur.

ABs hat er schon lange nicht mehr bekommen - eigentlich kann ich mir das alles nicht so recht erklären außer, dass er uU eine Proteinunverträglichkeit hat, denn darauf habe ich bisher nicht geachtet, weil ich annahm:
Hund = carnivor = Fleischfresser = kein Prob, egal, wieviel.

Und da könnte der Hase im Pfeffer liegen - im Moment ist alles gestrichen, was auch nur annähernd zuviele Proteine enthalten könnte. Aber es kommt mir irgendwie total absurd vor, wenn ich an den Ursprung unserer Hunde im Wolf sehe.
 
A

annakarina

Gast
Hallo annakarina,

ich barfe meine Hündin und kann das wirklich nur empfehlen. geh doch mal auf die seite von "futtermedicus" dies hat eine tierärztin gegründet. hier kannst du dich auch telefonisch beraten lassen, da sie spezielle nahrungsmittelergänzungen für vielseitige krankheiten bei hunden anbieten. ich bin da auch kunde, da meine hündin zu struvitsteinen und permanenten blasenentzündungen neigt:(

ausserdem würde ich dir empfehlen, deinen hund zu entgiften. Ich lasse meinen hund überhaupt nicht mehr impfen, da ich mit ihr nicht in das ausland fahre,desweiteren wird sie nur 1xjährlich entwurmt und gegen zecken hat sie eine ungeschliffene bernsteinkette die hervorragend wirkt. wir hatten letztes jahr nicht eine einzige zecke. also niemals hochgiftige spoton präparate. nachfolgend habe ich dir reinkopiert, mit wieviel chemie sich unsere armen hunde/haustiere auseinandersetzen müssen:


Mögliche Schadstoffe im Hundefutter:

  • Rückstände aus der Landwirtschaft, Spritzmittel
  • Herstellungsbedingte Hilfsstoffe, Aromen
  • Verbrennungsrückstände aus Motoren, landwirtschaftlicher Maschinen, Aggregate
  • Dioxine und Furane aus Kunststoffen, Metallsalze, Quecksilber, Bisphenol..letzteres steht unter dem Verdacht, beim Menschen eine Reihe von Erkrankungen auszulösen. In der Lebensmittel-und Futterindustrie wird es unter anderem für die Innenauskleidung von Konservendosen verwendet.
  • Formaldehyd in Leinen, Halsbändern, Hundegeschirren, Spielzeug für Tiere, Futternäpfen
  • Lösungsmittel mit Phenol in Farben, Teppichen, Textilien, Reinigungsmitteln, Weichmacher in Hundebetten (Schaumstoff)
  • Rückstände aus Medikamenten, von Impfungen, Narkosen, Entzündungshemmern
  • Schadstoffbelastung der Raumluft durch rauchende Hundehalter
Mittlerweile werden tausende chemische Verbindungen für die verschiedensten Anwendungen im Alltag eingesetzt. Über die Langzeitwirkung auf die Gesundheit von Mensch und Tier gibt es kaum hinreichende Untersuchungen. Hinweise auf gesundheitliche Gefahren werden von der chemischen Industrie meist klein geredet.
Erst, wenn diese chemischen Produkte gesundheitliche Schäden angerichtet haben, werden genaue Untersuchungen angestellt und diese Substanzen vom Markt genommen.



gute besserung für deine fellnase:)

Danke. Aber dein Post enthält sehr viel Esoterisches und da streike ich doch komplett.
Gebarft habe ich einige Zeit, bis mein Hund eine Rindfleischallergie entwickelt hat. Da wars das erstmal.
Nun muss ich mich eh erstmal neu orientieren. Aber danke.
 

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

meine kleine war zu Beginn auch dauerkrank - immer was andres - hab gar schon irgendwelche chronischen Sache diagonstiziert bekommen... Kostet Nerven und macht Angst.

Hast du es schon mal mit barfen versucht? Meine ist nämlich nun komplett auf Rohkost eingestellt und seitdem nicht auch nur einmal mehr krank geworden.

Ist zu Beginn sicher etwas unpraktisch - und der Hund muss sich definitiv drauf einstellen (dauert 2-3 Tage, teils mit Dünnpfiff bei meiner) - aber zumindest bei uns sind derlei Probleme und Sorgen gestrichen und der Hund einfach kerngesund.

LG
 
T

Traumwelten

Gast
Danke. Aber dein Post enthält sehr viel Esoterisches und da streike ich doch komplett.
Gebarft habe ich einige Zeit, bis mein Hund eine Rindfleischallergie entwickelt hat. Da wars das erstmal.
Nun muss ich mich eh erstmal neu orientieren. Aber danke.

Ich weiß wirklich nicht wo du was esoterisches rauslesen kannst??? Zumal ich mit Esoterik wenig am Hut habe!!

Da mein Hund sehr viel krank war, habe ich mich mit Hundeernährung, Impfen und andere Dinge beschäftigt.
Ich habe mir sozusagen Wissen angeeignet und mich mit einigen Ernährungsexperten und Homoöpathen für Hunde ausgetauscht. Aber wenn das für dich esoterischer Quatsch ist, dann kann man dir bzw. deinen armen Hündchen auch nicht helfen. Den ganzen Naturheilkundler und Ernährungsexperten für Haustiere würden vermutlich jetzt buchstäblich die Haare zu Berge stehen, dass Du solche Fachexperten in die esoterische Ecke stellst.:confused:

P.S.
Man kann mit jeder Fleischsorte barfen, ausser Schwein. Und wenn dein Hund gegen Rind allergisch ist gibt es noch Fisch, Pute, Lamm, Wild, Hühnchen.
 
A

annakarina

Gast
Hi,

meine kleine war zu Beginn auch dauerkrank - immer was andres - hab gar schon irgendwelche chronischen Sache diagonstiziert bekommen... Kostet Nerven und macht Angst.

Hast du es schon mal mit barfen versucht? Meine ist nämlich nun komplett auf Rohkost eingestellt und seitdem nicht auch nur einmal mehr krank geworden.

Ist zu Beginn sicher etwas unpraktisch - und der Hund muss sich definitiv drauf einstellen (dauert 2-3 Tage, teils mit Dünnpfiff bei meiner) - aber zumindest bei uns sind derlei Probleme und Sorgen gestrichen und der Hund einfach kerngesund.

LG


Ich schrieb ja, das sich gebarft habe, bis eine Rindfleischallergie auftrat. Und Huhn zu barfen fehlt mir echt der Mut - ich weiß, dass immer wieder gesagt wird, die Magensäure des Hundes tötet die Salmonellen, aber bei meinem Hund ist immer alles anders und deshalb....

Aber daran kanns kaum liegen, dass seine Leberwerte nun schon 2x erhöht sind. Bzw. einer der Werte - der andere ist normal.
 
A

annakarina

Gast
Ich weiß wirklich nicht wo du was esoterisches rauslesen kannst??? Zumal ich mit Esoterik wenig am Hut habe!!

Da mein Hund sehr viel krank war, habe ich mich mit Hundeernährung, Impfen und andere Dinge beschäftigt.
Ich habe mir sozusagen Wissen angeeignet und mich mit einigen Ernährungsexperten und Homoöpathen für Hunde ausgetauscht. Aber wenn das für dich esoterischer Quatsch ist, dann kann man dir bzw. deinen armen Hündchen auch nicht helfen. Den ganzen Naturheilkundler und Ernährungsexperten für Haustiere würden vermutlich jetzt buchstäblich die Haare zu Berge stehen, dass Du solche Fachexperten in die esoterische Ecke stellst.:confused:

P.S.
Man kann mit jeder Fleischsorte barfen, ausser Schwein. Und wenn dein Hund gegen Rind allergisch ist gibt es noch Fisch, Pute, Lamm, Wild, Hühnchen.


Dann habe ich das fehlinterpretiert, bitte entschuldige.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) HALLO:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    naja, ich hab die im Flur Stufenweise abgehangen, sieht toll aus, wie eine Treppe an der Decke
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    :ROFLMAO:
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    hab ja Dübel in alles Sorten und Variationen, aber an die Decke kommt eh eigentlich nichts dran, sind die kleinen Spots eingebaut und fertig
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    wies so ist
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    werd aber mich mal langsam auf den Weg machen
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bei so einer kleinen Grundfläche wäre für mich in die Höhe zu gehen z.B. Bett unter der Decke und darunter Schreibtisch oder Couch Super.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok :)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Heizen ist halt blöd
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Keine Ahnung das wriss vielleicht die Exvermieterin wer auf das schmale Brett kam.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Wärme steigt nach oben würd im Bett also nicht frieren.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    lol, im Bett nicht
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ist für nrn Altbau aber trotzdrm ne beachtliche Höhe
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    So!Du Baumarkt und ich offline
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    ?
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    so machen wir das
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    👍
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    solang eine gute Zeit wünsch und einfach bis später sage
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    bssdP
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bis morgen wenn.Hole dann erst Aufladung.Wünsche die einen schönen Abend und grüss Desi &Co.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Mach ich, dir auch einen guten Abend und bis denne :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben