Anzeige(1)

Angst um mein Leben.

G

Gast.s

Gast
Es ist soweit ich werde umgebracht. Ich bin 25 jahre alt. Ich habe denn nachbars jungen geschupst gehabt nachdem ich die öfters drum gebeten habe bitte etwas ruhiger zu seien. Weil die musik unter der woche, nachts bis um 5 lief. Ich wurde deswegen angezeigt. Nachdem ich denn jungen schupste, kamm ein ex knacki vorbei und schlug mir in meiner wohnun öfters ins gesicht. Es wurde in der anzeige beim polizist [....] nicht aufgenommen. Der nachbars junge zog sich schürfwunden am ellebogen zu. Die mutter trinkt viel alkohol, geht nicht arbeiten und hat ständig wechselnde partner. Bizzar. Ich darf wieder endlich meine 8 monate alte tochter in die hände nehmen, nachdem ich eine alkohol therapie absolviert habe. Vom Jugendamt eine auflage. Da ich so gut wie nichts verdiene, schulden habe und in meiner wohnung verprügelt worden bin ohne dass die ärger dafür kriegen. Bin ich runter und habe dennen deren bereits von der familie [....] (schläger) kaputte tür eingetreten, aus wut und verzweifelung. Da ich schon damals von dennen bedroht worden bin und einfach ein versager bin der verprügelt und bedroht wird. Ständig klingel streich sowie die sehr laut die türen zu knallen. Obwohl ich es ruhig klären wollte und die polizei rief, standen die bei mir vor der türe und schrien ( mach auf, ich werde dir zeigen wem du hier die bullen rufst) ich vermute die mutter hatte ne waffe in der hand evtl. Messer. Habe ich nun schiss um mein Leben. Selbstanzeige wegen der tür, hat der polizist verneint. Die klopfen und klingeln andauernd bei mir. Ich habe angst dennen die tür aufzumachen. Help!
 

Anzeige(7)

V

Vogelfrei

Gast
Hallo Gast
An deinen Beitrag sieht man das du verweifelt bist und auch Angst hast. Es ist schlimm das du mit solch gewalttätigen Menschen zu tun hast. Was ich dir als erstes als Tipp geben möchte auch wenn du wütent bist was ich auch verstehen kann, begegene Gewalt und Agression nicht auch mit Gewalt und Agression, denn bei solchen Menschen kann es dann wie du jetzt siehst sehr eskalieren. Das soll nicht heißen du sollst dich nicht wehren und eine opferstellung nehmen aber man kann sich auch anders wehren. Indem man sich Hilfe holt und Sachlich bleibt, sagt das es einen zu weit geht und das man dagegen vorgehen wird.

Doch jetzt rate ich dir dirngend hilfe zu holen , hast du Familie oder Freunde wo du erst mal hin kannst die du anrufen kannst?. lasse dein Kind da raus gerade in dieser situation ist es vielleicht wirklich besser es ist erstmal in anderen guten Händen in sicherheit. Gehe zur Polizei erkläre denen deine Angst. Vielleicht wäre es langfristig auch besser und sicherer für dich ne neue Wohnung wonaders zu suchen. Es giebt nummern im Internet Opferhilfen oder ähnliches habe keine scheu ruf dort einfach mal an erkläre ihnen deine Angst und die Situation. Wenn du wirklich in Akuter Lebensgefahr bist rufe Familie oder Freunde die dir helfen können dich zuhause abholen in Notfall die Polizei und lasse dich erstmal in einen Frauenhaus oder ähnliches in sicherheit bringen.

Gehe auf keinen Fall auch wenn du wütent bist alleine rüber.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben