Anzeige(1)

Angst in der U-Bahn

Hallo Leute

ich weiß nicht ob es einige von euch kennen, aber seit ich diese Angstanfälle habe habe ich manchmal auch ein sehr komisches Gefühl wenn ich nach draußen oder zB. in der Ubahn sitze. Erst mal habe ich oft ein dumpfes drücken im Kopf - eigentlich kein Kopfschmerz aber doch so ein komisches ziehen. Dieses komische Gefühl verursacht manchmal Angst in mir.

Obwohl ich diese akuten Angstattacken eigentlich in den Griff bekommen habe habe ich trotzdem noch in der Ubahn das Gefühl keine Luft zu bekommen oder schwerer Atmen zu können. Manchmal kommt mir mein Kopf wie gelämt vor und je mehr ich daran denke desto schlimmer wirds! Es lässt sich zwar gut aushalten weil ich meine Atemübungen mache, aber es ist trotzdem sehr unangenehm und ich denke im Unterbewußtsein bringt es mich dazu nicht mehr aus dem Haus zu gehen!

Kennt das jemand?
 

Anzeige(7)

L

LiebeDich

Gast
Was du erfährst kann viele Ursachen haben. Wenn wir aber die tiefste Schicht betrachten, wird es daran liegen das du "beeinflusst wirst". Letzendlich hast du die Tür selber geöffnet indem du Resonanz dazu geschaffen hast.

Brauchst jetzt natürlich nicht noch mehr Angst zu haben, letzendlich ist das ja "nur" Energie - die in dir diese Angst erzeugt. Wissenschaftlich würde man es dir als "Krankheit" erklären.

Die beste Lösung ist indem du CHRISTUS bittest dir zu helfen, oder dir zumindest zu zeigen warum du an dieser Angst leidest.

Wenn du daran glaubst, passiert es.
 
R

Rhea

Gast
Hallo,

nun..die Sache mit Jesus wäre wohl die eine Möglichkeit ;)

Mir persönlich hat eine Psychotherapie geholfen und Regulierungstechniken. Habe vor einiger Zeit nicht im Traum daran gedacht mal in einen Zug oder in eine Bahn zu steigen. Mittlerweile macht mir das kaum noch zu schaffen.

Hast du denn schon eine Therapie gemacht?

Gruß
Rhea
 
nein bisher noch nicht! Ich hatte eigentlich nie gedacht, dass es mal Therapiebedürftig sein würde aber so kann man sich täuschen! ie Angst an sich habe ich eigentlich in den Griff bekommen. Ich denke es sind nur noch diese negativen Gedankenmuster im Kopf die man löschen muss! Ein Muster ist zB. dass ich immer wieder daran erinnert werde, dass ich früher in dieser und jener Situation Angst hatte. Ich sitze also in der U-Bahn und erinnere mich und sofort beginnt dieses komische Gefühl und es geht wieder los!
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Ich sitze also in der U-Bahn und erinnere mich und sofort beginnt dieses komische Gefühl und es geht wieder los!
Bevor du eine Therapie machst oder die himmlischen Kräfte einschaltest könntest du es nochmal auf die eigene Faust versuchen und z.B. mal genauer beobachten, ob es Unterschiede gibt, die du selbst beeinflussen kannst. Indem du Variationen einführst und schaust, ob sie die Stärke der Beschwerden verändern, z.B.
- dich an eine andere Stelle zu setzen/zu stellen
- etwas zu lesen, zu hören
- vorwärts oder rückwärts zu fahren
- ein Stofftier in die Hosentasche zu packen
- mit zwei verschiedenfarbigen Socken zu fahren
- mit zwei verschiedenen Schuhen ... etc.
- ohne Unterwäsche zu fahren
- mit einem Lied/Gebet auf den Lippen zu fahren
- dir nur zwei Stationen zu fahren und dann eine Pause zu machen

Vielleicht findest du ja ein Lösungsmuster, das dein Problemmuster überschreibt und verdrängt.

Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Finnick Angst vor Bulimie Gesundheit 11
A Angst vor Blinddarm O.P-Hilfe Gesundheit 16
C Angst, Antidepressiva zu nehmen Gesundheit 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben