Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst, dass er sterben muss!

KissKiss

Mitglied
Hallo, ihr Lieben!:)

Also ich habe nur noch eine Oma und einen Opa (beide von Mamas Seite).
Ich habe mein ganzes Leben mit ihnen verbracht, habe sogar eine Zeit lange bei ihnen gelebt (da war ich 5), weil meine Mama in einer anderen Stadt studiert hat.
Ich habe mich sehr, sehr dolle an sie gewöhnt und habe sie sehr lieb.
Sie haben immer alles für mich getan und tun es auch jetzt. Ich war ihr "Liebling".
Nun zu meinem Problem: Mein Opa hat Demenz und nicht nur das.:(
Er ist 73 Jahre alt und hat auch noch Diabetes.
Ich habe solche Angst, dass er bald stirbt oder meine Oma, wobei meine Oma keine Krankheiten hat, außer ihre Rückenschmerzen.
Jede Nacht frage ich mich, ob morgen der Anruf meiner Oma kommt und sie sagt, dass er tot sei...:(
Dann mache ich mir auch noch manchmal Vorwürfe, weil ich sie nicht besucht habe, obwohl sie gleich im Haus nebenan leben.
Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass es ihm viel besser gehen würde, wenn er wieder in Russland (da kommen wir her) leben würde, aber ihn alleine dahin schicken können wir ja nicht.
Ich habe solche Angst um sie!!!!
 

Anzeige(7)

V

venia

Gast
Hallo,

sicherlich ist es schlimm in der Erwartung des Todes eines Lieben Menschen leben zu müssen- dennoch solltest Du daran gehen das positive, was Du ja auch geschildert hast in Erinnerung zu behalten.

Sicherlich ist genau das für Deine Oma, Deinem Opa und letztlich auch für Dich eine gute Möglichkeit sich auf bevorstehendes und unvermeidbares besser vorzubereiten.


73 Jahre ist ein Alter, das viele nicht erreichen und in Anbetracht dessen, dass Du eine Art Schuldgefühle hervorbringst solltest Du diese Energie besser dafür verwenden so viele Stunden wie möglich noch mit den beiden gemeinsam zu verbringen.

Liebe Grüße
*venia*
 
M

Mahdia

Gast
Hallo!

Einerseits kann ich sehr gut mit Dir mitfühlen, mein Onkel ist schwer erkrankt und es ist sehr hart zu wissen, dass er nicht mehr viel Zeit hat.

Andererseits kann ich mich Venia nur anschliessen .... geniess die Zeit mit Deinem Opa und der Oma, auch wenn es Dir weh tut. :(

Es gibt so viele Menschen, die plötzlich aus dem Leben gerissen werden. Wir haben "wenigstens" (auch wenn es nur ein sehr schwacher Trost ist, das weiss ich schon) noch die Möglichkeit, sich von unseren geliebten Menschen innerlich zu verabschieden. (weiss jetzt nicht wie ich das am besten ausdrücken könnte)

Es bedeutet nicht unbedingt, dass Dein Opa in Kürze von uns geht. Aber bitte versuch, die schlechten Gedanken auszuschalten. Vielleicht hat er ja doch noch ein wenig Zeit? Die könnt ihr gemeinsam geniessen!

Meld dich wenn Du reden möchtest :)

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft!

Liebe Grüße
Mahdia
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben