Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Analfissur, Hämorrhoiden, Darmkrebs???

P

Püppi92

Gast
Hallo ihr lieben. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben. Das ich damit zum Arzt gehen muss ist mir absolut klar. Bisher habe ich mich aber davor gedrückt.
Anfang Februar hatte ich festen Stuhlgang. Danach bemerkte ich hellrotes Wasser in der Toilette. Dabei hab ich mir erstmal nichts gedacht, kann ja immer mal etwas platzen oder einreißen. Danach war auch wieder Ruhe. Einige Wochen später bemerkte ich wieder Blut am Toilettenpapier aber nicht im Stuhl. (Hellrot und frisch) das hat sich dann noch öfters wiederholt. Meist reicht 1x abwischen und es ist kein Blut mehr da. Bis heute begleitet mich das Problem. Ich versuche den Stuhl weich zu halten, mittels Flohsamen und ausreichend Flüssigkeit. Das gelingt mir aber nicht immer. Mir ist aufgefallen, wenn ich zb Durchfall oder extrem weichen Stuhl habe, ist dort keinerlei Blut oder sonstiges. Dann wiederum bei härterem Stuhl das Gegenteil. Es ist dort auch diese eine Stelle die während dem Stuhlgang immer sticht und es fühlt sich so an als würde genau dort immer etwas aufreißen. Das Blut ist auch NIE mit dem Stuhl vermischt. Manchmal ist es streifenförmig aufgelagert, ich vermute immer wenn es an der Stelle entlang gleitet entsteht dieser Streifen. Können das Hämorrhoiden sein oder eine Analfissur? Manchmal empfinde ich Auch unabhängig vom Stuhlgang ein stechen in der Analregion. Ich habe mittlerweile extrem Angst vor Darmkrebs. Ich bin sowieso ein Hypochonder. Habt ihr Erfahrungen? Ich bin 28 Jahre alt.
 

Anzeige(7)

_Alpha_

Aktives Mitglied
Hallo,

wir können hier jetzt ganz viel mit dir rätseln, aber der Gang zum Arzt lässt sich wohl nicht vermeiden. Dementsprechend mein Rat; Lass es ärztlich abklären
 

takita

Aktives Mitglied
Natürlich ist der Gang zum Arzt im Falle des Falles oder im Zweifelsfalle immer richtig, ich jedoch neige zu harten Stuhlgang, für mich sind Deine Beschreibungen Alltag und normal und das unverändert seit meinem ganzen Leben (42). Jetzt wird man natürlich auch älter und die Wehwehchen werden nicht weniger, aber Dir deswegen gleich wegen Krebs den Kopf zu zerbrechen halte ich für übertrieben.

Du könntest das mal Abklären lassen und uns hier im Nachhinein aufklären... Abgesehen davon gilt bei Krebs: je eher dieser bemerkt wird, desto besser!

Viel Erfolg.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Na Krebs wird es zu 99% nicht sein! Wahrscheinlich ist dir aufgrund der harten Kotwurst das Löchlein eingerissen. Heilt manchmal nur sehr langwierig und ist lästig, aber nicht unbedingt ein großes Problem.

Besorge dir einen Handspiegel und begutachte dein Löchlein mal detailliert. Lege dich dazu entspannt hin und presse ein wenig, sodass du auch richtig hineinsehen kannst. Lässt sich eine Verletzung erkennen?

Ob du eine siehst oder nicht, folgendes kann auch nicht schaden: Besorge dir eine Tube Bepanthen Augen-/Nasensalbe und behandle dein Popoloch damit von innen. Hierzu solltest du dir zunächst den Fingernagel deines Zeigefingers kurz schneiden... ausführlicheres ist sicherlich bekannt und wird an dieser Stelle erspart!

Du machst das schon sehr gut, indem du auf deine Ernährung achtest! Sollten die Beschwerden trotzdem anhalten gilt natürlich wie immer: Ab zum Arzt. Da es jedoch erfreulichere Momente im Leben gibt, als eine Popolochuntersuchung, würde ich es zunächst wie oben aufgeführt versuchen.

Liebe Grüße und gute Besserung,
SFX
 

Regis

Aktives Mitglied
Vor Darmkrebs musst Du da keine Angst haben, das klingt nämlich sehr nach einer Analfissur. Der Tipp von SXF ist gut, es gibt aber natürlich auch verschreibungspflichtige Salben dagegen, z.B. Rectogesic (hat aber mitunter unangenehme Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen).
Wenn Du das über einen längeren Zeitraum immer wieder mal hast, könnte es chronisch sein, da würde ich dann wirklich zum Proktologen gehen.
Gute Besserung!
 

SFX

Aktives Mitglied
Zusätzlicher Tipp: Übertriebene Intimhygiene verschlimmert das Problem! Wasche dich an dieser Stelle bitte nur mit warmem Wasser und OHNE Seife! Die trocknet das Ganze nämlich nur noch zusätzlich aus, was die Sache erst so richtig unangenehm machen kann! Eincremen nicht vergessen...
 

Regis

Aktives Mitglied
Wasche dich an dieser Stelle bitte nur mit warmem Wasser
Ich kann nur jedem aus eigener Erfahrung eine WC-Dusche bzw. ein Bidet empfehlen, ganz unabhängig davon ob man Beschwerden dieser Art hat oder nicht. Es ist einfach so viel sauberer und natürlich auch angenehmer als die ganze Zeit nur Klopapier zu verwenden.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Fertig mit der Welt, Darmkrebs Vermutung Gesundheit 14
L Gesundheitlich nicht fit- Darmkrebs und mehr? Gesundheit 40
gjneuber Darmkrebs, 4. Stadium Gesundheit 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben