Anzeige(1)

Analekzem, Hilfe! :'(

G

Gast

Gast
Hallo!

Ich brauch dringend Rat. Nach einem kurzen Fissurleiden (inzwischen vollständig abgeheilt) hat sich bei mir aufgrund der Cremes und/oder des Wundsekrets ein Analekzem im Bereich Damm/perianal Haut gebildet.

Einige juckende, sehr gerötete Stellen, teilweise leichte Risse in der Haut.
Der Arzt meinte, ich solle Zinksalbe verwenden, was ich auch die letzte Woche getan hab.
Zwischendurch imner vorsichtig mit Wasser gesäubert und mit kühler Luft trocken geföhnt, bei viel Bewegung ein Wattepad über die Stelle gelegt, um die Reibung zu minimieren und nässen zu verhindern.

Allerdings bessert es sich kaum.
Weiß jemand spezielle Salben, die ich probieren kann, bevor ich nochmal zum Arzt laufe?
Einen Termin habe ich schon , allerdings sind die Wartezeiten ewig und das tut einfach nur brutal weh und brennt beim urinieren schrecklich. :'(

Es wäre toll, wenn ich bis dahin schon irgendetwas zur Linderung verwenden könnte oder es ganz wegbrächte, den Termin habe ich nämlich erst kurz vor Weihnachten.

Es ist übrigens nicht auf der Schleimhaut, sondern im perianalen Bereich (rund um das Poloch).
Die Salben,.die ich gegen die Fissur verwendet habe, helfen übrigens auch nichts, aber das ist ja auch was anderes als eine Fissur.
 

Anzeige(7)

Metallworker

Aktives Mitglied
Ab zum Arzt, aber flott! Ich würde von weiteren Versuchen abraten, viele wirksame Medikamente sind sowieso verschreibungspflichtig. Lieber gleich nochmal hinlaufen bzw. als Notfallpatient zu einem anderen Arzt gehen. Zur Not auch Hausarzt!
 
G

Gast

Gast
Ab zum Arzt, aber flott! Ich würde von weiteren Versuchen abraten, viele wirksame Medikamente sind sowieso verschreibungspflichtig. Lieber gleich nochmal hinlaufen bzw. als Notfallpatient zu einem anderen Arzt gehen. Zur Not auch Hausarzt!
Beim Hausarzt war ich wie gesagt schon. Der meinte nur Zinksalbe und Geduld. Als ich nochmal angerufen hab, weil es schlimmer wurde kam nur "mehr Geduld, das wird schon". Supi. :(
Und ansonsten hab ich wie gesagt schon einen Termin. Alle anderen sind noch viel länger ausgebucht und als Notfall wird sowas nicht gewertet, fürchte ich.
Als ich beim Termin machen fragte, ob man mich nicht irgendwo dazwischen schieben könnte, weil das sicher nur eine Sache von 5 Minuten sei, hieß es nur, das geht nicht, weil andere viel schlimmer dran sind. :(
Glaub ich auch, Fissuren sind auch nicht eben lustig und da hatte ich keine schlimme, was schon schlimm genug war.

Ich will eigentlich nur was, um die Zeit bis dahin einigermaßen erträglich zu machen.

Hab Lidocain versucht, das hilft wenigstens gegen das Brennen und den Schmerz (ist ja auch betäubend), aber besser macht es halt gar nichts und anwenden darf man es auch maximal 3 Tage. Und ich kann ja auch nicht die ganze Zeit bis Weihnachten ständig Schmerztabletten nehmen. :(
Und wer glaubt, das sei übertrieben, soll sich mal 3-5 Papierschnitte am Hintern vorstellen und rundherum eine dicke Entzündung. :(


Ich würde kurzzeitig eine Cortisonsalbe verwenden, damit bist du das Problem am schnellsten wieder los.

Nach Kortisonsalbe hatte ich bei der Fissur beim Arzt schon gefragt. Das wirkt zwar toll entzündungshemmend, aber es verdünnt wohl auch die Haut und soll deswegen in dem Bereich nicht angewandt werden.
Klingt auch einleuchtend. Wenn das sowieso schon entzunden ist und leicht blutet und man Fissuren hat(te), und die Haut noch dazu dünner wird und dann Stuhlgang haben. x_x
Ich glaub das wäre schmerzhaft.

Aber an sich ist etwas entzündungshemmendes ja ein guter Ansatz.


Kennt da niemand eine Salbe, die konkret für den Bereich/das Problem geeignet ist?
Ich meine es muss doch auch so was in der Apotheke geben, oder?
Oder vielleicht auch gegen Windelekzem oder wie das bei den Babys heißt. Ist ja im selben Bereich und auch ein Ekzem. :(
Also bestünde normal auch eine Chance dass sowas hilft, oder? :)
 
G

Gast

Gast
Definitiv nicht mit dem Fön trocknen.

Auch, wenn es kalte Luft ist, das trocknet die Haut dort so dermaßen aus, weil sie sehr, sehr sensibel auf bestimmte Lufteinflüsse reagiert. Damit schadest du dir noch mehr.

Das Wattepad ist auch sehr, sehr grob und verletzt die gereizte Haut, besser ein großes Pflaster.

Geduld ja. Aber während der Zeit so WENIG wie möglich machen, das maximalste wäre eine Salbe zu nutzen um die Haut beim Heilungsprozess zu unterstützen. Ansonsten halt die Finger davon lassen und warten bis es ausgeheilt ist.
Musste durch.
 
G

Gast

Gast
Definitiv nicht mit dem Fön trocknen.

Auch, wenn es kalte Luft ist, das trocknet die Haut dort so dermaßen aus, weil sie sehr, sehr sensibel auf bestimmte Lufteinflüsse reagiert. Damit schadest du dir noch mehr.

Das Wattepad ist auch sehr, sehr grob und verletzt die gereizte Haut, besser ein großes Pflaster.

Geduld ja. Aber während der Zeit so WENIG wie möglich machen, das maximalste wäre eine Salbe zu nutzen um die Haut beim Heilungsprozess zu unterstützen. Ansonsten halt die Finger davon lassen und warten bis es ausgeheilt ist.
Musste durch.
Das wurde mir aber beides am Telefon als Standard damit es nicht schlimmer wird von der Arzthelferin der proktologischen Praxis genannt. Seitdem hst es wenigstens aufgehört sich noch weiter auszubreiten, weil es nicht mehr nässt und nach dem waschen nicht mechanisch durch das Handtuch gereizt wird.

Abwarten bringt da gar nix. Die Hoffnung wurde mir ebenfalls am Telefon genommen. Und die Realität nach über einer Woche gar nichts außer Verschlimmerung, bis ich das mit dem föhnen und den Wattepads angefangen hab, ebenfalls. :(



In der Apotheke wurde mir übrigens zu den Fissur/Hämorrhoidensalben geraten, die ich bei der Fissur schon angewandt hatte. Allerdings brachte das nicht sehr viel, die hatte ich ja bei Entstehung schon drauf. Weiß auch nicht, ob ich die jetzt noch verwenden soll/darf.
Einerseits sollte ich damit ja noch 2-3 Wochen die Fissur pflegen und dehnen. Andererseits hab ich das Gefühl, dadurch entzündet sich der äußere Bereich noch mehr und an dehnen ist sowieso nicht zu denken, auch wenn ich damit eigentlich die Narbe geschmeidig halten soll.
Aber dadurch reißt wenn dann außenrum wieder alles ein. :(
 

Fadeaway

Aktives Mitglied
Ich wuerde es mal mit Bio-Kokosoel (Lebensmittel) versuchen. Das gibt's u.a. im Bioladen, Reformhaus oder bei dm. Das ist auch sehr gut fuer die Hautpflege. Google mal.
 
G

Gast

Gast
Ich wuerde es mal mit Bio-Kokosoel (Lebensmittel) versuchen. Das gibt's u.a. im Bioladen, Reformhaus oder bei dm. Das ist auch sehr gut fuer die Hautpflege. Google mal.
Hey, solches haben wir sogar zuhause. :)
Zu essen vertrag ich es zwar nicht, aber vielleicht hilft es ja dafür, soll ja auch gegen Pilze wirken, dann kann sich so einer wenigstens nicht ansiedeln.
Danke für den Tipp.
 
G

Gast

Gast
Ich drücke Dir die Daumen, dass es kein Pilz ist.

Und als Tante eines Neurodermitiskindes, das als Baby wirklich teilweise entsetzlich wund war und als Mama eines Kindes, dessen Kinderärztin den perfekt gepflegten Babypo noch extra bewundert und gelobt hat:

Auf die nur wunde Haut Weleda Calendula Wundschutzcreme, auf die offenen Stellen Brustwarzensalbe (Olivenöl und Lanolin, wasserfrei) von der dm/Budni-Hausmarke und dann eine Schicht Heilwolle in den Slip, trocknet und gibt Lanolin ab.
Bepanthen-Creme ist auch toll.

Und es gibt in der Apotheke und im Sanitätshaus aufblasbare Sitzringe. Sehen wie Riesendonuts aus und entlasten beim Sitzen die Analregion.

Gute Besserung und geht notfalls ins Krankenhaus, wenn Dich so sehr quält. Ich habe schon Leute mit deutlich kleineren und harmloseren Blessuren in der Notaufnahme hocken sehen und die wurden auch behandelt.
 
G

Gast

Gast
Ich drücke Dir die Daumen, dass es kein Pilz ist.

Und als Tante eines Neurodermitiskindes, das als Baby wirklich teilweise entsetzlich wund war und als Mama eines Kindes, dessen Kinderärztin den perfekt gepflegten Babypo noch extra bewundert und gelobt hat:

Auf die nur wunde Haut Weleda Calendula Wundschutzcreme, auf die offenen Stellen Brustwarzensalbe (Olivenöl und Lanolin, wasserfrei) von der dm/Budni-Hausmarke und dann eine Schicht Heilwolle in den Slip, trocknet und gibt Lanolin ab.
Bepanthen-Creme ist auch toll.

Und es gibt in der Apotheke und im Sanitätshaus aufblasbare Sitzringe. Sehen wie Riesendonuts aus und entlasten beim Sitzen die Analregion.

Gute Besserung und geht notfalls ins Krankenhaus, wenn Dich so sehr quält. Ich habe schon Leute mit deutlich kleineren und harmloseren Blessuren in der Notaufnahme hocken sehen und die wurden auch behandelt.
Danke. Nein, ist es nicht. Ich hatte vergessen, es zu erwähnen, aber ich hatte ganz am Anfang eine dreitägige Anti-Pilz Kombi verschrieben bekommen, daraufhin wurde es nur schlimmer. :(

Von Bepanthen habe ich bereits die Lösung versucht "bei Wunden und geschädigter Mundschleimhaut", lt Packung.

Sitzen tu ich nach diesem Vorbild übrigens auf einem Nackenhörnchen. :D
Dadurch dass es vorne offen ist, reißt auch der Damm nicht so schnell wieder auf.

Den Juckreiz stille ich momentan wieder mit Lidocain, aber das soll man ja nicht lange verwenden.

Neurodermitis ist übrigens so ein Stichwort. Ich habe damit ein ziemliches Problem auf der Kopfhaut (schon seit Jahren) und gelegentlich wandert es auch ins Gesicht oder Ellbogen/Kniefalten.
Daran, dass es sowas sein könnte, hab ich noch gar nicht gedacht.
Denkst du, man könnte in diesem Bereich auch mal eine Salbe (ohne Cortison oder Teer und dergleichen, ebenfalls mit Lanolin) auftragen? Im Prinzip ist das ja normale Haut und wenn ich es dünn auftrage, sollte es auch nicht auf die Schleimhaut kommen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben