Anzeige(1)

An unsere Politiker

A

annakarina

Gast
Ich finde es super, dass hier soviele Menschen Raum finden, die daheim alles verloren haben. Dass unser Land nicht mehr ausgrenzt allen rechtsextremen Widerständen zum Trotz - dass Menschen in Verantwortung aufstehen und NEIN sagen zur fremdenfeindlichen Haltung und Handlung.

Doch ich habe auch ein >Aber<: Bitte vergesst über diesen Menschen, die nun in Scharen zu uns kommen, NICHT diejenigen, die in diesem Land schon immer zuhause sind!

Es KANN und DARF NICHT so sein, dass man einer alleinerziehende Mutter mit 6 Kindern - nur EIN Beispiel von vielen, die sich in jüngster Zeit ereignet haben im Eifer der Unterbringungsfrage von Immigranten - die Kündigung eines von der Stadt angemieteten Hauses ausspricht OHNE JEDES Alternativangebot, wohin sie nun soll, nur damit die Zuwanderer Unterkunft finden.

Das geht einfach nicht und schürt sinnlos Fremdenhass und Abwehr gegen die, die hier eine neue Heimat suchen. Gegen Menschen, die nichts für Fehlentscheidungen von Verantwortlichen können!

Den Fremden zu helfen und sie so zu Freunden werden zu lassen ist wunderbar - doch vergesst dabei bitte NICHT die Not, die auch im eigenen Land herrscht! Auch wir haben Straßenkinder - in unserem reichen Land! - , auch wir haben Menschen mit so geringem Einkommen, dass sie wie die erwähnte Mutter nicht wissen, wo nun hin mit ihren Kids.

Helft AUCH ihnen - und umso lieber werden Menschen DANN auch den Flüchtlingen helfen und sie willkommen heißen. Und seid weise in euren echt schwierigen Planungen und Entscheidungen!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben