Anzeige(1)

an alle Frauen: Wie sieht eure tägliche/wöchentliche (hygienische) Routine aus?

calaudschi

Mitglied
Hallo meine Lieben! :)

Ich habe etwas eigenartige Fragen und schäme mich auch ein wenig dafür... Aber ein wenig zur Erklärung: Ich bin nun 26 Jahre alt und in einer ziemlich ärmlichen Familie aufgewachsen, mein Vater war Alkoholiker, meine Mutter kam mit nichts wirklich zurecht. Da wir nicht viel Geld hatten, war auch ständig irgendetwas kaputt oder konnte nicht repariert werden. Ich musste in meiner Pubertät zum Duschen ständig zu meiner Großmutter fahren (ca. 30 km entfernt), weil unsere Dusche kaputt war und einfach nicht repariert wurde oder wir kein warmes Wasser hatten. Meine Mutter hat mir auch niemals gelernt oder mich dazu angehalten, dass ich mir täglich morgens und abends die Zähne putze. Ihr war es egal, da sie es nicht musste, da sie selber schon ihre Dritten drin hatte (ja, wirklich).

Meine Mutter hat mir also nie wirklich gelernt, was eine Frau zu ihrer täglichen Hygiene zählen sollte. Als ich begann, mir die Beine zu rasieren war sie eher schockiert und wollte wissen, "warum" ich das mache. Wenn ich mich schminkte, meinte sie immer, dass ich aussehe wie ein "Flittchen". Sie hat mir also nichts diesbezüglich gelernt, wie zum Beispiel, dass man jeden Tag duschen sollte, dass man darauf achten muss, dass man schöne Finger und Nägel hat (Finger deswegen, weil ich gerne an meiner Nagelhaut knabbere und das mit der Zeit schrecklich aussieht...)...alle grundlegenden Sachen, die eine Mutter ihrer Tochter mitgeben sollte (vorallem in der Pubertät) sind mir nicht beigebracht worden. Deswegen sind mir solche Sachen auch nicht so wichtig...irgendwie...

Natürlich geh ich nicht stinkend aus dem Haus....aber wenn ich schon mal zwei Tage nicht duschen war, dann macht mir das nichts aus. Habe ich vergessen meine Zähne zu putzen, nehme ich einen Kaugummi.... aber dass das nicht normal ist, ist mir auch klar.... meine Finger sehen schrecklich aus, weil ich jedes mal, wenn ich nervös bin oder mir langweilig ist, an meiner Nagelhaut knabbere....das sieht einfach nur unmöglich aus und auch mein Freund meinte schon, dass ihm davor ein wenig ekelt, wenn ich ihn berühre und ihn meine Haut piekst, die mir bei den Fingern absteht....:wein:

Deswegen wollte ich fragen, wie bei euch so eine normale Woche aussieht... Wann steht ihr auf, wenn ihr arbeiten müsst? Geht ihr jeden Tag morgens duschen? Oder Abends? Was muss man als Frau einfach auf seine Hygiene-Agenda stehen haben? Wascht ihr euch jedes Mal beim Duschen die Haare? Rasiert ihr euch jeden Tag die Beine? Wie schafft ihr es, immer schöne Nägel zu haben (wie oft lackiert ihr sie?).

Wie ihr seht...ich brauche einen Crash-Kurs.... :(

Ich hoffe, dass meine Fragen nicht zu peinlich sind...

Vielen lieben Dank schon im Voraus!:)
 

Anzeige(7)

A

annakarina

Gast
Du bist große Klasse, weißt du das? Wer den Mut hat, dies hier so offen und im wahrsten Sinne des Wortes ungeschminkt zu schreiben, der hat für mich echte innere Größe! *daumenhoch*

Zu deinem Problem: Ich merke aufgrund meiner Erkrankung CFS eher das Umkehrverhältnis, was letztendlich jedoch leider aufs selbe rauskommt. Es fällt mir immer schwerer, Körperhygiene aufrecht zu erhalten und ich muss mir da immer wieder selbst in den Allerwertesten treten. :eek:

Hast du eine Freundin, die zusammen mit dir genau das übt, was dir im Moment noch fehlt, du aber eben auch als fehlend erkannt hast?

Sonst wäre auch hier ein thread - zB als Tagebuch mit feedback - möglicherweise eine Unterstützung. Hm?

Du hast einen tollen Anfang gemacht - dann schaffst du den Rest auch noch!:)
 
G

Gast

Gast
Ich glaube, in dieser Hinsicht ist jeder anders. Verglichen mit den Dusch- und Pflegeorgien anderer, fahre ich da wohl auch nur ein Minimalprogramm. Muss allerdings dazu sagen, dass ich einen Bürojob habe und wenig schwitze. Da ich mich nicht schminke und mir nur seltenst die Nägel lackiere, fällt in dieser Richtung wenig "Arbeit" an.
Kurzfassung:
* morgens täglich mit Waschlappen waschen am Waschbecken (Gesicht, Oberkörper, Intimbereich), danach Deo unter den
Armen nutzen, Haare kämmen (hab lange glatte Haare, wo es nicht so sehr auffällt, wenn sie anfangen, fettig zu werden)
* im Winter fast täglich oder sonst wenn die Haut sich trocken anfühlt: Gesicht eincremen
* nach dem Frühstück: Zähne putzen
* tagsüber Hände waschen nach Bedarf
* abends täglich: Gesicht waschen, Zähne putzen
* duschen und Haare waschen: ein- bis zweimal pro Woche
* Beine und Achseln rasieren: bei Bedarf, dh. wenn es mir auffällt. Im Winter ist es eher selten nötig, denn es sieht ja keiner. ;)
Im Sommer, wenn ich ins Freibad gehe und Röcke trage, ein- bis zweimal die Woche.
* Wenn ich beim Sport stark geschwitzt habe, wasche ich mich danach auch am Waschbecken oder dusche auch mal.
* Fingernägel werden geschnitten, wenn sie zu lang sind, dh. einmal in anderthalb Wochen.
* Zehennägel schneide ich vielleicht einmal in zwei bis drei Wochen.
 

Mozu

Aktives Mitglied
Hi!

Ich finde deine Fragen nicht peinlich :)

Wenn ich dir jetzt sage, wie es bei mir ist, darfst du das nicht eins zu eins auf dich anwenden, genausowenig wie etwas, was dir Andere "beibringen".. ich denke, Hygiene ist wie alles andere auch von Mensch zu Mensch verschieden (und dann noch davon abhängig, was dein Aktivitätslevel ist und so weiter) und es ist sicher besser, wenn du eine Routine findest, die zu deinem Körper passt, indem du dich beobachtest.
Ich persönlich dusche nicht jeden Tag, ungefähr jeden 2. oder so, nach dem Sport. Dabei wasche ich mir dann auch immer die Haare. Meine Haare sehen leider schnell strähnig und fettig aus, wenn ich sie nicht regelmässig wasche. Wie ist das bei dir? Ich kenne Frauen, die waschen sich nur einmal die Woche die Haare, und man sieht es kaum. Wenn sie noch schön aussehen, würde ich mir die Mühe sparen :D
Ich wasche mich allerdings jeden Tag, auch wenn ich nicht dusche.. mit Waschlappen am Waschbecken, im Sommer auch zweimal am Tag. Ich finde, es ist einfach ein gutes Gefühl, frisch und sauber zu sein :)

Zähne putzen finde ich das wichtigste an der ganzen Hygiene-Sache, da es dabei nicht nur um Aussehen und Geruch geht, sondern hauptsächlich um Gesundheit. Ich putze mir drei- bis viermal am Tag die Zähne (ganz brav nach jeder Mahlzeit :D).

Nägel lackieren und Beine rasieren haben nichts mit Hygiene zu tun. Ich lackiere mir die Nägel FAST nie und rasiere mir die Beine, wenn ich Lust darauf habe. Die Sache mit dem Nägelkauen ist auch ein Thema für sich. Ich habe dir dazu leider keine Tipps.. ich habe nie an den Nägeln oder an der Haut rumgeknabbert, wüsste auch nicht, wie man davon wieder wegkommen soll.. aber ganz viel Glück dabei!
 

Duine

Aktives Mitglied
Respekt, dass du den Mut dazu hast, solche Fragen einfach so zu stellen. Ist sehr erwachsen und reflektiert, zu erkennen, was man nicht gelernt hat, und dann dazu zu stehen und versuchen, das versäumte nachzuholen.

Viel von dem, was du fragst, hat bei mit mir der reinen "Notwendigkeit" zu tun. Das habe ich von meiner Mutter gelernt: Tu, was nötig ist. ;-)

Ich erzähl einfach mal von mir, vielleicht hilft dir das ein bisschen.

Ich habe sehr feine und glatte und wenige Haare, und muss deswegen leider jeden zweiten Tag Haare waschen, da sie sonst fettig aussehen. Ich würde sie seltener waschen, wenn ich könnte.
Ich dusche meistens jeden zweiten Tag. Auch das würde ich vermutlich seltener tun, wenn ich nicht Haare waschen müsste, weil ich eine sehr trockene und empfindliche Haut habe. Manchmal dusche ich auch nur jeden 3. Tag. (Ausnahmen sind natürlich Sport, Hochsommer, Schwimmbad und ähnliches, da duscht man glaub ich automatisch öfter.) Aber ich wasche mir meistens mit Waschlappen und warmen Wasser morgens meine Achseln und den Intimbereich.
Wann ich dusche, hängt bei mir total von den Terminen am kommenden Tag ab.

Merke: Jeden Tag Duschen ist nicht erstrebenswert, und auch nicht gesund oder umweltfreundlich. Jeder Hautarzt würde dir davon abraten. Das gleiche gilt z.B. für Intimwaschlotionen.

Und noch kurz zum Intimbereich: Versuche, im Alltag und nachts möglichst Unterwäsche mit hohem Baumwollanteil zu tragen. Sie ist luftdurchlässig und atmungsaktiv und vermindert dadurch Geruch und Infektionsanfälligkeit.

Deo und Gesichtscreme sind ein Muss, auch creme ich meinen Körper nach jedem Duschen und nach Bedarf oft auch abends nochmal ein, Grund siehe oben.
Ich benutze nur zu besonderen Anlässen Flüssigmakeup, an normalen Tagen eine leichte Schicht Puder, Augenbrauenstift und manchmal Wimperntusche.

Rasiert wird nach Lust und Laune, Besuchen bei meinem Freund bzw. dem Wetter.

Ich schubber mir regelmäßig die Füße mit Hornhaut"raspeln", da ich besonders im Sommer sehr dazu neige und es hässliche Ränder gibt. Die armen Dinger sollten auch ab und zu mal eingecremt werden, bei dem, was sie leisten ;-)

Zähneputzen tu ich eigentlich jeden Tag 2x. Klar, manchmal vergess ich es oder hatte morgens einfach verschlafen, dann muss es ein Kaugummi tun, einmal durchspülen und viel trinken verhindert dann Geruch.

Meine Nägel sind recht schön, ohne dass ich was dafür tun muss. Ich lackiere sie ab und zu, und halte sie recht kurz, da ich es lang einfach nicht mag x_X Das Hautzupfen/-knabbern ist etwas, das du gesondert angehen musst, das sind Verhaltensstörungen. In Apotheken gibt es zum Beispiel Zeug, das man sich auf die Finger schmieren kann, das absolut widerlich schmeckt. Hast du es damit schonmal probiert? Abstehende Hautfetzen könntest du mit einer Hautschere abschneiden. Verhindert auch effektiv, dass man weiter dran rumzupft. Wichtig dabei ist einfach der Wille. Du musst aufhören WOLLEN, ohne das klappt es nicht.
 
G

Gast

Gast
Hi,

ich komme aus Bregenz/Vorarlberg und kenn die Wohnsituation die du hattest. Wir hatten kein Badezimmer, gebadet wurde ein mal pro Woche, wir gingen auch schon mal mit fettigen Haaren in die Schule, zahnbürste hatten wir Kinder (4) gar keine. ich schätzte meine Mutter war schlichtweg mit allem überfordert.
Nun zu meinen Gewohnheiten heute: jeden Morgen duschen, Beine eincremen (hab trockene Haut), Zähneputzen, Deo, dezentes Make Up, Abends abschminken, Nachtcreme drauf, Zähne putzen, Lippenbalsam. Hände eincremen öfter am Tag. Jeden 2/3. Tag Haare waschen, wenn ich gar keine Zeit habe, kommt schon mal der Trockenshampoo zu einsatz, allerdings selten. 1 mal pro Woche Gesichtspeeling/Haarpackung, Beine und Achsel und Bikinzone fast täglich unter der Dusche (kuschle gern mit meinen Mann und mich stört das Picksen selber. Nägel schneiden nach Bedarf, lackieren hauptsächlich im Sommer

Alles Liebe
 

Kolya

Aktives Mitglied
Zähne putzen: morgens und abends
Duschen: morgens und abends, kurz; wirklich nicht lange, weil ich es einfacher finde als mit dem Waschlappen zu hantieren. Haare nur noch alle 2 Tage. Früher: täglich.
Ich gehe 2 mal in der Woche zum Sport. Da dusche ich und alle 2 Wochen in die Sauna. Dann fühle ich mich auch sauber, da Hautschuppen weg sind.

Alle 2 Tage finde ich zum Duschen zu wenig, gerade im Intimbereich.

Ist doch gut, daß Du nachfragst. Peinlich finde ich das nicht.

Kolya
 

Metallworker

Aktives Mitglied
Diese Ehrlichkeit ist wirklich berührend :).

Morgens und abends werden die Zähne geputzt. Jeden zweiten Tag gibt es zusätzlich ein Pflegeprogramm mit Zahnseide und Wasserstoff. Zweimal im Jahr ab zur Mundhygiene und Zahnkontrolle.

Abends duschen (mit Schafsmilchseife; bilde mir ein diese wäre besser für meine Haut :D), für das Prinzesschen gibt es ein Lactomousse :D. Nach dem Trocknen reibe ich meine Haut mit Kamelienöl ein. Deo verwende ich auch zum Schlafen gehen.

Die Haare wasche ich 2-3 x die Woche (sehr langes Haar). Und für den leider viel zu schnell fettenden Ansatz gibt es Gott sei Dank --- Trockenshampoo.

Die Nägel werden 1 x die Woche gefeilt, geschnitten, bei Bedarf lackiert. Eingerieben sowieso jeden Tag!

In der Früh werden die Achseln mit Wasser und Seife vom alten Deo befreit, damit das frische Deo besser wirken kann.

Geschminkt wird auch täglich und die Abschminkroutine abends vorm Duschen sollte auch normal sein.

Achja, rasiert ... wie es grad passt und erforderlich ist :p.
 
G

Gast

Gast
also mir gings genauso, zu haus durfte ich garnicht est sovel pflegedinge machen,war alles zu teuer...

aber wie manche hier schreiben, alle 2-3 tage duschen finde ich persönlich zu wenig. kommt auch drauf an, wie man lebt. wenn man arbeiten geht....finde ich jeden tag duschen und friche sachen anziehen natürlich. allein schon wegen den intimbereich.
kommt ja auch darauf an, ob man viel oder wenig schwitzt...danach richtet sich dann auch die häufigkeit des waschens,finde ich.

ich selbst gehe arbeiten und brauche vor der arbeit eine gute stunde.... duschen haare waschen föhnen und legen :)natürlich auch wegen des kaffees...brauche ich vorher zeit,bevor ich gehe. danach gehe ich oft auch noch mal kurz duschen,ohne haare waschen.
manchmal gehe ich ungeduscht arbeiten, da ich eine körperliche arbeit habe und dort sowieso allein bin. dabei schwitze ich soviel, das ich eben hinterher sowieso duschen muss.
jeden tag un terwäsche wechseln.....wobei ich den bh oft 2-3 tage anhabe. zwischendurch wird er gut gelüftet.

einmal die woche gibts ein pflegeprogramm...baden....in schönen schaumbad, hornhaut entfernen,rasieren. haarkur. finger und fuss nägel ferig machen.
zähne zu beachten ahbe ich auch nie gelernt, deshalb habe ich auch so schlechte. es gehört eine menge disziplin dazu, es in älteren jahren regelmässig zu machen. morgens und abends.
zahnarut jedes halbe jahr nicht vergessen.

alle 2 monate zum frisör,wenn man einen schnitt drin hat, damit es auch einer bleibt.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben