Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Altenpflegerin Stresslevel

Schmetti500

Neues Mitglied
Hallo ,
Ich brauche dringend Ratschläge.
Arbeite seit einigen Jahren Vollzeit in einem Altenheim (Pflegefachkraft). Ich liebe meinen Job , jedoch komme ich immer schlechter mit dem Stresspegel zurecht. Mit den Stunden kann ich nicht runtergehen, da ich auf das Geld angewiesen bin.

Hat jemand nähere Informationen zur Tagespflege ? Das soll ja durchaus angenehmer sein!
Aber was macht man dort als Fachkraft? Und verdient man weniger Geld?
 

Anzeige(7)

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Oder ins Krankenhaus, möglichst ein großes. Kam man früher als Altenpflegefachkraft nicht rein. Inzwischen ist der Pflegenotstand auch dort angekommen und man hat gute Chancen.

Besseres Klima, bessere vertragliche Konditionen, nahezu unkündbar, solidarischerer Umgang, nicht ganz so belastend (also nicht für jeden - mich hat die Perspektiv- und Hilflosigkeit der alten Menschne plus Arbeitsbelastung und daraus resultierender mangelhafter Pflege als immerwährender Normalzustand fertig gemacht).
 

Peter1968

Moderator
Teammitglied
Hallo,
du musst dich, wenn, vor Ort informieren, es ist, wie so oft in jedem Heim immer anders geregelt.

Bei der Tagespflege fällt halt einiges weg (großes Waschen, Aufstehen, anziehen etc). Von der Arbeit her ist es tatsächlich dadurch angenehmer und stressfreier.
Eigentlich ist in der Tagespflege allerdings der Personalschlüssel wesentlich geringer, was sich auch teilweise im Verdienst widerspiegelt aber auch an der Personalzahl (was dann auch wieder mehr Stress bedeutet). Vor allem entfallen einige Zulagen.
In unserer Gegend ist der Verdienst mit einem Heim oder der Mobilen nicht vergleichbar, ist wesentlich geringer, da niemand auf eine vernünftige Stundenzahl kommt und die Schichtzulagen fehlen.
Einige Tagespflegen haben auch nur Wochentags geöffnet wo dann auch die Sonn- und Feiertagszulagen wegfallen.
Weiterhin hast du auch stetig wechselnde Klienten was natürlich auch eine Art Stressfaktor sein könnte.
Vielleicht solltest du in die Betreuung wechseln, wenn dir die eigentliche Arbeit mit den Senioren gefällt und Spaß macht wäre dies eine gute Lösung und natürlich auch stressfreier. Mit dem Betreuungsschein 43 hast du auch bessere Chancen in der Tagespflege, da dort auch eher Betreuer gesucht werden als Pflegefachkräfte.
Es gibt auch Heime wo es stressfreier abläuft, da der Personenschlüssel stimmt, leider davon zu wenig, man muss sie nur finden und die Chance haben dort reinzukommen.

Zusammengefasst kann man hier aber alles schlecht beurteilen, jedes Heim ist anders, jede Tagespflege anders, jeder Mobile arbeitet anders, du musst schon vor Ort Erkundigungen anstellen, sehen wie hier und dort gearbeitet wird.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben