Anzeige(1)

Als junger Mensch hat man nichts zu lachen.

G

Gast

Gast
Also, ich w23, arbeite jetzt schon seit 4 Jahren in meinem Beruf. Ich weiß also sehr wohl was dort abgeht, wie wann und welche Arbeiten zu erledigen sind. Ich beteilige mich auch fleißig am Wochenenddienst und übernehm so viele zusätziche Arbeiten wie ich kann, ohne mich zu überfordern.

Vor genau 2 Wochen hab ich einer Kollegin dann mal wohl die Meinung gesagt. Über Dinge die mir nicht passen, und die schon längst hätten erledigt sein müssen. Anstatt das mit mir nur unter 4 Augen zu besprechen ist wie wie im Kindergarten zur Chefin gerannt um zu petzen. Und ich hab mich schon auf ein längeres Gespräch mit der Chefin eingestellt. Nur dann ist es anders gekommen. Die Chefin hat alle zusammengerufen wo bei uns arbeiten und hat dann erst mal erzählt was auf der Abteilungsleiterbesprechung gesagt wurde und dann kam sie mit der Aussage: Uns geht es hier ja allen ziemlich gut. Und es wird Zeit, dass die Jugend den Älteren Mitarbeitern mehr Respekt entgegen bringen, auch wenn sie nur 5 Jahre Älter sind.

Da ist mir etwas die Kinnlade runtergeklappt... Klar wenn man mal die "Alten" darauf anspricht, dass sie ihre Arbeit machen sollen, ist das natürlich total Respektlos. Es ist natürlich nicht Respektlos, wenn sie über mich oder ander unter 25 lautstark lästern. Aber die Beste Aussage war wohl wir sollen mehr Verantwortung übernehmen. Was sollen wir denn noch alles machen. Sollen wir zu 3. die Arbeit von 10 Leuten übernehmen?

Dieser Job ist total perpektivlos. Externe Fortbildungen werden an TEILZEITKRÄFTE vergeben. Wir die vielleicht noch 40 Jahre dort arbeiten sollen bekommen solche Fortbilungen nie. Oder Studien. Wir sind Extra dafür ausgebildet worden, und dürfen sie nicht durchführen. Sondern wieder die gleichen TEILZEITKRÄFTE.

Ich würde gerne Meiner Kollegin und meiner Chefin gerne so lange eine Klatschen, bis sie anfangen zu heulen. Das ganze macht einen krank. Dieser ganze Stress und das Mobbing. Dann kann man sich noch anhören. Junge Leute werden doch nicht krank!!! Natürlich werden wir krank. Die Beuten uns ja förmlich aus. Das kann keiner Aushalten.

Manchmal glaub ich aber auch ich such den ärger. Mir gings jetzt seit Mai mit meiner Depressiven Störung ganz gut. Ich hab inzwischen genügend Möglichkeiten gefunden mich aus den Löchern aus eigener Kraft wieder raus zu ziehen. Auch wenn das Letzte Jahr vor meinem Auszug echt ziemlich schlecht ging. Als dann das mit meinen Eltern raus kam, war es für mich unmöglich zu Hause zu bleiben.

Vor 2 Wochen hab ich mich dann mit meiner Besten Freundin irgendwie in die Haare bekommen. Da hab ich dann wieder einen Schub bekommen. Was sich aber wieder gelegt hat, sowohl der Schub als auch der Streit.

Aber Langsam glaub ich ich such den Ärger Förmlich. Jetzt diese Scheiße in der Arbeit. Ich fang jetzt Abi an und mach das Mega fleißig, damit ich aus dem Laden raus komme.



Aber es kann trotzdem nicht sein, dass nur weil man Jung ist, so rumgeschubst zu werden. Von 8 Leuten die in den Letzten 5 Jahren gekommen sind wollen 5 wieder gehen nachdem sie die 5 Jahre abgearbeitet haben. So kann man sich die Leute auch verkraulen. Und damit die Anschuldigungen auch gerechtfertigt sind, machen wir jetzt auch alles was uns vorgeworfen wird. Also übernehmen wir keine Verantwortung mehr und machen keinen Wochenenddienst und übernehmen auch sonst keine Zusätzlichen aufgaben. Machen nur noch das nötigste, damit die Anschuldigungen wir seien Faul stimmt. Das einzige wir verhalten uns respektvoll gegenüber den Alten und lästern jetzt halt hinter deren Rücken. Sonst könnte uns das unseren Job kosten wenn wir da nicht ruhig sind


Wie gesagt ich will da raus. Ich zieh mein Abi jetzt in 2 Jahren durch. Und geh dann Studieren. Weg. Weit weg. Und dann bin ich der Chef.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Tja, manche sind halt der Meinung, man darf seine Meinung erst sagen, wenn man Ü50 ist...

Ich finde, natürlich darf JEDER Mensch seine Meinung sagen. Ich selbst schätze die Lebenserfahrung älterer Menschen, aber auch die können sich mal irren. Grundsätzlich sollte man anderen Menschen immer mit Respekt gegenübertreten, und in solchen Gesprächen macht der Ton die Musik. Aber das scheinst Du ja auch beherzigt zu haben, denn offenbar hast Du die Kollegin ja unter 4 Augen angesprochen. Wenn sie das dann nicht mit Dir selbst klären kann, sondern gleich zur Chefin rennt, dann hat sie weniger Sozialkompetenz als Du. Und die Chefin gleich mal mit.

Solche Leute gibt es und wird es immer geben. Die kann man leider nicht ändern.

Ich finde Deinen Weg, das Abi zu machen und Dich so gut wie möglich zu qualifizieren, sehr gut. Dafür wünsche ich Dir alles Gute!
 
E

Edy

Gast
Und dann bin ich der Chef.
Ja, aber dann bist du auch schon "alt", und hältst du es dann genauso?

Hoffe ich nicht und ja, finde ich auch schade, dass die Älteren so auf ihrer Position beharren. Wenn ein Jüngerer mehr Ahnung hat, sollte man das auch annehmen.

Also ich hätte da kein Problem mit, praktiziere das auch so, und hoffe, du wirst nicht alle jenseits der 30 in einen Topf.
 
G

Gast

Gast
Lasse dich nicht aus der Ruhe bringen . Denke an deine Gesundheit und deine Nerven .

Seit wann haben den Ältere immer Recht . Das hört sich so autoritär an . So nach
dem Motto ,..... wir wissen alles besser .

Ziehe dein Abi durch und gehe deinen Weg . Lass dich von niemanden kaputt machen .

Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft .

LG
 
P

Pierre-Adrian

Gast
"Ich bin aelter, ich weiss es deshalb besser, und jetzt halt' die Fresse!",
so der 82-Jaehrige zum 55-Jaehrigen.
Starke Argumente, die das Erstarren vor Ehrfurcht geboten erscheinen lassen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben