Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Als Frau in eine Freundin verliebt...

Verliebte84

Neues Mitglied
Hallo Zusammen, ich bin 27, im September 2011 war ich in den Ferien und da traff ich diese 23 jährige wunderschöne und kluge frau, habe sofort den kontakt zu ihr gesucht leider blieb sie nur 3 trage am ferienort.

wir waren diese 3 tage fast die ganze zeit zusammen und ich kam ihr schon näher, sie öffnete sich und gab vieles von sich preis (privat- und intimleben). am letzten abend, da betrank ich mich und kam ihr viel näher (körperlich) ich legte die ganze zeit meine hände auf ihre oberschenkel und umarmte sie öfters und küsste sie auf die wangen, sie hatte eigentlich nichts dagegen, auch als ich ihr den nacken und rücken massierte, sie hatte keinerlei berührungsängste, manchmal hatte ich das gefühl, dass sie das richtig geniesst (subjektiv betrachtet), sie sagte mir sie habe mich sehr liebe, sie wolle, dass ich sie wieder besuche, sie wolle mir ihre heimatstadt zeigen usw.

als ich zurückkam, telefonierten wir die erste woche jeden abend mind. 1 std, da hab ich sie mal darauf angesprochen, was sie von homo- bisexualität hielte, sie sagte sie sei kategorisch dagegen, sie würde lieber sterben als eine frau küssen, na ja das störte mich nicht so sehr, es gibt viele die sowas sagen und dann passiert das gegenteil (gehöre auch dazu, bezeichne mich als bisexuell).

sie sagte sie wolle mit mir wieder am ferienort zurück gehen, sie vermisse mich sehr und sie sagte mir wenn wir in der gleichen stadt wohnen würden, würden wir beste freundinnen sein. ich habe alles geglaubt, und war ehrlich gesagt sehr geschmeichelt.

Plötzlich fing sie an nicht mehr auf meine anrufe zu reagieren, und erst nach 2-3 tagen schrieb sie mir zurück, wie sehr sie mich vermisse, aber sie hätte dies und das zu erledigen. als sich die zeit näherte, dass ich zu ihr zu besuch gehe, wie versprochen, sagte sie, sie wolle in New York zu ihrer tante, ich fragte sie, falls sie begleitung braucht wäre ich dabei, sie antwortete mit "ja, wäre toll", aber nach 2 wochen, war sie sich nicht mehr sicher, da sie die pläne ihrer tante folgen müsse, und wüsse nicht wie ich alleine durchkomme, sie wolle angeblich die ganze zeit mit mir sein, und das wäre eben nicht möglich. da war ich sehr sauer und belog sie, dass ich andere pläne habe, sie sei enttäuscht, dass sie mich jetzt nicht sehen könne.

Bis jetzt alles gut, letztens bevor sie weg fuhr, machten wir ab, dass wir ein letztes mal telefonieren, wie versprochen rief ich sie an, sie nahm nicht ab, schrieb ihr eine sms, sie antwortete erst 2 tage später, immer mit ihren "ausreden", und sagte wir müssen undebindgt heute abend telefonieren, natürlich kam es nie dazu, und wieder einmal sagte sie, sie würde nie wegfahren ohne mit mir zu telefonieren, was nicht stimmte, und immer mit ihrem "ich vermisse dich, ich will dich sehen"...

Ich weiss nicht weiter, ich glaub sie ist ein typ, die es allen recht machen will, sie sagt zu jedem/jeder ich vermisse dich, ich will dich sehen, hab dich lieb und blla-blla, und ich bin genau das gegenteil, hab sie trotzdem sehr lieb und möchte sie zumindest als sehr gute freundin nicht verlieren, aber ich bin mir nicht sicher ob sie es wert ist? letztens schrieb sie mir wieder (aus usa), dass sie mich vermisse (standardsprüche), wir wechselten dann ein paar worte und ohne zu grüssen ging sie wieder offline...

Ich fühle mich wie blöd dargestellt, hab es ihr auch gesagt, sie sagte sie wolle meine gefühle nicht verletzen und es sei nicht ihre absicht mich zu verletzen, sie sagte ich sei die erste im ausland wohnende freundin mit der sie so nah kam und wisse nicht so genau wie eine freundschaftliche fernbeziehung funktioniert. Ich glaub ihr einfach nicht mehr, sie ist so unentschlossen, habe ihr mehrmals gesagt, dass ich zu jederzeit zu ihr gehen kann, und damit sie zu mir kommt braucht sie ein visum, gerade vorgestern, sagte sie mir sobald sie zurück ist, mache sie das visum und komme zu mir...

Ich fragte sie auch ob ich zu aufdringlich bin, sie sagte definitiv nicht, und ich auch nicht weiter?! Weiss nicht genau ob ich ihr vertrauen soll, weiss auch nicht genau was sie will, sie ist meiner meinung nach sehr widersprüchlich??? Weiss nicht was ich tun soll, ich möchte sie so sehr sehen und mit ihr definitiv abschliessen oder die "freundschaft" weiterführen?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M In "ältere" Frau als Frau verliebt Liebe 20
A Verlustängste als Frau eines Berufsschullehrers Liebe 2
A Trennung mit 30 als Frau? Liebe 86

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • D (Gast) dfgt
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast dfgt hat den Raum betreten.
  • (Gast) dfgt:
    hey chantal bist du da.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben