Anzeige(1)

Alpträume von Antidepressiva?

Peggipegg

Mitglied
Hallo,
seit genau zwei Wochen nehme ich ein Antidepressiva. Mir tut es recht gut und ich habe keine Nebenwirkungen bemerken können bis auf Eine: Ich habe sehr starke und klare Alpträume die sich genau um den Auslöser meiner Depression drehen und mich fix und fertig machen...
Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht. Legen sich die Apträume mit längerer Einnahme noch??? ...oder soll ich die Einnahme abbrechen?
 

Anzeige(7)

G

Glaxo

Gast
hallo peggipegg,
ich hab was im internet gefunden:
gesundheitstipp.ch - Beitrag Detail - Albtraum aus dem Pillenschrank
vor allem den letzten abschnitt solltest du beachten:
"Wer regelmässig Albträume hat und Medikamente schluckt, sollte deshalb in der Packungsbeilage nachschauen, ob Albträume unter den Nebenwirkungen aufgeführt sind. Doch Achtung: Viele Mittel darf man nicht einfach absetzen. Fragen Sie zuerst den Arzt. In vielen Fällen kann er ein anderes Medikament mit weniger Nebenwirkungen verschreiben."
da es dir gut geht, würde ich dir von einem therapieabbruch dringend abraten.
liebe grüsse
 
T

traurige_Seele

Gast
Hallo PeggiPegg :eek:

Ich nehme auch AD. Habe auch krasse Alpträume. Sehr echt/ wie im Film. Das kommt immer mal wieder vor & ich bin danach den ganzen Tag damit beschäftigt & es ist sehr unangenehm. Aber es ist kein Dauerzustand. Brich die Einnahme nicht ab!!! Sprich mit Deinem Arzt darüber.

LG
 

Peggipegg

Mitglied
Hallo PeggiPegg :eek:

Ich nehme auch AD. Habe auch krasse Alpträume. Sehr echt/ wie im Film. Das kommt immer mal wieder vor & ich bin danach den ganzen Tag damit beschäftigt & es ist sehr unangenehm. Aber es ist kein Dauerzustand. Brich die Einnahme nicht ab!!! Sprich mit Deinem Arzt darüber.

LG
Genau so geht es mir auch. Vorallem ist es schlimm wenn genau das im Traum passiert, wovor ich am meißten Angst habe. Habe immer das Problem, dass mein Trauma (welches vor über einem Jahr passiert ist) immer wieder ins Leben gerufen wird... Ich werde somit den Schmerz gar nicht mehr los und die Narbe reißt immer wieder auf. Deinen Spruch finde ich für mich sehr passend, denn eine Wunde verheilt nie richtig, es schmerzt noch die Narbe und manchmal reißt Sie ein Stück weit wieder auf. Ich werde das Antidepressiva weiter nehmen, da es sonst sehr ausgleichend wirkt...sollte es allerdings zu einem Dauerzustand werden und ich keine ruhigen Nächte mehr habe, muss ich wohl mit dem Arzt sprechen.
Vielen lieben Dank für Deine Hilfe!
 

Peggipegg

Mitglied
hallo peggipegg,
ich hab was im internet gefunden:
gesundheitstipp.ch - Beitrag Detail - Albtraum aus dem Pillenschrank
vor allem den letzten abschnitt solltest du beachten:
"Wer regelmässig Albträume hat und Medikamente schluckt, sollte deshalb in der Packungsbeilage nachschauen, ob Albträume unter den Nebenwirkungen aufgeführt sind. Doch Achtung: Viele Mittel darf man nicht einfach absetzen. Fragen Sie zuerst den Arzt. In vielen Fällen kann er ein anderes Medikament mit weniger Nebenwirkungen verschreiben."
da es dir gut geht, würde ich dir von einem therapieabbruch dringend abraten.
liebe grüsse
Ganz lieben Dank für Deine Antwort. Habe gleich mal auf den Link geklickt und gelesen. Finde es sehr interressant!
Wenn ich das Medikament abbreche, dann natürlich nur unter Aufsicht eines Arztes und auch nur dann, wenn sich die Alpträume nicht verabschieden.
LG
peggipegg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben