Anzeige(1)

Alles kommt anders als man denkt!

S

Streuner

Gast
Moin erst mal an alle die das hier lesen...

Also ich fange mal an...
M, 35 Jahre, Verh. 2 Kinder

Ich war 17 Jahre in einer Beziehung und dort habe ich viele Fehler gemacht...
Meine Frau war eigentlich immer Treu ( zumindest habe ich nichts anderes erfahren),
jedoch lebten wir uns im laufe der Zeit auseinander...
Was zum Teil auch daran lag, das ich selbstständig im Handwerk unterwegs war und das Bundesweit...
Vor etwas mehr als sechs Jahren haben wir geheiratet und kurz darauf waren meine beiden Engel da...

Vor etwas mehr als drei Jahren trennten wir uns auf meinen Wunsch hin, auch wenn es nur für eine Woche war... Wir sprachen uns aus und alles schien in Ordnung zu sein...
Dann begann eine schlechte Zeit mit meiner Selbstständigkeit und die Probleme fingen an wieder zu kommen... Ich hatte die Woche über Streß auf den Baustellen und komme nach Hause und der Streß geht weiter...
herzlichkeit fehlte zu guter letzt völlig...

Dan nwar ein Abend der mein Leben veränderte...
Ich traf eine französin wir unterhielten uns fast die ganze Nacht und hmmm den Schluß kann man sich denken...

Mein eheliches Sexleben war eine Farce...
Und ich merkte das es mehr gibt als nur abends eventuell gemeinsam vor dem Fernseher zu sitzen und sich an zu schweigen...

Ich trennte mich... Ok so weit so gut... das ist nicht das eigneltiche Problem...

Da die Beziehung schon lange tot war und das mit der Französin eine einmalige Geschichte war hatte ich keine Probleme mit der Trennung von meiner Frau, jedoch die Trennung von meinen Kindern...
Nicht mal ein Paar Wochen später war sie mit Sack und Pack ausgezogen und ich verbrachte die Wochenenden damit mir die Scherben meines daseins zu betrachten... Ich saß also in der leeren Wohnung mit den restlichen Sachen die mir noch blieben, da ich Ihr alles mitgegeben hatte was sie und die Kinder brauchten!

Es war hart, denn allein die fehlenden Geräusche im Hintergrund von den nicht mehr anwesenden kindern und den Katzen machten mich fast Wahnsinnig...

Ich lernte recht schnell eine neue Frau kennen und ich muß sagen sie hat in mir Gefühle geweckt die ich so nicht kannte...

Verlangen, Sehnsüchte und sogar die Eifersucht... lernte ich sehr schnell kennen...
Es war eine Fernbeziehung und es gab anfangs Mißverständnisse ok sie ist obendrein 10 Jahre jünger...

Nun bin ich hier in ihrer Gegend fange ganz von vorne an und zwar mit nichts... und sie hat nun einen Studienplatz bekommen der uns wieder trennt... und zwar wird dazu die Entfernung die wir vorher hatten verdoppelt auf nun rund 900 km!

Derzeit ist sie hier auch sehr eingespannt von irher Familie mit packen usw. und wir sehen uns seit ein paar Tagen so gut wie nicht...

Manchmal frage ich mich was ich verbrochen habe das es immer anders kommt wie geplant...

Meine Kinder habe ich nun schon seit rund vier Wochen nicht mehr gesehen und es tut richtig weh...
Die neue Arbeit ist naja schleppend da auch freiberuflich...
ich habe eingentlich kaum noch Besitz...

Bin derzeit bei einer Bekannten untergekommen und habe noch ein wenig zu viel zeit mit mir allein...

Der Wahnsinn lässt grüßen...
Derzeit fühle ich mich nur noch einsam und wieß eigentlich nicht mehr so recht was ich machen soll... Zum Glück bin ich nicht so labil aber irgendwann sind meine Grenzen auch mal erreicht sodaß ich mich hinsetzen möchte und einfach nur verharren...

Sollten einem diese gedanken zu wirr sein bitte ich um Entschuldigung aber ich schreibe derzeit einfach nur alles runter was mir in den Sinn kommt...

Ichhabe keine Antworten mehr auf die Fragen
Wie geht es weiter....
Was mache ich als nächstes...
Wie schaffe ich es ein besserer Vater zu werden und meine Kinder wieder zu sehen...
Wie schaffe ich es Sie nicht zu verlieren...

Fragen über Fragen...
ich bedanke mich schon mal vorab für konstruktive Antworten...

In diesem Sinne Euer Streuner
 

Anzeige(7)

F

fuchs

Gast
Hallo Streuner,


ganz schön kompliziert....


Ich denke es ist gut,wenn Du dich mit deiner Frau auf neutralen Boden triffst.Mit ihr redest.Ihr sagst ,wie sehr die Kinder fehlen.Vieleicht gibt es eine Versöhnung,oder möchtest Du das nicht .?Kann mir vorstellen wie Du dich im Moment fühlst,wieder alleine.....

Vieleicht solltest du wieder in die Nähe deiner Kinder ziehen,so siehst du sie öfter.Und wer weiß,....was sich ergibt.

Viel Glück weiterhin...fuchs
 
S

Streuner

Gast
Es ist nicht das meine Frau mir die Kinder vorenthält...
Ich sitze nun rund 480 km weit weg...

Und nein mit meiner Frau will ich nicht wieder zusammen kommen... das kann nicht gut gehen!

Ich werde mal den ein oder anderen Misstand mit meiner Freundin nun besprechen, denn ich denke das ist das einzigste was hilft!

Ich werde auch wieder in die Nähe meiner Kinder ziehen, da ich hier nicht allein sein will...

Sonst wären meine Kinder 480 km weit weg und meine Freundin rund 900 km...
Und letzteres kann dann nicht gut gehen...

Aber danke Fuchs...
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben