Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Alle Frauen glücklich machen?

Mark23

Aktives Mitglied
Ich habe wieder zögerlich mit dem Dating angefangen und schreibe bereits mit einigen Frauen und habe ein paar bereits getroffen.

Das Problem dabei ist, ich kann einfach nicht nein sagen, ich fühle mich jedes mal "verpflichtet" wenn ich mich mit einer Frau getroffen habe und sie mehr wollte, also weitere Dates, womöglich Sex oder Beziehung, da unbedingt mitmachen zu müssen um sie glücklich und zufrieden zu stellen, obwohl ich sie vielleicht gar nicht so toll fand.

Ich möchte einfach keine Frau irgendwie enttäuschen...

Oftmals ist es so, dass sich die Frauen schnell reinsteigern, und schnell eine Bedürftigkeit nach meiner Nähe und Zuneigung entwickeln, wo ich einfach nicht nein sagen kann und mich verpflichtet fühle, sie glücklich zu machen obwohl man sich vielleicht nur vom schreiben oder vielleicht 1-2 mal gesehen hat.



Und ich brauche es unbedingt dass die Frau es mit mir abbricht, also das Dating, ich brauche ihren Korb sonst könnte ich es nie mit ihr von selbst beenden auch wenn ich die Frau nicht besonders toll finde.

Und das erreiche ich meistens durch Sabotage, indem ich einfach weniger Antworte oder mir weniger Mühe gebe so dass sie vielleicht merkt, dass mein Interesse gering ist und sie mich von selbst gehen lässt.

Und das verrückte ist, sobald ich es geschafft habe, einen Korb zu provozieren, möchte ich sie aufeinmal wiederhaben und bemühe mich wieder um sie, dann krieg ich sie meistens auch wieder, aber bin dann nach kurzer Zeit wieder unglücklich und sabotiere das ganze erneut...

Ich habe das Gefühl einfach alle glücklich zu machen außer mich selbst, und ich versuche Konfrontationen zu meiden.

Ich weiß nicht wie ich aus diesem Teufelskreis ausbrechen kann... aus dem Teufelskreis mit dem schlechten Gewissen, wenn ich eine Frau enttäuscht habe und das Verlangen habe es unbedingt wieder gut machen zu müssen.
 

Anzeige(7)

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Kennst du an dir narzisstische Züge ?

Dein Problem klingt sehr traurig.

Hast du schonmal über eine Psychotherapie nachgedacht ?

Gruß Hajooo
 

Maya111

Aktives Mitglied
Ich lese hier nichts von narzisstischen Zügen.

Es hört sich eher danach an, dass du, lieber TE, ein Problem damit hast, Nein zu sagen, auf eigene Bedürfnisse zu schauen und die Bedürfnisse anderer Menschen, hier Frauen, hinter deinen zu stellen. Für dich ist das Wohlergehen der Frauen wichtiger, als das eigene Wohlergehen.
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Für mich klingt es schon nach einen größeren Problem als einfach nicht nein sagen können.

Denn wenn du die Frau nicht willst, wieso willst du sie erst dann wieder haben wenn sie kein Bock mehr hat und lässt sie dann quasi wieder fallen, wenn du sie doch wieder hast?

Damit ist auch die Behauptung immer andere glücklich machen zu wollen hinfällig, da es eher ein emotionales Spiel.

Für mich scheint es eher so als würde zu einen dich reizen immer das haben zu wollen was du nicht haben kannst, so wie die Unklarheit was du selbst willst.
 
G

Gelöscht

Gast
Ich lese Verlustangst aus dem Beitrag heraus. Der TE spult immer das gleiche Muster ab: Beziehung aufbauen, Liebe erwarten, dann eine Drehung um 180 Grad, bis es zur Trennung kommt. Dann ist das Interesse wieder da, die Frau zurückzugewinnen.
@TE: Schau bitte mal in die Beziehung zu deinen Eltern. Habt ihr glücklich zusammengelebt?
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
"Das Problem dabei ist, ich kann einfach nicht nein sagen, ich fühle mich jedes mal "verpflichtet" wenn ich mich mit einer Frau getroffen habe und sie mehr wollte, also weitere Dates, womöglich Sex oder Beziehung"


Mark, das ist doch herrlich! Bitte schreibe bei Gelegenheit mal, wie du das machst! Hier lese ich fast nur Männer, die ausnahmslos scheitern bei der Partnerinnensuche im Netz und es wäre toll, würdest du einfach mal schreiben, wie du es machst, dass all`diese Frauen "Dates, Sex und Beziehung" mit dir wollen.
Ansonsten: Irgendeine wird dir mal so gut gefallen, dass du KEINEN Korb provozierst. Und die Zeit arbeitet auch für dich - deine Geschlechtsgenossen 30+ machen im Netz laut eigenen Aussagen keinen Stich mehr.
Genieße das Begehrtwerden, pushe dein Selbstwertgefühl und verpasse die EINE nicht, die irgendwann dabei sein wird.
 
G

Gelöscht

Gast
"Alle Frauen glücklich machen" finde ich jetzt ein bisschen weit hergeholt. Ein date macht sie ja wohl kaum glücklich. Ein ehrlicher, zuverlässiger Partner da schon eher.

Ich verstehe dich auch nicht, warum du nicht einfach ehrlich sagst, dass du kein Interesse hast. Das ist ehrlicher und fairer als was du da abziehst.

Hast du deine letzte, längere Beziehung denn verarbeitet?

Geht es dir um die Eroberung, dein Ego bauchpinseln, den Erfolg? Geht es dir um eine ehrliche Beziehung?
 

Mark23

Aktives Mitglied
Wahrscheinlich hat es auch etwas damit zu tun, dass man oftmals das haben will, was man nicht haben kann bzw nicht hat.

Ich muss wohl lernen einfach nein zu sagen, und so lange suchen bis mir eine wirklich gefällt und nicht mit weniger zufrieden geben.

Meine letzte Beziehung habe ich einigermaßen verarbeitet. ;)



"Das Problem dabei ist, ich kann einfach nicht nein sagen, ich fühle mich jedes mal "verpflichtet" wenn ich mich mit einer Frau getroffen habe und sie mehr wollte, also weitere Dates, womöglich Sex oder Beziehung"


Mark, das ist doch herrlich! Bitte schreibe bei Gelegenheit mal, wie du das machst! Hier lese ich fast nur Männer, die ausnahmslos scheitern bei der Partnerinnensuche im Netz und es wäre toll, würdest du einfach mal schreiben, wie du es machst, dass all`diese Frauen "Dates, Sex und Beziehung" mit dir wollen.
Ansonsten: Irgendeine wird dir mal so gut gefallen, dass du KEINEN Korb provozierst. Und die Zeit arbeitet auch für dich - deine Geschlechtsgenossen 30+ machen im Netz laut eigenen Aussagen keinen Stich mehr.
Genieße das Begehrtwerden, pushe dein Selbstwertgefühl und verpasse die EINE nicht, die irgendwann dabei sein wird.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, ich hoffe ich finde diese eine Frau.

Das ist ja das wovor ich auch Angst habe, wenn ich mich auf etwas mit einer Frau einlasse die nicht so gut zu mir passt und so eben besetzt sein werde, und meine richtige Frau dann verpasse..


Aber ich glaube das Ganze kann man nicht auf andere Männer übertragen, es hat bei mir wohl größtenteils etwas mit dem Aussehen zu tun, was vielen Frauen offensichtlich zu gefallen scheint. (auch wenn ich zugeben muss, auch da mich verändert zu haben, zum positiven) Ich arbeite zwar nebenbei noch an meinem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, und mache da auch Fortschritte, aber ich bin noch lange nicht am Punkt angelangt wo ich sein möchte. Daher nutze ich nicht einmal mein komplettes Potential aus bisher.

Es gibt halt viele Basics die jeder Mann sowieso wissen sollte. z.B Bedürftigkeit ist nicht sexy, man sollte höflich sein, man sollte der Frau das Gefühl geben dass sie sich in deiner Gegenwart wohl fühlt, und ganz wichtig ist Humor, man muss gemeinsam lachen können.
 

toinoi

Mitglied
Vielleicht hilft es dir, wenn du dir bewusst machst, dass du in Wirklichkeit gar nicht alle Frauen glücklich machst, sondern das Gegenteil.
Nicht mal dich selbst scheinst du glücklich zu machen.
Alles nur Zeitverschwendung. Wofür soll das gut sein.
Hör also auf mit den Spielchen.
Oder hast du das nötig, um dein Ego zu puschen?
 

hirnundherz

Mitglied
Und ich brauche es unbedingt dass die Frau es mit mir abbricht, also das Dating, ich brauche ihren Korb sonst könnte ich es nie mit ihr von selbst beenden auch wenn ich die Frau nicht besonders toll finde.

Und das erreiche ich meistens durch Sabotage, indem ich einfach weniger Antworte oder mir weniger Mühe gebe so dass sie vielleicht merkt, dass mein Interesse gering ist und sie mich von selbst gehen lässt.

Ich habe das Gefühl einfach alle glücklich zu machen außer mich selbst, und ich versuche Konfrontationen zu meiden.

Der Titel ist "alle Frauen glücklich machen" und dann beschreibst du eher das Gegenteil.
Du willst es allen Frauen recht machen aber du schreibst, du gibst dir dann extra wenig Mühe. Passt für mich irgendwie nicht zusammen. Wenn ich es jemandem recht machen will, dann gebe ich mir Mühe. Komisch wäre wenn du dich total ins Zeug legst, aber die Frau garnicht magst.

Einen Korb geben ist unangenehm und du versuchst das eben zu vermeiden. So sind Menschen halt oft, etwas selbstverschachtelt und feige. Aber du nimmst dein Verhalten immerhin kritisch wahr und willst was ändern. Ist doch toll. Das Selbstbild des Samariters der alle Frauen glücklich macht und die eigenen Bedürfnisse hinten anstellt ist für mich aber nicht stimmig.

Was Schroti schreibt würd ich eher kritisch betrachten, das klingt alles so nach dieser "Pick-up Artist" Szene. Was du beschreibst klingt ganz bestimmt nicht herrlich sondern nach jemandem der nicht authentisch handelt.
Ich glaub auch nicht disneyfilmartig, dass dann irgendwann die/der EINE kommt und plötzlich sind alle schlechten Gefühle, Verhaltensweisen und Ängste weg. Und ab dann ist alles schön und einfach.

Deine Situation kann ich nicht beurteilen, vielleicht war einfach echt noch niemand passendes dabei. Kann ja sein. Vielleicht hast du zu hohe Erwartungen an Liebe auf den ersten Blick und gibst niemandem eine Chance oder bist irgendwie verschlossen. Kann man hier nicht beurteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben