Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Alkohol

Styx.85

Aktives Mitglied
Wenn du eine Flasche Wein am Tag über einen längeren Zeitraum "durchhälst", kann das zu massiven Schädigungen an deiner Leber führen.

Daran kann man nicht nur sterben, sondern es schränkt auch die Lebensqualität des Konsumenten enorm ein.

Ich würde es niemandem empfehlen.
 

GrayBear

Aktives Mitglied
Die deutsche Hauptstelle für Suchtfragen definiert 12g Alkohol (= 1/8 l. Wein) pro Tag für Frauen als Obergrenze. Bei Männern sind es 24g = 1/4 l Wein. Von Mensch zu Mensch sind die Auswirkungen unterschiedlich, aber mit einer Flasche Wein am Tag und über einen längeren Zeitraum bist Du im Club der Alkoholiker Stammmitglied und erheblich gesundheitsgefährdet. Die Meinung zu Wein ist in den letzten Jahren ziemlich "gekippt". Hat man dem Wein für 15 Jahren noch förderliche Eigenschaften angedichtet, sind sich heute alle Wissenschaftler einig, dass Alkohol als Zellgift IMMER schadet.

Also ja, eine Flasche Wein am Tag zerstört Deine inneren Organe, erhöht das Krebsrisiko und schädigt alle Zellen in Deinem Körper bis hin zur Persönlichkeitsveränderung. Manche Schäden, wie eine Leberzirrhose sind derzeit nicht heilbar und verkürzt Deine Lebenszeit erheblich.

Also ja, Cleo, eine Flasche Wein am Tag ist viel zu viel und die Folgen sind verheerend.
 

KaffeeKatze

Sehr aktives Mitglied
Reden wir von diesen kleinen 0,25 Flaschen oder von den richtigen 0,75? Ich gehe mal von letzterem aus. Das ist natürlich deutlich zu viel.

Während ein Glas Wein am Tag vielleicht noch ok wäre, ist es eine ganze Flasche sicher nicht.

Man stirbt sicher nicht akut daran, aber es ist auch alles andere als gesund und man schadet sich damit langfristig... das wiederum kann allerlei Erkrankungen nach sich ziehen, die dann letztlich auch lebensbedrohlich enden können.

Außerdem muss man wohl nichts schönreden... bei einer ganzen Flasche Wein jeden Tag, liegt sicher schon eine Suchterkrankung vor und irgendwann bleibts vielleicht dann nicht mehr beim Wein, vielleicht werdens irgendwann 2 Flaschen... oder 3... oder Hochprozentiges kommt mit ins Spiel.

Geht es denn auch ohne die tägliche Flasche Wein oder gehört die schon fest dazu und es ist nicht mehr möglich darauf mal längere Zeit zu verzichten? Dann würde ich mir ernsthaft überlegen mir Hilfe zu suchen und die Notbremse zu ziehen... denn wie schon gesagt, meistens bleibt es nicht dabei.
 

weidebirke

Urgestein
Krebs ist das am wenigsten wahrscheinliche. Viel wahrscheinlicher sind:
- soziale Probleme
- Probleme am Arbeitsplatz oder in der Schule
- Geldprobleme
- Probleme durch riskantes Verhalten bei Trunkenheit
- Leberschäden
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K 2 Schluck Alkohol Schwangerschaft Gesundheit 40
N 1-2 Wochen schwanger, Alkohol konsumiert Gesundheit 14
M Depression und zuviel Alkohol Gesundheit 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben