Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Aggressionsprobleme bei meinem Sohn

S

susisorglos80

Gast
Hallo,

mein Sohn ist 10 Jahre alt und hat massive Probleme mit seiner agressivität. Ich habe grade einen Anruf von seiner Lehrerin bekommen, das er im Schultaxi ein Mädchen massiv bedroht hat, sodas sie es nicht mehr wagt mit dem Taxi zu fahren.
Er hatte im Kindergarten schon einmal Probleme damit und kam dann auf eine Schule für Erziehungsschwierige. Nach der 2. Klasse welchselte er aber auf eine "normale" Schule weil sich sein Verhalten sehr besserte. Jetzt wird es in letzter Zeit aber immer schlimmer. Zu Hause verhält er sich normal, aber sobald ich aus dem Blickwinkel verschwunden bin, dreht er auf. Dann ist es auch egal ob bei Fremden oder Bekannten wie Oma Opa oder so.
Es scheint der totale Absturz.
Verändert hat sich zu Hause nicht viel. Nur das ich ihm mehr Freiheiten gegeben habe.
Ich überlege jetzt ob das zu viele Freiheiten waren und ob er jetzt meint er könnte machen was er will.
Ich bin mittlerweile wirklich am Ende und überlege schon ob ich ihn in ein Heim geben soll. Ich habe schon wirlich alles probiert. Von ruhigen Gesprächen über anschreien über Strafen und ich weiß keinen Ausweg mehr.

Vielleicht hat hier jemand Tipps für mich.
Gruß Susi
 

Anzeige(7)

S

Susisorglos80

Gast
Ich kann alles mit ja beantworten, aber die Ärzte meinen das es nicht so ist. Zumindest meinten sie das vor einem Jahr.

Es hat sich jetzt rausgestellt das er von dem Mädchen schon längere Zeit gemobbt wird. Als er bei seiner Lehrerin hilfe suchen wollte, hat sie ihm gesagt er solle mal selbständiger werden und Probleme allein lösen.
Tja, das hat er jetzt auf seine Art gemacht.
Ich denke ich muß morgen mal mit der Lehrerin ein Hühnchen rupfen
Danke
 
G

Gast

Gast
Hi, ich würde es einfach mal mit einer psychologischen BEtreuung versuchen.

Was für Freiheiten hast du ihm denn gegeben die deiner Meinung nach jetzt zuviel sind?

@Miss Shiva: Was bitte hat die Intelligenz mit ADS bzw. ADHS zu tun`?
AD(H)S - Kinder lernen im Gegenteil langsamer und mühseliger als Kinder die diese Symptome nicht haben (ich sprech aus Erfahrung, habe ADS)
 
G

Gast

Gast
Lass dich von den Ärzten nicht abwimmeln oder zum Buhmann machen. Die haben keine Ahnung. Eh du den richtigen Arzt gefunden hast dauer lange. Mein Kind war schon 13 eh ich den richtigen gefunden habe. Das war viel zu spät.

Viele Grüße

Petra
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben