Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Achtung Triggerwarnung! Ich habe ein sehr schlechtes Gewissen.

G

GelbesBienchen

Gast
Hallo zusammen,
Ich litt über 18 Jahre meines Lebens unter psychischer und körperliche Gewalt und bin jetzt 25. Ich habe jetzt eine PTBS und Depressionen. Ich verletze mich auch selbst. Zum Glück aber nicht mehr so häufig wie früher, früher hab ich das jeden Tag getan.

Ich bin auch in einer Langzeittherapie also lass ich mir helfen, weil das mein Leben sehr einschränkt.

Jetzt habe ich schon seit über einen Jahr einen Freund, und er weiß halt nicht wie er damit umgehen soll wenn ich Panikattaken bekomme, oder Wutausbrüche die gegen mich gerichtet sind. Habe es immer versucht es so gut wie es geht zu verbergen, doch gestern war es besonders schlimm. Weil ich mich selbst verletzen wollte, aber wir wohnen zusammen und er war von der Arbeit gekommen und hat alles mitbekommen, wie ich ausgerastet bin und geschrien und geheult habe, habe einen geliebten zeichenblock mit all den Zeichnungen zerstört und auf die matratze eingeschlagen, das ganze ging viel länger als sonst weil ich mich ja sonst kurz selbst verletze und dann ist der Druck sehr viel schneller reguliert, als wenn ich diesen Gefühlen nicht nachgebe. Wenn ich mich nicht verletze, heule ich, schreie ich und mach mein Eigentum kaputt. Es ist für mich halt schwer das auszuhalten.

Aber mein Freund hat sich gestern wegen mir betrunken und heute in der Früh ist er immer noch alkoholisiert gewesen und so mit Kopfschmerzen zur Arbeit gefahren.

Ich habe so ein schlechtes Gewissen und eigentlich bin ich ja liebevoll und nett aber wenn diese psychischen Ausbrüche kommen, dann macht es ihn fertig, obwohl er ja nicht mal schuld ist. Wir wollten uns mal mit einer Psychologin zu dritt hinsetzen damit wir besprechen können wie er reagieren soll und allgemein darüber sprechen. Aber das wird erst im nächsten Jahr klappen.

Ich fühle mich so schrecklich finds richtig schlimm und ich bin so eine schreckliche Person, dass sich andere wegen mir betrinken. Als kleine Anmerkung am Rande, das hat er zum ersten Mal gemacht. Er hat auch wegen mir geweint oh mann. Dabei will ich das doch gar nicht. :( ich versuche mein bestes und es ist ja schon viel besser geworden als es vor ihm war.
Vor seiner Zeit habe ich mit Absicht nichts mehr gegessen und hab 40 Kilo gewogen in der Hoffnung dadurch zu sterben und habe mich zusätzlich anders jeden Tag verletzt, habe nur geschlafen damit ich mein Leben nicht mitbekommen muss. Und jetzt sind diese Ausbrüche halt nicht mehr so oft. Panikattaken habe ich zwar fast jeden Tag, aber so schlimme Wutausbrüche die sich gegen mich richten, habe ich jetzt echt nur noch so paar mal im Monat ich schätze mal so 2 bis 5 mal im Monat je nachdem was so alles passiert ist und wie sehr es mich belastet.

Ich weiß nicht was ich machen soll, aber was mir gezeigt wurde, ist dass ich es noch besser verbergen sollte. :( aber durch das verbergen stauen sich noch mehr negative Gefühle und Gedanken an. Ach keine Ahnung ich will ihn ja auch nicht verlieren, nur weil ich so bin. :( ich hasse mich selbst dafür und ich weiß doch selber, dass mein Verhalten mir gegenüber auch mein Umfeld belastet. Zumindest das Umfeld was mich mag und liebt. :(

Ich belaste ja niemanden gerne. :( schon gar nicht die Menschen die ich liebe.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Das ist keine Beziehung auf Augenhöhe.
Es war ein Fehler, zusammenzuziehen.
Ob psychisch krank oder nicht - bei solchen aggressiven Ausrastern würde ich einen Partner rausschmeißen und die Beziehung sofort beenden.
Da dein Freund aber lieber trinkt und weint, wird er das noch ein paar Jahre mitmachen, denke ich.
Von deinem schlechten Gewissen kann er sich nichts kaufen.
Handlungen zählen, nicht irgendwelche Beteuerungen.
An deiner Stelle würde ich die Beziehung beenden.
Für ihn.
 

Kampfmaus

Aktives Mitglied
Ich finde die Frage wie du damit umgehst viel wichtiger. Spreche mit deiner Psychologin darüber, wie du solche Wutausbrüche gut verhindern kannst. Es geht darum das gar nicht erst soweit kommen zu lassen. Verstehst du?
 
G

GelbesBienchen

Gast
Danke für die Abwertung, danke für gar nichts. Ich Habs eingesehen, nie wieder irgendein Beitrag zu schreiben sonst bekommt man nur noch mehr schlechte Gefühle eingeschmissen, wenn du so uneinfühlsam bist und nicht die richtigen Worte findest, dann lass es besser. Auf nie mehr wieder sehen.
 

unbeleidigte Leberwurst

Aktives Mitglied
Jetzt habe ich schon seit über einen Jahr einen Freund, und er weiß halt nicht wie er damit umgehen soll wenn ich Panikattaken bekomme, oder Wutausbrüche die gegen mich gerichtet sind.
Wie soll er dann DEINER Meinung nach damit umgehen?
Wenn Du diese Ausbrüche nicht in den Griff bekommst, ist doch ein GEMEINSAMER Umgang damit sinnvoll.

Versteht er denn, warum Du das machst?
 

Bergere.S

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht was ich machen soll, aber was mir gezeigt wurde, ist dass ich es noch besser verbergen sollte. :( aber durch das verbergen stauen sich noch mehr negative Gefühle und Gedanken an.
Wer hat dir denn das erzählt? Du solltest gleich, wenn sich negative Gefühle und Gedanken ankündigen, dagegen vorgehen. Da gibt es Strategien dafür, die man in einer Psychotherapie lernen kann. Verbergen und aufstauen lassen führt irgendwann zur Explosion.
 

BlueShepherd

Aktives Mitglied
Aber mein Freund hat sich gestern wegen mir betrunken und heute in der Früh ist er immer noch alkoholisiert gewesen und so mit Kopfschmerzen zur Arbeit gefahren.

Also. Ich kann dir hier nur sagen:
Du bist NICHT Schuld. Du darfst das nicht vor ihm verbergen. Erkläre ihm was mit dir passiert und warum. Er muss das komplett von sich abgelöst betrachten.

An erster Stelle stehst du. Du brauchst Hilfe. Dafür würde ich mir eine Art Notfallplan zusammen arbeiten. Spürst du Anzeichen, bevor so ein Anfall kommt?

Wenn er damit nicht umgehen kann, ist er leider nicht der richtige Partner für dich. Das hat nichts damit zu tun das du schuld hättest - die hast du NICHT. Sondern das er einfach nicht damit umgehen kann und es zu nah an sich ran lässt.

Ich habe 1 zu 1 die gleichen ausraster gehabt wie du. Habe ich jetzt immer noch nur abgeschwächter. Mein Partner weis es, er versucht mich zu beruhigen und bleibt selbst ganz ruhig. Ihr müsst versuchen heraus zu finden was dir in diesen Momenten hilft. Vielleicht ins Bett legen. Irgendetwas.

Wenn dein Freund das nicht mit machen kann und selbst so stark mit alk darauf reagiert ... tut mir leid, die Beziehung funktioniert so nicht. Das tut euch beiden nicht gut. Vielleicht hilft es ihm, mit anderen zu sprechen die in der gleichen Lage sind wie er.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Sofort aufgeben? Beziehung heißt, nicht nur gute sondern auch schlechte Phasen zu meistern und das gemeinsam zu überstehen.
Ja, das ist mir klar.
Hier geht es jedoch um ein chronisches Verhalten, welches vor dem Partner bislang verborgen wurde. Nun ist es rausgekommen und der Freund leidet ganz offenbar.
(Der Spruch von "In guten und in schlechten Zeiten" passt eben nicht immer. Man könnte mit so einem Kalendersprüchlein jede Form der Gewalt legitimieren, btw.)
 

Kampfmaus

Aktives Mitglied
Ja, das ist mir klar.
Hier geht es jedoch um ein chronisches Verhalten, welches vor dem Partner bislang verborgen wurde. Nun ist es rausgekommen und der Freund leidet ganz offenbar.
(Der Spruch von "In guten und in schlechten Zeiten" passt eben nicht immer. Man könnte mit so einem Kalendersprüchlein jede Form der Gewalt legitimieren, btw.)
Dann gilt es das zu meistern und eine Lösung zu finden, wie man damit umgeht und nicht sofort aufzugeben..
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Ich habe ihn getroffen Liebe 12
L Ich habe einen großen fehler gemacht Liebe 32
G Ich habe Angst vor der Partnersuche Liebe 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben