Anzeige(1)

Abzocke von einem guten Freund

anipe

Neues Mitglied
Habe eine beträchtliche Summe einem sogenannten Freund geliehen. Bin arbeislos geworden und benötige jetzt nach 2 Jahren mein Geld aber ich erhalte nichts. Ich bin mit meinen Nerven am Ende, kann nicht mehr schlafen und habe kein Interesse mehr am Leben. Was soll ich tun? Einen Rechtanwalt habe ich schon eingeschaltet, aber dieser Freund will sich aus seiner Verantwortung ziehen und beschuldigt mich mit angeblich geäußerten Angaben, welche ich gemacht hätte, bei seinem Rechtanwalt. Ich bin sehr enttäuscht. Einen Darlehensvertrag hat er auch unterschrieben (60.000,00€) Es ist doch kein Pinazbetrag. Wer kann helfen???? Was kann man noch tun??? Ich bin verzweifelt und kann nicht mehr weiter.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Das ist doch ganz einfach. Letzte Frist zur Zahlung setzen, dann Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid und dann Gerichtsvollzieher.

Wenn der Freund dummes Zeug erzählt, das den Tatsachen nicht entspricht, sollte man über eine Verleumdungsklage oder ähnliches nachdenken.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben