Anzeige(1)

Absolutes Gefühlschaos.

krafti17

Neues Mitglied
Ich sage einfach mal ganz plump Hallo.

Ich bin seit ein paar Wochen in einer Lebenskrise, die mir wirklich langsam sehr zu schaffen macht.

Vor 3 Wochen hat meine Freundin Schluss gemacht. Grund war, dass ich einfach nicht Mann war, sondern jeden Tag über meine Probleme gejammert habe. Es gab dann auch noch familäre Probleme und ich habe wohl in der Hinsicht übertrieben. Zu viel waren ihr auch einfach die Diskussionen. Es waren Kleinigkeiten, die für mich aber okay waren. Eben was eine Beziehung aushalten muss. Dachte ich. Sie hat auch gemeint, dass sie mir Zeichen gegeben hat, ich diese aber nicht merkte.


Erste Woche war ganz schlimm, ich habe mich irgendwie aufgerafft, zu lernen für eine wichtige Klausur und mein bester Freund war auch hier.
Die ersten Tage habe ich ihr geschrieben, viel zu viel, denke ich. Weil ich damals noch nicht den Grund wusste. Sie hat einfach, auch leicht feige, den Beziehungsstatus in verschiedenen Netzwerken rausgenommen und dann war eben Funkstille. Ich habe ihr dann eben SMS geschrieben, was denn der Grund sei. Eine Antwort auf meine SMS kam Tage danach, und auch nicht wirklich sehr freundlich weil sie wohl einfach ihre Ruhe haben wollte. Sie hat versucht, es mir dann zu erklären und mir dann aber auch gesagt, dass sie nun Abstand braucht.


Um es kurz anzusprechen, sie wohnt seit 3 Monaten etwa 2 Std. entfernt von mir, weil ich ihr ihren Berufswunsch nicht verbauen wollte. Wir haben uns aber oft genug gesehen, das ist nicht das Problem. Alles Gewöhnungssache.
Nach 2 Wochen habe ich das getan, was wir uns damals versprochen hatten, wenn es mal eng werden würde bei uns. Ich bin zu ihr gefahren. Ob es nun richtig oder falsch war, kann ich selbst nachdem ich da war, nicht beantworten. Sie war überrascht und wir haben uns ordentlich unterhalten. Das nicht alles paletti sein konnte, war klar. Auf meine Frage, ob sie mich hergeben möchte, das weiß sie nicht. Ich also nach Hause gefahren, mit einem guten Gefühl, weil ich sie endlich mal wieder gesehen habe.

Zuhause angekommen, musste ich ein paar Tage warten auf eine Nachricht von ihr, wo sie dann auch gesagt hat das sorry dass sie so lange nicht geschrieben hat.
Seitdem schreiben wir uns täglich, zwar nur einmal, aber immerhin. Wir unterhalten uns über allgemeineres.

Nun vor 4 Tagen, hat sie mir geschrieben, ich mag nicht ins Detail gehen, aber ich weiß das sie auch an mir hängt und sie versucht sich eben abzulenken. Ich dachte, wenn es ihr nicht gut geht, meldet sich nicht, weil sie mir das nicht zeigen möchte. Das sie mit ihren Freundinnen schreibt. Oder sonst wem. Aber das Gegenteil war der Fall. Nun habe ich ihr geschrieben, das wir das schon schaffen. Und sie geht nicht drauf ein, wenn ich ihr sage das sie mir fehlt. Sie sagt aber auch nicht, dass es nicht so ist. das könnte sie ja tun oder?

Nun hat sie mir leider einen kompletten Tag nicht geschrieben, weil ich sie gefragt habe ob wir mal telefonieren könnten. War wohl vielleicht etwas zu heftig?


Wie bewertet ihr das ganze? So das typische Verhalten wenn man kein Interesse mehr hat, ist das ja nicht oder? Voralldingen wenn man eigentlich Abstand haben wollte mal ursprünglich?

Eure Meinungen helfen mir sicherlich. Danke fürs Lesen.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Krafti,
es ist nachvollziehbar, dass du an dieser Situation
zu knabbern hast - vor allem, wenn nicht du es
warst, der die Beziehung verändert hat, sondern
sie es überraschend tat.
Du fragst, ob ihr Verhalten typisch ist für Desin-
teresse - ich denke, die Frage ist nicht passend ge-
stellt, weil es ja keine normale Situation zwischen
zwei Leute ist, die noch am Abklären sind, welche
Art von Beziehung zwischen ihnen denkbar ist.
Deine Ex-Freundin hat sich deutlich geäußert und
daran würde ich nichts herumdeuteln. Sie weiß,
wo du bist, wie sie dich erreicht und auch, wie sie
dir wieder näher kommen kann, wenn sie das je
wieder wollte.
Respektiere doch einfach ihr Verhalten als das,
was offensichtlich ist - die Beendigung einer Be-
ziehung. Ob du über die Ursachen noch lange
nachdenken oder irgendwann mit ihr darüber
sprechen willst, steht auf einem anderen Papier.
Aber ihre Bereitschaft, mit dir zu schreiben da-
hingehend zu deuten, dass sie bald wieder in
die Beziehung zurückkehrt, scheint mir nicht
passend zu sein und dir selbst auch nicht gut
zu tun.
Also lass los, merke dir, was gut war und was
davon du gerne in einer künftigen Beziehung
nochmal erleben möchtest (und was nicht!)
und dann wende dich wieder deinem eigenen
Leben und deinen Zielen zu. Klingt natürlich
einfach - ich weiß, dass das schwer ist, aber
ich bin mir sicher, dass du leidensfähig genug
bist, die nächsten harten Wochen zu überste-
hen und aus dem Erlebten zu lernen.

Alles Gute!
Werner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Absolutes Gefühlschaos! Hilfe! Liebe 1
G Gefühlschaos Liebe 20
W Gefühlschaos Liebe 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben